Landis + Gyr E450 über VZ Logger auslesen

  • Hallo,

    ich hoffe, dass mir hier jemand beim konfigurieren behilflich sein kann.


    Der Landis + Gyr E450 ist über einen Mbus-Pegelwandler per USB mit einem Raspberry 3 verbunden.


    Die Ausgabe von udevadm info --query=all --name=/dev/ttyUSB0 lieferte:

    Das VZ-Image für den Raspberry wurde erst heute wieder erneut nach der Anleitung im WIKI installiert. Natürlich danach auch, ebenfalls wie im WIKI beschrieben, die Updates durchgeführt.


    Das einzige was ich über den Zähler herausfinden konnte ist, dass er lt. dem technischen Datenblatt auf Seite 5, eine max. Übertragungsrate von 2400 bps liefert. Sofern es das richtige Datenblatt zu dem Zähler ist. Ich habe es mal angehängt falls es jemanden interessiert. Die Spezifikationen über die M-Bus Schnittstelle (Kundenschnittstelle) von Netzburgenland habe ich auch mal angehängt.


    Den Authentication Key und den Encyrption Key habe ich vom Energieversorger erhalten.

    :?:Ich bin mir jetzt aber nicht sicher ob ich den Authentication Key bei den Posts der Dumpfiles ausblenden soll, oder ob es keine Rolle spielt, da nur mit physischem Zugang zum Zähler was damit anzufangen ist:?: Werde ihn bei meinem ersten Post mal ausblenden.


    Meine test1.conf sieht mal so aus:


    Die Logfile liefert:

    test1.log.txt hab die Logfile mal so angehängt wegen zu vieler Zeichen =O


    Das Dumpfile:

    Ich hoffe, dass ich diesen Zähler überhaupt ausgelesen bekomme.:/

  • Hallo,


    D0 und M-Bus mit Verschlüsselung passt nicht zusammen. Versuch's mal mit "protocol": "oms". Ich werde allerdings aus dem PDF auch nicht ganz schlau, was der Zähler an der Kundenschnittstelle wirklich liefert.


    Grüße

    Frank

  • Hallo Frank,


    leider auch kein Erfolg;(


    Ich habe jetzt nur anstatt d0 in der Configfile oms geändert....


    Der Log liefert:

    Sieht so aus als würde er den pullseq nicht durchführen:?:

  • Hab ich im config editor so zusammengestellt...:-?

    Zuerst auf oms, dort den Encr. Key eingegeben dann d0...dort die pullseq eingerichtet.

    Da der Zähler ja zuerst die Authentifizierung braucht.


    Für mich als Laie scheint es so zu sein, dass er bei d0 nicht entschlüsselt und bei oms kein pullseq durchführt??

  • Gibt es irgendwelche Dokumentation, in der was von einer Pullsequenz steht?


    Im PDF zur Kundenschnittstelle steht, dass die Schnittstelle unidirektional ist - dann sollte auch keine pullseq nötig sein...

  • Guten Morgen!


    Was ich noch zum Zähler habe ist diese Dokumentation e450.pdf.


    Dann habe ich noch was von Gurux zu DLMS/COSEM gefunden...ist auch OS. Damit könnte es glaube ich schon funktionieren. Habe ich aber noch nicht getestet.

  • Versuch mal diese Konfig:


    D0 und OMS durcheinander zu werfen hilft hier ganz sicher nicht weiter.

    Mir wäre auch neu das dump_file für OMS implementiert ist.



    mfg JAU

    No Shift - No Service