Kostal Piko neue Generation - Wer kennt Modbus Adressen?

  • Hallo!


    Kennt jemand die Modbus-Adresse der neuen Generation der Piko-Wechselrichter von Kostal für die Leistung, die gerade eingespeist wird? Am besten natürlich alle ...


    Man könnte jetzt auch die Kommunikation zum eManager mitschneiden, aber vielleicht hat es ja jemand schon gemacht.


    Redet der Piko 10 auch Modbus TCP über Ethernet?


    Da es ein Open-Source-Projekt werden soll, möchte ich kein NDA unterzeichnen.


    Danke im voraus!


    Gruss, umg

    ---

    Janitza UMG 508 + 604 - Raspi - Node Red - Modbus TCP - Kostal Piko 10 - Kiwigrid/ Suntrol Emanager - ECS 3-80

  • bin mir nicht sicher, ob wir vom selben reden ... - aber vielleicht ist das genau das, wonach Du suchst ?

    Kostal Plenticore Daten per skript über Modbus auslesen

    Danke schön! Ich teste das mal mit dem Piko ... vermute jedoch, daß der gar kein Modbus TCP kann, sondern nur RTU, sonst wäre ja ein Ethernet-Kabel ausreichend für den emanager. Der braucht aber RS485 zum Piko ... wäre natürlich genial, wenn er es doch könnte!


    Der Plenticore ist ja das ganz neue Gerät und das soll leichter zu installieren sein. Und Ethernet ist ja überall ...


    Wer weiß mehr?


    Im Python-Skript ist der Link zur Doku. Werde mal rumprobieren - vielleicht sind bei den älteren WRs die Adressen gleich?


    Danke im voraus!

    ---

    Janitza UMG 508 + 604 - Raspi - Node Red - Modbus TCP - Kostal Piko 10 - Kiwigrid/ Suntrol Emanager - ECS 3-80

  • Hallo,


    Kann man den nicht auch einfach über xml Auslesen,

    wie die Steca WR auch?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • ---

    Janitza UMG 508 + 604 - Raspi - Node Red - Modbus TCP - Kostal Piko 10 - Kiwigrid/ Suntrol Emanager - ECS 3-80

  • > Kann das sein, daß Kostal mal die einphasigen WR bei Steca zugekauft hat?


    Ja.


    Modbus ist im WR selber festlegbar. Versuch mal die Standards 0, 1, oder 255.