VNB fordert APZ-Feld

  • Mein VNB hat heute den Zweirichtungszähler für meine neu installierte PV-Anlage montiert.

    Dabei wurde mein Installateur aufgefordert noch zeitnah ein externes APZ-Feld (im Kasten ist kein Platz) zu installieren, da dies gesetzliche Vorschrift wäre. Genutzt werden soll der Kasten aber in absehbarer Zeit nicht. Das scheint reine Schikane des "Monopols" zu sein. :cursing:


    Mein Haus ist von 04/2016, also nicht wirklich alt. Der APZ-Zähler bedeutet jetzt zusätzliche Kosten und wird noch extrem bescheiden aussehen. Da mein PV-Installateur von weiter her kommt, ist er mit den lokalen Gegebenheiten nicht so sehr vertraut.


    Hat jemand Erfahrung mit dieser Thematik? Kann mich der VNB dazu zwingen den Bestandzählerkasten aus 2016 so umzubauen? Es wurde nur der Hausstromzähler & der Wärmepumpenzähler gegen einen Zweirichtungszähler getauscht und in den Sicherungskaten ein Sunny Home Manager eingebaut, also eigentlich nichts wildes...

    SMA SB5000TL-20 mit 5,92kWp Suntech STP185S

    SMA STP6.0-3AV-40 mit 7,75kWp Axitec AC-310

    (zwei verschied. Anlagenstandorte)


  • da kommst du wohl nicht drum rum. Wenn am Zählerschrank etwas geändert wird fällt der Bestandsschutz weg und alles muss den neusten Regeln entsprechen. Ist bei mir auch genau wie bei dir.

    Kein Platz mehr im Zählerschrank also muss ein externes APZ-Feld installiert werden (150 EUR). Den erst vor 3 Jahren neu installierte SLS-Schalter (63A) muss auch getauscht werden weil sich hier irgend ein Schlaumeier gedacht hat dass die jetzt max. 50A haben dürfen. Nochmal 120 EUR für die Tonne. :cursing:

    Meine Anlage:

    Am Netz seit 03.05.2019

    PV-Module: 20 x BenQ SunBravo PM060MW4 325Wp (6,5 kWp)
    SolarEdge Optimierer: P404-5R M4M RM

    Wechselrichter: SolarEdge SE5000H

    Speicher: LG Chem Resu 10H

    Ausrichtung: 14 Module Westen, 6 Module Osten (30° Dachneigung)

  • ....Danke da8ter! :danke:


    Das wollte ich jetzt eigentlich nicht hören, aber es scheint ja nichts zu helfen. ;(


    Falls doch noch jemand eine Idee hat, immer her damit!!

    Mal ehrlich, das ist doch echt Schwachsinn hoch 10 einen leeren Kasten neben den Sicherungskasten zu hängen <X<X<X

    SMA SB5000TL-20 mit 5,92kWp Suntech STP185S

    SMA STP6.0-3AV-40 mit 7,75kWp Axitec AC-310

    (zwei verschied. Anlagenstandorte)


  • Da mein PV-Installateur von weiter her kommt, ist er mit den lokalen Gegebenheiten nicht so sehr vertraut.

    Das steht doch in den TAB deines VNB, die sind deutschlandweit eigentlich recht ähnlich. Kann mir nicht vorstellen, dass es noch irgendwo ohne APZ-Feld zulässig ist.


    Genutzt werden soll der Kasten aber in absehbarer Zeit nicht.

    Das Smartmeterrollout steht kurz bevor, das kann schon recht kurzfristig genutzt werden.

    9,99kWp 110°; 20°DN; 37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20, HM 2.0 und SAE,

    Nibe F1155-6 mit RGK im sanierten Altbau von 1909

  • ja, Mega sinnlos das ganze. Ich hätte im Schrank noch Platz, müsste allerdings einen einen Kabelkanal entfernen und ca. 50 Leitungen umlegen. Hab ich also die Wahl zwischen scheiße und totaler scheiße. Und ich war so stolz darauf das alles schön sauber mit dem ganzen Smarthome Kram in einen Schrank passte ;(

    Meine Anlage:

    Am Netz seit 03.05.2019

    PV-Module: 20 x BenQ SunBravo PM060MW4 325Wp (6,5 kWp)
    SolarEdge Optimierer: P404-5R M4M RM

    Wechselrichter: SolarEdge SE5000H

    Speicher: LG Chem Resu 10H

    Ausrichtung: 14 Module Westen, 6 Module Osten (30° Dachneigung)

  • So ist es bei mir auch.

    Alles wunderschön, sauber verkabelt und aufgeräumt. Platz wäre auch da, aber mit einem irrsinnigen Mehraufwand für den Umbau verbunden.

    Schön, dass nicht nur ich einen Sch****magnet im Zählerkasten liegen habe. 8o

    SMA SB5000TL-20 mit 5,92kWp Suntech STP185S

    SMA STP6.0-3AV-40 mit 7,75kWp Axitec AC-310

    (zwei verschied. Anlagenstandorte)