Batterien zuschwach

  • e-zepp Nur das er (PVX) noch nie hier etwas überarbeitet hat..

    Die Aussage ziehe ich hiermit offiziell zurück, ich hab gerade beim überarbeiten des Wikisystems gesehen das er vor 3 Jahren wirklich textueller Fehlerkorrektur gemacht hat jedoch nicht wirklich inhaltlich etwas damals laut Detail Changelog verändert hat, das ist mir bis heute garnicht aufgefallen.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Komischer Thread hier. Seitenlang nur Gepöbel, Denunziation, Hetze...


    Macht das Spaß? So wie der Circus Maximus oder die Inquisition?


    Der technische Informationsgehalt, so für Außenstehende, ist ziemlich begrenzt, merkt Ihr das?


    LG

    Boitel

  • Lieber Boitel das passiert halt in einem öffentlichen forum immer wieder mal wenn unterschiedliche Meinung dazu hart aufeinder prallen wie etwas zu oder nicht machen ist vorallem wenn das ein thema ist wo es seit jahren von manchen Meinungen vertrteten werden die so nicht fachlich durchzuführe sind, den genau sein problem ist Grundlages des Diskurses. Das ist der große Unterschied für einen Kunden zwischen technischem Händler und Hersteller Support und einem öffentlichen Meinungsaustausch mit anonymen.


    Ich versteh ganz ehrlich auch nicht warum der TS hier noch nie erwähnt hat was Ihm der Hersteller der Batterien dazu Winner dazu geraten hat weil das wäre eigentlich das aller erste gewesen das er machen müsste bevor er Batterie anbohren lässt.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Nein, Pezi, das "passiert" nicht, dass sind Menschen, die das tun - die sind volljährig, und man sollte denken, sie könnten "diskutieren" von "pöbeln" unterscheiden.


    "Meinungsaustausch" ist meiner Meinung nach was anderes, ich weiß nicht, wie andere das so sehen.


    LG

    Boitel

  • Najo.. weißt eh .. das ganze würde sich schnell lösen wenn andere die auch vom Fach sind entscheiden würde Falsche Tatsachen und empfehlunge ebenfalls in die Schranken zu weisen... und nicht nur zuzuschauen, weil man keine Lust hat, und uns hier allein sterben zu lassen und wie du dann sagen .. Wieso diskutierts ihr da.. .. weil im Endeffekt sind es immer die selben die sich bemühen hier falsche Ladeangaben zu unterbinden damit anderen Unwissenden diese nicht aufschappen welches mit hartnäckigkeit von wenigen/einzelnen immer und immer wieder aufs neue verbreitet werden.. Denn was ist die Ursache des TS Problem?... Falsche Ladung durch zu wenig Spannung mit chronischer Unterladung und Säureschichtung... und jetzt darfst dreimal raten wer hier solche Ladegrundlagen seit Jahren verbreitet. Ich bin fast wöchentlich mit Kunden konfrontiert die genau auf Basis von Internetempfehlung mit zu wenige Spannung und Ladung ihre Batterien genau auf diese Art und Weise wie der TS ihre Batterien kaputt machen oder haben.. und Sowas "muß" im Interesse des Forums einfach vermieden werden das Anleitung die offensichtlich zu Problemen führe sofort korrigiert werden, und dabei sollten wirklich alle zusammen helfen.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • @Pezibär Du hast auf alle Fälle recht, wichtig dass man die richtigen Informationen übers Laden verbreitet. Insofern, ich lese hier schon ein wenig länger mit, und manchmal ist es recht schwer, alles an informationen zusammen zu suchen, hier wäre, auch um dem User Hilfe zu bieten, und auch um selbst dahin verweisen zu können, ein Beitrag gut, in dem einfach drin steht, wie man es am Besten macht, und der evtl. noch sticky ist, damit man ihn auch leicht findet. Es muss ja kein Roman sein, kurz, prägnant, informativ, und gut ist. Vielleicht kannst du, es würde auch dir helfen, dich nicht immer erklären zu müssen, so etwas verfassen, und jeder schreibt noch dazu, was wichtig ist?


    Was das Thema hier anbelangt, interessiert mich schon, wie weit der Ersteller die Batterien mit lang-Ladung wieder hinkriegt.

  • @pezibaer Habe ich die Batterien bezahlt oder du? Somit darf ich entscheiden, was damit geschieht? Und wenn mir danach ist, bohre ich unten auch noch ein Loch rein! Was geht das dich an?


    Ich vertraue dem Elektriker mehr als jeden anderen Händler! Und mal ehrlich, wenn ich geklagt hätte, welcher Richter hätte mir dann Schadenersatz für nur 7 Batterien zugestanden?


    Einer meinte, die Zellen außen zu prüfen, wäre wichtiger? Warum? Die Erklärung vom Elektriker war einleuchtend. Wichtigster Punkt, man findet die richtige Stelle zum Bohren recht einfach. Weiterhin hat er doch recht, wenn er sagt, die mittlere erwärmt sich nicht nur selbst, sie wird von 3 anliegenden Zellen mit erwärmt. Wenn eine destiliertes Wasser benötigt, dann die in der Mitte zuerst.


    So, nun zu dem wirklich wichtigen Dingen: Batterien stehen im Freien. Nachts um die 0°C, tagsüber max. 5°C. Strom ist unter 2A gefallen. Der Strom geht wirklich gaaaanz langsam zurück. Säureheber meinen beide 1.25. Zu den erst gemessenen 1.18 ist das schon erstaunlich. Wie weit soll ich das Spielchen treiben? 1.26 oder gar 1.28?



    Vielen Dank an alle, die wirklich hilfreich waren und sind.


    bigobelix

  • Gibt wahrscheinlich keine Angaben zur SD im Datenblatt?

    Dann weitermachen, bis SD nicht mehr steigt. Und hier bitte dokumentieren, falls das noch Mal jmd wissen muss...

    Evtl lässt sich das ja auch per Mail beim Hersteller erfragen, aber wahrscheinlich werden die nichts dazu sagen...

    Und lass doch unseren Pezi in Ruh, wenn er entnervt klingt, ist das ja nicht wegen Dir und Deiner Bohrerei, sondern wahrscheinlich eher wegen der dauernden Dissonanzen in der Diskussion mit PVX.

    Grundsätzlich musst Du halt lesen und eigene Kompetenz entwickeln und dann entscheiden, welcher Rat Dir plausibeler erscheint.


    Grüße

    Jan

  • Leider habe ich keine Angaben und der Lieferant hat jede Mail nur mit vorgefertigten Texten beantwortet, die wahrscheinlich jeder Kunde bekommt. Er ging auf keine meiner Fragen ein.