Elektroautos sind hier!

  • BVG billiger Für die Stadt?

    Das möchte ich mal genau vorgerechnet bekommen, dass der Berliner Nahverkehr 20x billiger ist, aber im Verhältnis zu den Fahrgastzahlen und auf der Basis von einem Strommix, inkl. Der Bahnhofskosten, mit allen Rolltreppen etc. und der Cargoverkehr den man überhaupt nicht auf die Schiene legen kann wird bitte raus gerechnet.


    Tue ich mich schwer das zu glauben, wenn dann werden da wieder Äpfel mit Birnen verglichen.

    Macht nix, das musst du auch nicht glauben , das muss man nur wissen, wenn man das beruflich macht &/ in der Politik ist!


    Tun wir doch mal so, als ob die Stadt komplett mir gehören würde.

    Was würde PV Berlin dann machen?


    Richtig, aus jedem m2 am meisten Geld rausholen!

    Wie geht das? Lage + Fläche = Mietzins


    Fläche ist ja noch einfach! bei Lage wird es schon komplizierter !


    Es ist ja nicht nur die Stadtautobahn, auf die ich täglich Maut nehmen muss, damit mir die Fläche Geld bringt, es ist auch der Mietausfall, an der Stadtautobahn etc. , den ich reinholen muss! Dazu kommt, dass meine Bürger nicht so viel Geld mir geben können, wie sie könnten, wenn sie immer bei bester Gesundheit sind. Die werden laufend krank, durch Abgase, Lärm etc.


    Gesundheitskosten in D. liegen bei 10% des BIP! Nur damit wir mal die Größenordnungen haben, über die wir hier reden!


    Zur Arbeit kommen müssen sie schon 'irgendwie' aber das möglichst billig und mit möglichst wenig Platzverbrauch!

    denn ohne Arbeit keine Einnahmen! das haben sogar die Nazis verstanden und die waren nicht die hellsten Kerzen auf der Torte, haben aber die Pläne der besten Verkehrsingeneure der damaligen Zeit fast 1 zu 1 umgesetzt. Nur zur Erinnerung, , dafür beneiden uns heute noch 99 von 100 Verkehrsplanern!


    Wenn auf 100 Bürger gut 50 Autos kommen, die diese zu finanzieren haben, kann ich den Bürgern auch nicht genug aus der Tasche holen! Zumal, wenn von den 50 Autos genau Null in meiner Stadt gebaut werden!


    Wie viel Menschen können in Berlin gut leben, wenn man nur 5.000 Taxen und 5.000 Dienstwagen fahren lassen würde?

    Weil das soooo doof ist, macht das der Chef von Singapur genau so! der begrenzt nicht nur den Bestand, und hat eine ganz fiese Maut etabliert, der baut den ÖPNV so gnadenlos aus, dass man in einigen Stadtteilen heute gar kein Auto mehr fahren muss (und darf) Und das bei Preisen, wie oben beschrieben!


    Aber man muss nicht nach Singapur! Kopenhagen ist seit dem Durchmarsch der "Wahnsinnigen " zur Topp 1 Metropole geworden! Klar, in Kopenhagen regnet es nie und es ist immer warm ! Deshalb geht das ohne Auto da besser! Rad + ÖPNV

    Kopenhagen ist so arm geworden*!


    Nicht die nominalen Kosten sind entscheiden, sondern die relativen!


    Wenn meine Bürger nur Mindestlohn haben ist eine neue U-Bahn nicht drin, wenn meine Bürger hoch motiviert sind, und ich die besten Köpfe bekomme, dann ist ein ganzer U-Bahn -Ring Neubau drin, der nicht mal einen Fahrplan kennt!

    *wenn alle 2 bis 3 min eine Bahn kommt, braucht es sowas nicht!


    In Berlin haben wir noch Signale, die ich noch in meiner Jugend handgeschmiedet haben könnte! Da dauert es halt, auf dem Ring schon ma 10 min, so dass ich mit dem Rad nicht mitkommen kann! macht echt Laune! Aber zum Glück, findet alle 2 Jahre immer noch die weltweit bedeutendste Messe für den Schienenverkehr in Berlin Stadt! Also irgendwo beim Verkehr, sind wir in D. dann doch noch Spitze!

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Mir gefällt die Aufzählung nicht so. Kommt alles erst noch - was dann am Ende als Preis und Lieferzeit rauskommt. Okok bei Carwow bieten Händler den E Corsa Peugeot tatsächlich für 23k (inklusive Förderung an) Allerdings finde ich da die 28k für den BMW vollkommen OK, da das Konzept wirklich besser ist.


    Was halt vollkommen ignoriert wird ist dann der März oder Mai 2020 Preis des M3. Wer soll denn nen iD3 für 30kaufen (März 21??) wenns zu dem Zeitpunkt nen M3 für 35k oder ein MY für 39k geben würde?

  • wenns zu dem Zeitpunkt nen M3 für 35k oder ein MY für 39k geben würde?

    Also für 35 ein M3 oder 39 MY sehe ich aber noch nicht du... Und davon abgesehen, das Werkstatt oder Service Netz von Tesla ist einfach noch viel zu klein. Ich müsste 200 ! KM fahren um zum nächsten Service zu kommen, das geht halt irgendwie nicht. Sowas muss man einkalkulieren.

  • Moin.


    ...oooch, das fährst Du bei Hyundai oder Renault auch, wenn Du eine Werkstatt haben willst die echte Ahnung von der E-Materie hat... ein dichtes Händler/Servicenetz taugt nichts wenn der Service an sich schei... ist...

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°, 4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe R210, 2019er Kona Trend 64

    Verbrennerfrei... bis auf die Fichtenmoppeds :mrgreen:

  • Was halt vollkommen ignoriert wird ist dann der März oder Mai 2020 Preis des M3. Wer soll denn nen iD3 für 30kaufen (März 21??) wenns zu dem Zeitpunkt nen M3 für 35k oder ein MY für 39k geben würde?

    Ich weiß nicht wo du die Zahlen her hast aber der ID.3 startet unter 30.000 Euro und das günstigste Model 3 bei 44.400 Euro.


    Abgesehen davon sind das ja verschiedene Fahrzeuge, wer einen Hatchback will kauft einen Hatchback, wer eine Limousine will eine Limousine. Sehe hier keine allzugroße Konkurrenzsituation. Es gibt wohl auch wenige die beim Autokauf zwischen einem Golf und einem 3er BMW schwanken.

  • Von der Liste oben gibt's zumindest schonmal den Zoe... Seit Jahren. Und wenn der neue mit der größeren Batterie für ähnliches Geld kommt, werden die Gebrauchtpreise deutlich nachgeben müssen.

    OK, die meisten davon sind wohl mit Mietbatterie... Das ist bei nem Gebrauchten aber auch nicht unbedingt von Nachteil und zur Überbrückung von 2-3 Jahren bis das Angebot grösser ist halten sich die Mehrkosten in Grenzen.


    Wenn es den i3 aber tatsächlich für 28k€ gibt, dann müssen sich die anderen aus der 30k€-Riege beim Preis noch was einfallen lassen... Und richtig, von oben drückt das M3, wo man für grob 10k€ auch DEUTLICH mehr Auto kriegt. Mir persönlich wäre er aber zu GROSS für den Alltag... Da muss ich wohl auf das M2 warten, falls ich ein eigenes Auto wollte/bräuchte.


    Solange fahre ich bei meinem CarSharer je nach Belieben und Bedarf halt alle 3 der oben genannten... Oder ein eSmart oder ein Mirai oder... demnächst dann bestimmt auch den ID3. ;)


    (das M3 macht dabei schon am meisten Spass und ist den Mehrpreis wert. Und mir kann dabei völlig egal sein wie weit der Service nun weg ist... Wenn sie nur nicht ständig ausgebucht wären. Die ersten beiden haben schon 50000km runter, in 6 Monaten,... jetzt haben sie noch 2 gekauft.)

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Das ist mir viel zu viel Auto... Wenn ich sowas 1x im Jahr brauche leihe ich es. Hoffe aber für euch, das es wenigstens ne Anhängerkupplung hat...


    Und jetzt weiss ich auch was der Diess mit Musk bespricht, wenn sie sich treffen... Das Armaturenbrett kommt ja wohl vom M3... nur mit HUD. ;)

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Das ist mir viel zu viel Auto... Wenn ich sowas 1x im Jahr brauche leihe ich es

    und wenn ich sowas öfter brauch gehe ich zum Seelenklemptner meines Vertrauens<X

    Wahnsinn, was`ne riesen Flunder, Mobilität 2.0 also wie immer - nur schlimmer.

    Von außen die Abmaße von einem 9 Personen-Bus, innen ein 4-Sitzer + Notsitz, oder schaut das nur so aus?

    Es scheint dass sich die Menschen tatsächlich lieber im Auto krank sitzen als ihre Lebenszeit mit ihren Enkeln

    an der frischen Luft bei Spaß und Spiel zu verbringen.


    Die Vorteile eines BEV werden so durch Gewicht, Leistung und Komfort bald wieder aufgefressen sein.

    (mein fast 20 Jahre alter Diesel hat einen ähnlichen CO2-Ausstoß wie der EGolf im deutschen Strommix :shock:)

    Aus den für so einen Schmarrn verbrauchten Ressourcen ließe sich locker auch der von PV-Berlin so gern

    erwähnte 7m-Bus für den ÖPNV bauen.

    Mit dem sich vielleicht eine "etwas" bessere Bilanz des Personenkilometers erreichen würde :roll:

    Da könnten dann ja sogar Chancen für nachfolgende Generationen drinnen sein :/


    lg,

    e-zepp

  • Auf mein Feedback (wozu ich >200 PS brauche) habe ich von KIA tatsächlich eine Antwort erhalten:

    Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an der Marke Kia. Aufgrund der ausserordentlich hohen globalen Nachfrage nach dem Kia e-Niro sowie Kia e-Soul hat sich das Werk entschieden, die neuen High-Tech-Stromer europaweit gestaffelt einzuführen.

    Diese beide Modelle sind unter anderem mit der 64kWh Batterie erhältlich und beiden Modelle weisen eine Max. Leistung von 204 PS.

    Naja, immerhin. Fakt ist, dass ich mir nichts <60 kWh und nichts europäisches kaufen werde.

    So warten wir halt ab und sehen uns auf dem asiatischen Markt weiter um...

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.