2 PV-Strings an einen Batteriespeicher

  • Möglichkeit 3: Auf Ost West 4 Module dazu, dann parallel an den Speicher, Symo verkaufen

    Falsch, in dem Fall natürlich Symo behalten. Denn dann könnte man die "Weidemann'sche Notlösung" für Ost /West anwenden :

    Beide (gleichlangen und hoffentlich unverschatteten) Strings auf 1 MPP-Tracker parallel und den Speicher ebenfalls zu beiden Strings parallel. Der Symo könnte das, ich weis bloß nicht ob der Speicher das ab kann. Dazu müsste der TS dann nochmal bei Solarwatt nachfragen.


    Mit dann 8,4 kwp verteilt auf Ost-West ist der 7 KVA Wechselrichter dann auch besser ausgelastet.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Also habe ich praktisch folgende möglichkeit:

    -den größeren String auf den Speicher und dann zum WR und

    den kleineren Strang direkt auf den Wechselrichter.

    -oder eben genau umgedreht ?

  • Beide (gleichlangen und hoffentlich unverschatteten) Strings auf 1 MPP-Tracker parallel und den Speicher ebenfalls zu beiden Strings parallel.

    Und das funktioniert wirklich???

  • Beide (gleichlangen und hoffentlich unverschatteten) Strings auf 1 MPP-Tracker parallel und den Speicher ebenfalls zu beiden Strings parallel.

    Und das funktioniert wirklich???

    Natürlich nicht optimal weil ja beide (gleichlangen :idea:) Strings auf dem selben Tracker hängen aber als "Notlösung" für Ost /West bei Schattenfreiheit geht das.

    Je geringer die Dachneigung desto besser.

    Der Fronius kann das, ob der Speicher das ab kann muß wie gesagt mit dem Hersteller geklärt werden denn man hat ja höhere Stringströme als mit nur einem String.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Auszug aus der Systembeschreibung:


    Technische Daten:

    • bis zu 5 Batteriemodule MyReserve Pack mit 2,2 kWh steuerbar
    • max. zulässige PV-Spannung 900 V
    • max. zulässiger PV-Strom 20 A
    • max. Gesamtwirkungsgrad 92 %
    • zul. Betriebstemperatur: 0° C bis +30° C
    • Abm. (BxHxT): 384 x 236 x 260 mm, ca. 13 kg

    also 2 Strings parallel geht sicher.

    In welcher Stringspannungshöhe der beste Wirkungsgrad erreicht wird, konnte ich noch nicht feststellen.

  • Mir wäre es womöglich beinahe gleich gegangen, wenn ich nicht zufällig über einen Beitrag hier im Forum gestolpert wäre, nachdem ich bei Solarwatt Interesse an Speicher und Modulen angemeldet hatte. Der unangenehme Sachverhalt, dass der Speicher für ne normale Hausanlagengröße kaum sinnvoll genutzt werden kann, wird auf deren Website oder in den verfügbaren Datenblättern möglichst geheim gehalten bzw. schlicht nicht erwähnt. Dafür bin ich heute Solarwatt immer noch sauer (und bei E3DC gelandet, wird in 2 Wochen eingebaut) und dem Forum hier dankbar. :*

    9,93 kWp Aleo (180° Süd, 40° Neigung) mit 13 kWh E3/DC-Speicher S10 E PRO

  • Also habe ich praktisch folgende möglichkeit:

    -den größeren String auf den Speicher und dann zum WR und

    den kleineren Strang direkt auf den Wechselrichter.

    -oder eben genau umgedreht ?

    Das sind die beiden Möglichkeiten die du hast wenn es bei zwei unterschiedlich langen Strings bleibt.


    Wie sieht es denn nun bei dir aus, hättest du Platz für 4 weitere Module auf West :?:

    Ist das genau Ost /West, wie ist die Dachneigung und was ist mit Verschattung :?:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Guten Morgen smoker59,

    Also 4 Module wird Sau knapp ich denke eher nicht das die noch draufpassen.

    Meine Dachneigung ist exakt 30 und die Ausrichtung ziemlich genau ost/West. Verschattung hab ich keinerlei auf beiden Seiten.