Hawker Perfekt Plus

  • Guten Tag zusammen,


    Ich habe heute meine Lang ersehnte Batterie bekommen und zwar eine Hawker Perfekt plus 48V 4Pzs 560.

    Diese wird auf 2x 24V aufgetrennt. dadurch habe ich dann 2 Battereien mit 560Ah und kann auch eine vom netz nehmen und diese zu Warten.

    Ich habe aktuell 2 LAderegler an meiner Batterie, diese werden auf die neue umgeschlossen. einmal ein PIP 2424MSXE (2000W PV Ost 27°) und ein Victron 100/30 (500W PV Süd 70°) Smart solar.


    Jetzt würde ich eure hilfe benötigen.

    da ich die neue (gebrauchte) Batterie best möglich behandeln möchte, benötige ich die richtigen einstellungen der Laderegler.




    DAnke für eure hilfe

  • Bulk 28.8V Temperaturkompensiert alle 4 Wochen Ausgleich mit 32.4V .. Standard für Staplerbatterien


    letzteres vertragt dein PIP nicht.. und dein Victron hat bei abgeklemmten PIP hat mit 500wp zu wenig PVleistung das er den Block auf die Spannung ziehen kann... da muß die Batterie wirklichs sehr voll sein das du den Ausgleich schaffen wirst. Die meisten die mit PIP arbeiten haben einen eigenen Laderegler und haben dort mehr PV drauf wo sie den Ausgleich dann machen

  • der PIP kann ja maximal 29.2V max. ist das ein Großes PRoblem wenn ich nicht alle 4 Wochen ausgleiche? Da ich ja 2 blöcke habe kann ich ja auch manuell ausgleichen. Würde es passen wenn ich z.b. alle 2 wochen mit 29.2V ausgleiche und z.b. alle 8 Wochen manuell mit den 32.4V ausgleiche? wieviel leistung bzw. strom benötigt man zum ausgleich?

  • Eine Frage hätte ich noch.

    Bezüglich der einzelnen Ladestufen:

    Beim PIP:

    Bulk: 28.8V

    Fload: ???

    equalization: 32.4V alle 4 Wochen


    Beim Victron heißt das anders

    Konstantspannung: schätz mal das sind auch die 28.8V

    Erhaltungsspannung:

    Ausgleichsspannung: 32.4V alle 4 Wochen


    Soll ich die Beiden LAderegler gleich einstellen?

  • Ahoi.


    Ich bin auf 56v- 57v, also für dich die Hälfte.


    Und nicht vergessen regelmäßig die Säure von allen Zellen checken und am besten dokumentieren.


    Viel Spaß damit

  • Hallo, du brauchst 2,4V/Zelle mind. 3h/Tag und alle 2-4 Wochen 2,7V/Zelle Ausgleichsladung für einige Stunden. Kontrolle über die Säuredichte durchführen.

    Grüße Toni.

  • vielen dank für die Antworten. mit welcher Spannung betreibt ihr die Foat Ladung?


    Welche Leistung benötigt man für eine Ausgleichsladung? damit ich mir ein Entsprechendes Netzteil zulegen kann.

    sollten die beiden LAderegler identisch eingestellt werden?


    :danke:

  • er hat nur 500WP am Vic Regler.. mit 1120AH/C5 einer PZS hast da keine Chance die rauf zu bringen, weil die Verlustleistung durchs Antimon bei der Spannung extrem hoch wird.. Er muß die allgemeine Ladespannung erhöhen und EUW einbauen.. Das mit der allgemein höheren Ladespannung is zwar nicht optimal aber anderst wird das nix.. und und regelmäßigen ABstanden bei Schönwetter Float deaktivern und nur 3 Tage mit Ladeendspannung laden