Suche in der Moduldatenbank

  • Hallo,


    die Moduldatenbank steckt weiterhin noch in der Entwicklung. Suche dafür noch einen guten und günstigen Programmierer.
    In einer vereinfachten Version ist sie noch online unter


    https://www.photovoltaikforum.com/mdb/


    Ich weiß, dass viele Anwender die Datenbank gewerblich nutzen. Bitte seid doch so fair und anerkennt unsere Arbeit mit einer kleinen Spende ans Forum. (Spendenbutton ganz unten auf der Seite). Es steckt sehr viel Arbeit und Zeit in der Pflege der Daten.

    :danke:

    Gruß Elektron

  • Hallo,


    die Moduldatenbank steckt weiterhin noch in der Entwicklung. Suche dafür noch einen guten und günstigen Programmierer.
    In einer vereinfachten Version ist sie noch online unter


    https://www.photovoltaikforum.com/mdb/

    Gut das du den Link hier selbst postest, da brauche ich wenigstens kein schlechtes Gewissen mehr haben denn ich kenne den Link und schaue da heimlich schon eine ganze Weile rein ;)

    Die Datenbank hilft in der einfachen Form (reicht vollkommen, mehr braucht kein Mensch) sehr bei der (nicht gewerblichen :!:) Angebotsberatung hier im Forum, man müsste sonst für jedes Modul alle Daten extra googeln und die Werte für - 10 und 70 Grad "zu Fuß" ausrechnen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Solange es scheinbar keinen offiziellen Hinweis auf die Datenbank gibt ,

    könnte dieser Strang oben angeheftet werden .


    Zum Thema "Programmierer gesucht" :

    Wird ein Programierer oder

    versierter Anwender der Forumssoftware gesucht ?


    Eine Suchfunktion und weitergehende Filter

    in der PV-Modul-DB fehlt (immer) noch .



    Gibt es schon Pläne , eine Wechselrichter-DB anzulegen bzw. einzubinden ?

  • Danke für‘s Reaktivieren! Ein kleiner Bug ist mir aufgefallen: manche Herstellerlinks geben einen 404 zurück weil die URL eine andere Groß/Kleinschreibung hat als die Schreibweise in der Datenbank (Beispiel: SunPower). Aber bringt man mit etwas Rumprobieren trotzdem hin ;)


    Was ist denn noch angedacht? Bin erst gegen Ende des alten Forums auf den PV-Zug aufgesprungen, daher kenn ich die alte Datenbank nur flüchtig. Ich habe mittlerweile auch einige noch nicht vorhandene Datenblätter gesammelt die ich beisteuern könnte.

  • Hallo,

    mit dem Wechsel der Forensoftware und der Neuaufstellung der Moduldatenbank auf einen eigenen Server, gibt es leider Probleme mit der Darstellung der Moduldatenbank im PV-Forum. Aus diesem Grund ist Moduldatenbank noch nicht offiziell im Menü-Bereich vom PV-Forum wieder verlinkt.
    Die Beta-Version hat uns bereits sehr viel Geld gekostet und befindet sich in einem Stadium, auf das man nicht weiter aufsetzen kann. Es muss also nochmals Neu gemacht werden und da hänge ich gerade... Ich habe eine lowbudget Lösung auf WordPress selbst versucht mit der Erweiterung wpdatatables. Hier hänge ich nun auch und ich bräuchte ein Profi für für wpdatatables verbunden mit css.
    Der aktuelle Zustand ist leider etwas unglücklich. Vielleicht gibt es hier jemand, der evtl. Weiterhelfen kann?

    Neue bzw. nicht vorhandene Datenblätter bitte an pv-database@photovoltaikforum.com senden.

    Gruß Elektron

  • Hallo Elektron,

    alle Daten sind aber schon strukturiert vorhanden?! D.h. man könnte sie in eine SQL Datenbank einlesen. Es ist dann das User-Interface mit Suchfunktionen zu entwickeln? ... Sorry, mit "wpdatatables" kann ich nicht weiterhelfen.

    Allerdings mit ORACLE/MySQL/MS SQL Server und Python...

    Schreib'mir gerne eine PN.

    Gruß aus Karlsruhe

    cti

    30 kWp Sharp/SMA (2018: 1.250 kWh/kWp:lol:); 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron.zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...

    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)