Muss eine PV unbedingt in die Wohngebäudeversicherung aufgenommen werden?

  • Moin.

    Ich war auch vorher bei der WGV (VHV) mit drin, und bei nem Sturm hatte ich die SB v. d. WGV (500€) zu zahlen.

    Bin dann zu ROSA gewechselt. Bin bei der INTER und habe die SB und alle sämtliche PV-Sachen mitversichert f. etwa 90€/ Jahr.


    Es gab mal nen Bericht, dass man die PV/ Speicher seperat versichern sollte und nicht bei der WGV mit dabei.


    Maddin

    58 Module zu je 195 Watt von Simax=11,31 kWp, Ausrichtung -5,0° u. Neigung v. 45°;WR von Solutronic SP100;Inbetriebnahme 30.08.2012, Einspeivergütgg. 0,1873 € netto
    Batterie von sonnen GmbH eco8 mit 6 kWh;Inbetriebnahme 20.10.2016;ab 01.07.2017 SonnenFlat

  • Ich hab ne WGV bei der HDI mit ein paar Zusatzpaketen, da ist dann die PV mit drin, wenn sie fest mit dem Wohnhaus verbunden ist. Bei Dachmontage ist das gegeben.

    Darauf achten, dass auch Überspannung versichert ist, ist anscheinend eine der häufigsten Ursachen für Defekte. Bei mir ist das drin dank entsprechendem Paket.