Der Hyunday Kona

  • "Wer braucht denn > 2 kW Strom heute morgen?" fragte ich unsere Köchin.

    Der Kaffeeautomat drehte gerade aus, aber der ∞Wert steht schon den ganzen Morgen auf dem 4½ Digit-Meter.

    Ich ging der Sache nach, die Bank zeigte 18%SoC, nichts abnormales.

    Ohh, da hatte ich doch am Sonntag den Kona angesteckt -und vergessen. Bei bestem Sonnenschein hatte die Karre einfach

    1,8 kW aus dem Hausnetz bezogen. Nein, nicht rund um die Uhr, -es leuchtete nur die Tag-Taste.

    Was für ein Frevel, geschätzte 20 kWh Netzstrom geladen.
    Ach, was solls, wird heute wieder in PV aufgespeist. Das Foto zeigt den Netzbezug...

    einstein0

    Bilder

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Über Mobiltelefon haben wir unseren Kona ausgelesen. Erstaunlich, was der Bordcomputer alles hergibt.
    Hier ein Auszug aus etwa 50 Parametern:
    Wir seien im September rund 5 h im Stau, vor dem Rotlicht, oder Bahnschranke gestanden.

    Interessanter sind jedoch die Stromdaten:
    Stromkonsum, also geladener Strom: 117 kWh
    Rekuperiert: 71 kWh
    Gefahrene Strecke: 1060 km.
    Durchschnitt: 9 km/kWh

    Meine Berechnung: Der Kona braucht etwa 1 kW pro 10 Stundenkilometer.

    Natürlich könnte man noch weiterrechnen; Z.B. wenn ein PV-Modul auf dem Dach läge.
    Doch diese Berechnungen spare ich für unser E-Wohnmobil auf mit > 1 kWp Modulfläche.

    Warum ich u.A. keine "Klassische Wallbox" installiere: Weil die Karre im Winter am Netz klimatisiert werden soll.

    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Sind das die Daten aus der BlueLink-App, oder hast du etwas anderes benutz?

    Gruß vom Jailman


    14,88 kWp (Ost 111°, 38°) / (West 291°, 38°) mit SE10K-RWS und LG Chem RESU10, 48 x Solarwatt Vision 60M Style

    8,4 kWp (Ost 111°, 10°) / (West 291°, 10°) mit SE7K, 21 x Hyundai HiE S400VG

    Hyundai Kona 64 kWh 150 kW mit openWB series2

  • Sind das die Daten aus der BlueLink-App, oder hast du etwas anderes benutz?

    Ja, sind sie! Blue-Link funktioniert eigentlich recht gut, wenn man etwas Geduld hat.

    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Damit auch mein Computer Blue-link tauglich wird, musste ich ihm zuerst einen Android-Emulator installieren,

    danach Google-Play herunter laden, das Blue-link-Europa-App suchen -und ein Blue-link-konto mit Passwort anlegen.

    Dann wollte der Kona auch noch sein passwortgeschütztes Hyundai-Konto sehen.

    Der ganze Prozess dauerte ewig, verschlingt unendlich Speicherplatz, aber ist schliesslich ganz praktisch,

    um die Karre draussen in jedem Wetter über das Mobilfunknetz aus der warmen Stube fernzusteuern.

    einstein0

    Bilder

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Das wäre aber unsolitarisch. Davon abgesehen, das es hierzulande kaum oder keine steuerbaren Wallboxen gibt

    Tesla P85+ seit 8/13 >496.000km gefahren. Seit 2/19 Smart ed cabrio aus 10/13. Seit 12/19 fährt Frau Tesla M3 AWD. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Es sind noch 4x320W hinzugekommen = 1280W d.h. Gesamt PV-Leistung nun 29,329kWp. Seit 1.11.20 werden die eAutos gesteuert per E3DC-Control und Teslatar zum Börsenpreis von aWATTar geladen.

  • Eben! Das sehe ich aber anders, wo jeder fragt, was er für eine Wallbox installieren soll. Oder geht es wirklich nur um die Förderung, -um eben den Saft zu kappen nach Belieben!

    Ach weisst du, inzwischen mache ich es auch wie die 99% der Bevölkerung, für welche der Strom aus der Steckdose kommt; -pflege mein eigenes Gärtchen. 8o

    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Genau ; CEE Dose für den Holzspalter am Carport/Garage installieren und gut iss. Verstehe gar nicht, warum alle immer eine Wallbox zu Hause brauchen.

    23xLG NEON2 365W 8,4 KWP; Fronius Symo GEN24 8.0 FW 1.14.110-1; BYD HVS 7.7