Modulare PV Anlage mit USV und Speicher

  • Jo Michael,

    seit einem Jahr nun "in Erprobung" für die nächsten 25 Jahre :-)

    Wir hatten in der Zeit drei Netzstromausfälle die wunderschön beleuchtet einen der wenigen Vorteile der Anlage aufzeigen; in einem Fall waren es gute 2h und ich habe es erst am Ausfall des Handyuplinks bemerkt da UMTS ausfiel.

    Allerdings kam einmal der interne FI zum Einsatz ohne ersichtlichen Grund (Glühbirne puffte durch) und bedurfte durchtasten zum Sicherungskasten.

    Allein schon dei 80% Ersparnis war mir den Aufwand (28TEUR) wert. Ab 01.03.2020 bis 03.10.2020 kam ich ohne jedes Watt vom Provider aus. Seither dafür umso mehr; die dunkle Zeit beginnt. Im Sommer überlege ich ob ich nicht Bitcoins (mit ASIC Minern) berechnen lasse; ab 9ct/kWh rentiert es sich und da ich zu 0ct dann produziere (keine Einspeisung) kann das schon gut gehen. Sinnvoller wäre aber eher Brauchwasserspeicher, aber da ich in Miete hier bin kann ich nicht wie du frei umbauen.

    Gruß und beste Wünsche

    Michael

    Victron: CCGX + 3*Multi II-3000/35 + 2* Smartsolar 250/85 + BMV700

    LG: 20* LG NEON2 LG345N1C-V5 = 6,9kWp

    Enersys: OPzS 48V/590Ah@C10