Läuft meine Anlage richtig?

  • Hallo,

    seit gestern läuft unsere Anlage.

    -Hausachse 170 Grad.

    - Ostseite 10,54kwp,

    - Westseite 12,09kwp.

    - Ostseite ist nicht verschattet,

    - Westseite kommt irgendwann der Schatten des Nachbarhauses.


    Ist die Anlage so wie man den Ertrag erwarten kann?


    Heute morgen noch etwas bewölkt, dann aber durchgehend Sonnenschein seit ca. 10:00 Uhr.


    Danke

  • Hallo Xare 15,


    kannst du bitte einmal einen sonnigen Tag komplett dokumentieren?

    Und dann noch nach O/W trennen? Oder ist das nicht möglich?


    Welche Module sind eingesetzt und wie viel in einem String?

    Welcher Inverter ist installiert?


    Fotos von der Anlage immer willkommen. :)

  • Da heute der erste ganze Tag ist muss ich noch warten zwecks Statistik. Jetzt (17:26Uhr) liegen noch 500W an.


    Ost West trennen kann ich nicht, zumindest weiss ich nicht wie. Habe keinen Sunny Home Manager.


    Module sind Suntech 310W

    Wechselrichter SMA 25000TL

  • - Ostseite 10,54kwp,

    - Westseite 12,09kwp.

    Eher anders rum ;) Bei der Ausrichtung wäre es aber geschickter gewesen den Zugang zum Kamin auf die Ostseite zu legen - muß der Kaminkehrer halt einmal im Jahr ums Haus rumgehen, was er imo nicht extra berechnen kann ;) . Bei fast Süd aber vermutlich Peanuts.

    Die kleinen "Kanten" werden vom Kamin kommen, könntest du mal beobachten, wann der auf welche Module Schatten wirft und vergleichen. Bei der Verstringung kann man da aber nichts machen, das zieht immer auch unbeschattete Module mit runter :( Bei zwei Trackern ist das aber auch schwer zu vermeiden.

    Da werden dir andere sicher mehr sagen könne, aber irgendwo solltest du auf die Daten der einzelnen Tracker zugreifen können, was bei der einer Trennung zwischen Ost und West entspricht.

    OT und nicht gefragt: der WR ist deutlich zu groß

    Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.

  • Genau. Ost West verwechselt. Es fällt vom Kamin kein Schatten auf ein Modul zur jetzigen Jahreszeit. Ich habe die Module extra möglichst weit Nord montieren lassen, um das bestmöglich zu Vermeiden. Schatten kommt nur vom Nachbarhaus. Aber wirklich spät.


    Heute 63 kwh gemacht. Wie gesagt, morgens noch bewölkt und um 10:00 Uhr ca. hats "aufgerissen". Morgen soll noch besser werden.

  • Ich hab die gleiche Ausrichtung wie du, nur mit 45Grad DN wohl etwas steiler und den Nachbarhaus-Schatten im Osten und Westen (macht sich bei mir aber 'nur' im hellen Halbjahr bemerkbar).


    Heute waren es bei mir 2,3kWh/kWp, vor paar Tagen auch schonmal 10% mehr, das ist dann aber das Maximum für Mitte Februar und du hattest das heute ja schon übertroffen. Ohne Wolken knackst du dann ev. schon die 3 vorm Komma... Also alles gut.


    Ja, der WR ist deutlich zu gross... Du wirst selten mehr als 15kW vom Dach sehen (wenn ich mein Maximum von 6kW hochskaliere). OK, bei deiner Dachneigung vielleicht auch mal 16kW.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Tu das,... Wenn du deine Anlage mit anderen ähnlichen vergleichen magst, kannst auch mal in den Ertragsstammtisch-Thread gucken. Bei den Detailjägern (10Tages-Mittelwerte) oder den 900ern findest du bestimmt passende. Auch meine...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Die Frage für mich bei Überschuss:


    - Fussbodenheizung (Estrich) überhöhen?

    - Heizungsspeicher 800L überhöhen?

    - Brauchwasserbereitung auch außerhalb der gewählten Zeiten?


    Habe einen Kombi-Schichtspeicher von IDM und Warmwasser Bereitung mit Wärmetauscher.


    Darauf habe ich noch keine Antworten erhalten.