Kostal Plenticore intelligente Batteriesteuerung noch intelligenter machen -70% weich (Plenticore & BYD)

  • "Eine Ladesteuerung für ein System, bei dem das Wetter einer der wichtigsten Parameter auf der Erzeugungsseite ist, nur auf historische Daten der Verbrauchsseite aufzubauen, ist vielleicht weniger intelligent, als der erste Anschein erweckt."



    :DDas ist sehr schmeichelhaft ausgedrückt. Andere würden sagen "weniger intelligent = dumm"...


    Ich habe den Haken bei "intelligenter Batteriesteuerung" rausgenommen und fahre gut damit.

  • "Eine Ladesteuerung für ein System, bei dem das Wetter einer der wichtigsten Parameter auf der Erzeugungsseite ist, nur auf historische Daten der Verbrauchsseite aufzubauen, ist vielleicht weniger intelligent, als der erste Anschein erweckt."



    :DDas ist sehr schmeichelhaft ausgedrückt. Andere würden sagen "weniger intelligent = dumm"...


    Ich habe den Haken bei "intelligenter Batteriesteuerung" rausgenommen und fahre gut damit.

    Hallo masch,


    wie in unserer Anleitung beschrieben, werden historische Erzeugungsdaten in langfristigen und kurzfristigen Zeiträumen im Vergleich zu aktuellen Zeiträumen, auf Verbrauchsdaten in langfristigen und kurzfristigen Zeiträumen im Vergleich zu aktuellen Zeiträumen und auf die eingestellte max. Einspeisegrenze berücksichtigt.


    Diese Funktion wurde entwickelt um unnötige Ertragsverluste durch vorgegebene Leistungsgrenzen (z.B. 70% oder gar 50%) zu vermeiden.


    Das Ihr System ohne diese Einstellung gut funktioniert ist ein positives Feedback.


    Viele Grüße

    Dennis

    Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.

  • Genau dieses Feature, dass keine Internet Verbindung notwendig ist, war Kaufargument für Kostal und gegen SMA. Wer garantiert schon für >10 Jahre die Verfügbarkeit eines Services? Dann lieber eine nicht ganz perfekte Intelligenz, als irgendwann eine fehlende Funktion!

    Bei mir funktioniert die intelligente Steuerung in Verbindung mit der dynamischen Entladetiefe sehr gut. (zugegebenermaßen mit einem Piko BA)

    7,68kWp mit LG320N1K-A5, Kostal PIKO 8.0 BA und BYD HV-Box 8.96kWh

  • enau dieses Feature, dass keine Internet Verbindung notwendig ist, war Kaufargument für Kostal und gegen SMA

    Da bin ich ja bei Dir. Aber man kann ja sowas optional machen. Dann kann der Eine, der autark sein will sich so entscheiden - und der Andere, der sich darauf einlässt, das Ding ins Internet hängen...

  • Schöner wäre es wenn die Schnittstelle offen gelegt würde.

    Laden ja/nein und Max. Ladeleistung.

    Das würde einige Möglichkeiten eröffnen.

    Produktmanagement_KOSTAL Solar

    Dennis könntest du das mal weiterreichen? Das wäre sicherlich ein gutes Kaufargument mehr!

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Wenn ich mir etwas wünschen könnte in der Richtung, wäre es die Ladeleistung auf x kw zu beschränken.


    Könnte ich z.B. auf 1.5kW Ladeleistung beschränken, wüsste ich, dass an regnerischen Tagen vermutlich genau so voll wird wie jetzt auch, weil die Anlage nicht mehr liefert. Wenn es aber ein schöner Tag ist, lädt der Speicher nicht Vormittags schon voll, sondern je nach Größe des Speichers halt mindestens zum Beispiel 4 Stunden.


    Theoretisch müsste soetwas bestimmt auch am Wechselrichter vorbei möglich zu steuern sein, aber vom Aufwand sollte das doch recht überschaubar zu implementieren sein?

  • Wenn es aber ein schöner Tag ist, lädt der Speicher nicht Vormittags schon voll, sondern je nach Größe des Speichers halt mindestens zum Beispiel 4 Stunden.

    Da verstehe ich aber dann den Sinn nicht. Voll ist voll und wie lange das dauert, ist doch egal, wenn über den Tag genug Sonne scheint. Bei mir macht der WR den Speicher auch nicht morgens sofort voll, sondern er versucht, eine mögliche 70% Abregelung zu vermeiden. Hast Du die intelligente Regelung an?


    Ich habe den Eindruck, als ob er eher wartet, wenn bereits früh am Tag viel PV-Leistung erzeugt wird und ansonsten fängt er schon früher an zu laden. Blöd ist - und deswegen wäre zumindest das Einbeziehen einer lokalen Wetterprognose schön - wenn morgens die Sonne knallt, der WR wartet und dann, wenn das Laden los geht, das schlechte Wetter da ist.

    9,6kWp (Q.Cells Q.Peak-G5 320), Kostal Plenticore 10, BYD B-Box HV 10,24kWh, Az. -45° (SO), DN41°

    11,52kWp (IBC MonoSol 320 VL5-HC), Kostal Plenticore 10, Az. 38° (SW), DN39°

  • MichaO

    Die Regelung ist leider recht "dumm".

    Wenn mein Speicher morgens leer ist, bleibt er leer bis Mittag. (Sommer).

    Ich wollte gerne erstmal bis 15% aufladen um Toaster etc. zu bedienen.


    Wenn ich ihm weiter sagen könnte lade ab 10:30 mit 1 kw + was noch >70% da ist wäre das super.


    Perfekt und da hoffe ich kommt was vom Kostal (auch für den BA), wenn ich eine externe Intelligenz die Regelung machen lassen könnte.

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Über die „Intelligenz“ streite ich mich sicherlich nicht, da hatte ich ja meine Meinung auch schon gepostet.


    Und ja, da stimme ich 100% zu. Der Speicher sollte morgens IMMER zunächst bis zu einem bestimmten Prozentwert aufgeladen werden, bevor Einspeisung beginnt, hier dürften 30% reichen?! Vereinzelt hatte ich das auch schon... Speicher leer, wegen früher Sonne schön mit ordentlich kW einspeisen, dann um 9 Uhr Wolken und das Frühstück durfte teuer mit gekauftem Strom zubereitet werden, weil ein intelligenter WR der Meinung war, der Einspeisung bei leerem Speicher Vorrang zu geben.


    Vielleicht kann Produktmanagement_KOSTAL Solar etwas dazu sagen oder diesen Vorschlag weiterreichen? Wenn schon keine Wetterprognose, dann vielleicht eine Einstellung "Speichervorrang bis SoC x%"? Wobei Vorrang hier nicht absolut bedeutet, sondern Vorrang vor Einspeisung.

    9,6kWp (Q.Cells Q.Peak-G5 320), Kostal Plenticore 10, BYD B-Box HV 10,24kWh, Az. -45° (SO), DN41°

    11,52kWp (IBC MonoSol 320 VL5-HC), Kostal Plenticore 10, Az. 38° (SW), DN39°