41747 | 8.99kWp || 1067€ | IBC

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2019-03-01
    PLZ - Ort 41747
    Land
    Dachneigung 33 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 5 m
    Breite: 10 m
    Fläche: 40 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 953
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.35 %
    Grund der Investition Anlage sollte nicht mehr kosten als sie einbringt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung In den späten Abendstunden kommt kurz ein wenig Schatten auf einen kleinen Teil des Daches.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 12. März 2019 25. Februar 2019 25. Februar 2019 25. Februar 2019 25. Februar 2019
    Datum des Angebots 2019-02-13 2019-02-21 2019-02-23 2019-02-24 2019-02-21
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1067 € 1164 € 1491 € 1298 € 1055 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 953 950 950 950
    Anlagengröße 8.99 kWp 6.82 kWp 8.45 kWp 6.9 kWp 9.1 kWp
    Infotext Inklusive eines neuen Zählerschrank mit SLS und Überspannungschutz Zäherkasten würde mit rund 800 Euro brutto in Eigenleistung dazu kommen Inklusive Zählerkasten komplett Zäherkasten würde mit rund 800 Euro brutto in Eigenleistung dazu kommen Exclusive Zählerschrank. 720 Euro netto durch Anbieter.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 29 22 26 23 28
    Hersteller IBC Astronergy Q-Cells Heckert Solar Q-CELLS
    Bezeichnung Monosol 310ZX5 PENTA Premium ASM6610M Q.PEAK G DUO NeMo Full Black Q.Peak DUO-G5
    Nennleistung pro Modul 310 Wp 310 Wp 325 Wp 300 Wp 325 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Fronius Fronius Solar Edge Solar Edge Kaco
    Bezeichnung 8.2-3-M Symo 6.0-3-M SE8K SE 7K Blueplanet 9.0 TL3
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 26 Modulen
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller IBC
    Bezeichnung Top-fix 200
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung nicht bekannt nicht bekannt 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius Energy Meter Fronius Smart Meter 63A SE

    Hallo zusammen,


    das erste Angebot ist da.

    Ich bin hin und her gerissen wegen den SE Leistungsoptimieren. Der Baum wirft wenn überhaupt Abends minimal Schatten auf Teile des Dachs. Die Frage ist hier ob die sich lohnen?


    Wir haben einen sehr geringen Stromverbrauch von rund 2800 KWh mit 4 Personen. Mittelfristig steht aber ein Hybridauto und eine neue Heizungsanlage im Raum in der Hoffnung mehr Strom der PV Anlage selber nutzen zu können.


    Eine kurze Verständisfrage habe ich noch:

    Der SE Wechselrichter mit dem SE Datenlogger hat im Prinzip die gleiche Funktionsweise wie SMA HM mit dem entsprechenden WR?


    Schon mal vielen Dank für eure Meinungen.

  • Da braucht`s ganz sicher kein SE.

    Stattdessen würde ich 310 Wp-Module nehmen , die SAT Schüssel umbauen (Fassade oder Norddach) und 2 weitere Module legen.

    Den 22er String mit 6,82 kWp dann in 70% weich an einen 6 kVA-Wechselrichter (Fronius oder SMA) hängen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Den Kompromiss mit der Sat-Schüssel werde ich wohl eingehen müssen bzw habe ich auch schon in Betracht gezogen.

    Welchen Kompromiss? Die Schüssel weiter nach rechts und ein Stückchen nach oben. Das sollte für den Anbieter in einer Stunde erledigt sein.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Welchen Kompromiss? Die Schüssel weiter nach rechts und ein Stückchen nach oben. Das sollte für den Anbieter in einer Stunde erledigt sein.

    Also sie soll versetzt werden mit dem Ziel zwei zusätzliche Module montieren zu können, oder?
    Spielt die Verschattung der Schüssel keine Rolle?

    Ich dachte nämlich daran, diese an die Fassade anzubringen, was ich optisch nicht prickelnd fänder, aber ok wäre.

  • Schatten gilt es zu vermeiden und daher würde ich die Schüssel eher an die Fassade setzen. Kommt das aus optischen Gesichtspunkten aber nicht in Frage wäre mein Kompromiss, diese so wie wie möglich oberhalb des DF zu setzen, so dass mind. noch 1 Modul zusätzlich passt. Bei 5m Dachfläche und 4m Module (4 Reihen á 1m) sollte aber oben Platz genug für die Schüssel sein, so dass auch 2 zusätzliche Module passen --> siehe smoker59 . Mit 21 Modulen passen bei max. 7 kWp dann 330W Module, ebenfalls vorzugsweise am Fronius SYMO 6.0-3-M per 70% weich.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Mir persönlich ist die Schüssel auch an der Fassade recht. Die Geschäftsführung zu Hause wird wohl zu überzeugen sein :-)

    Werde ich schon hinkriegen :-)

    Ich habe hier immer mal wieder was über eine 7KWp "Grenze" gelesen.

    Wäre es dann nicht ratsamer mit 22 Modulen á 310KWp knapp drunter zu bleiben, als knapp drüber mit 330er Modulen?

  • Ich habe hier immer mal wieder was über eine 7KWp "Grenze" gelesen.

    Wäre es dann nicht ratsamer mit 22 Modulen á 310KWp knapp drunter zu bleiben, als knapp drüber mit 330er Modulen?

    Richtig, aber 21 x 330W = 6,93 kWp, wenn Schüssel auf Dach verbleibt...hatte ich aber auch geschrieben ;)

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Ich habe hier immer mal wieder was über eine 7KWp "Grenze" gelesen.

    Wäre es dann nicht ratsamer mit 22 Modulen á 310KWp knapp drunter zu bleiben, als knapp drüber mit 330er Modulen?

    Ab 7 kWp wirst du demnächst mit einem intelligenten Messsystem zwangsbeglück was zu erhöhten Kosten führt. Über kurz oder lang gilt das allerdings für alle , man gewinnt also höchstens einen Aufschub wenn man drunterbleibt.

    Und wenn du genau hinschaust hat hgause genau deshalb auch 21x 330 Wp empfohlen;)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59