Landis + Gyr E450 über VZ Logger auslesen

  • Bin jetzt wieder etwas schlauer geworden. Im Wiki von Volkszähler geht hervor, dass es zwei Standards gibt, DLMS und OMS.


    Was ich noch nicht weiß, ob das OMS-Protokoll auch mit DLMS kompatibel ist (glaub ich aber nicht>>da ja zwei verschiedene Standards)??

    Vielleicht kann hier jemand Auskunft geben, der sich mit den Standards und der Programmierung besser auskennt als ich.


    Lt. Spezifikation der Kundenschnittstelle von Energie Burgenland kommt bei meinem Smart-Meter die dlms/COSEM Security Suite 0 zur Anwendung. Diese wird auch in Niederlande bei deren Smart-Metern eingesetzt. Auch dort wird mit Authentication-Key und Encryption-Key gearbeitet.

    Hab hier die genaue Spezifikation der Schnittstelle von den Smart-Metern in Niederlande gefunden.

    Für diese Art von Smart-Meter gibt es schon einige OS-Projekte zum Auslesen der Zähler. Wens interessiert, diese habe ich schon mal gefunden:

    https://www.nexxtlab.lu/smarty-dongle/

    http://www.gurux.fi/node

    https://www.openmuc.org/dlms-cosem/

    und noch weitere auf Github und Co...


    Eine weitere Lösung bietet hier auch, wie auf der Homepage der Energie-Burgenland beschrieben der SMEKS-Server. Diese Lösung ist allerdings Kostenpflichtig:cursing:. Kostenpunkt des Do-It-Yourself-Paketes (Software + Kabel + 64GB Speicherkarte + Mbus-Interfaceboard) lag auf Anfrage bei € 240,-:huh:. Vorraussetzung ist allerdings ein eigener Raspberry.


    Vielleicht gibt es ja in Zukunft eine etwas günstigere Lösung.

  • da lt. dem DLMS/COSEM-Standard nur auf "Pull" der Zähler auszulesen ist.

    Mag sein, deine verlinkte Quelle sagen aber was anderes:


    https://www.netzburgenland.at/…ittstelle_E450_korr_2.pdf

    Zitat

    Entsprechend der vorliegenden Konfiguration des Zählers werden die nachstehen Daten in einem periodischen

    Zeitintervall von 5sek ausgegeben

    Und es kommt ja auch irgendwas. Leider hast du nie erwähnt ob du am Netz Burgenland hängst und der Zähler tatsächlich so konfiguriert wurde.



    Wens interessiert, diese habe ich schon mal gefunden:

    https://www.nexxtlab.lu/smarty-dongle/

    Schaut von meiner Warte aus am interessantesten aus, von mqtt bringt man Daten auch in VZ.



    Aus Neugierde: Passiert eigentlich irgendwas an der optischen Schnittstelle?



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Ich habe auch den Landis & Gyr E450 von NetzBurgenland und würde diesen gerne auslesen. Laut dem Infoblatt sendet der Zähler von sich aus Daten. Bisher habe ich aus den Normen nur herausgefunden, dass der Master vom Slave mit einer Spannung versorgt werden muss (was du hier wohl über den USB M-Bus Pegelwandler machst?). Ich habe nur keine Ahnung wie die Pinbelegung aussieht, kann mir da jemand weiterhelfen? Es sollte ja zumindest +, - und Datenpin geben.


    Außerdem würde es mich auch interessieren, ob bei der optischen Schnittstelle irgendetwas rauskommt, muss ich mal schauen, ob ich da mit einem Fototransistor irgendetwas messen kann.

  • Außerdem würde es mich auch interessieren, ob bei der optischen Schnittstelle irgendetwas rauskommt, muss ich mal schauen, ob ich da mit einem Fototransistor irgendetwas messen kann.

    Dazu genügt ein Digitalkamera (Handy), die machen IR in aller Regel am Display sichtbar. Einfach die Schnittstelle durchs Gerät anschauen.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Dazu genügt ein Digitalkamera (Handy), die machen IR in aller Regel am Display sichtbar. Einfach die Schnittstelle durchs Gerät anschauen.

    Danke, das werde ich mal probieren.


    Habe vorhin bei NetzBurgenland angerufen, da man die Schnittstelle erst aktivieren lassen muss, da hat mir der Herr am Telefon gesagt, dass sie Momentan technische Probleme hätten und man die erst ab Ende April aktivieren lassen kann, wahrscheinlich kann da momentan also gar nichts rauskommen.

  • Konntet Ihr schon weiter forschen wie der L&G E450 von Netz-Burgenland auszulesen ist?


    Meiner wird nächste Woche montiert, aber ich habe auch nicht viel mehr dazu heraus gefunden. Mich interessiert auch eine Anbindung an die Haussteuerung FHEM.

    ---------------

    LG, Karl