SL400e-Besitzer sucht alternative zu Solarlog-Home

  • Hallo. Ja, ich kann Dir nur davon abraten ! War vor ca. 1 Woche mit dem SL 400 auch umgezogen und die haben das überhaupt nicht hinbekommen.

    Wollen Dir eher einen SL 50 aufschwätzen der keine Überwachung hat oder den 300er (teuer) der eine hat aber total überdimensioniert ist für eine kleine Anlage.


    Es fehlte mir mehr als ein komplettes Jahr.

    Original Aussage......ganz so einfach ist das leider nicht, da sich die Datei mit den Tagesinformationen aus den einzelnen Minutendateien zusammensetzt.
    Da das alte Portal noch auf einem anderen System lief, als das neue, muss diese "Tagesdatei" manuell aus den im alten FTP-Verzeichnis vorhandenen Minutendateien erstellt und konvertiert werden. Im alten Portal gibt es jedoch erst Minutendateien ab 01.07.2009.Ein Versuch aus der jetzt neu erstellten "Tagesdatei" und Ihren Backupdateien eine Gesamtdatei zuerzeugen verläuft sich im Nirvana....


    auf gut Deutsch Pech gehabt. Sorry, ist zwar kolo jedoch Kundenbetreuung ist was anderes !


    Ganz grosses Lob an den User kkopv :thumbup:

    Super Kommunikation und Klasse Service. Klar ist das Portal

    https://home.self.logger.solar nicht kolo ( überschaubare Kosten ) jedoch jeden

    Cent Wert. Und v.a. läuft.


    VG

    Search

    Solon 5,98 Kwp ( 26 x Solon P220/6+/07 230 W an Diehl Ako PLATINUM Wechselrichter )

  • Der Umzug geht einfach jedoch halt mit den Problemen v.a. bei 400er. Es bringt ja ein einfacher Umzug nichts und per App geht der 400er auch nicht. Du musst somit die SL Seite aufrufen und dich einloggen mit E-Mail-Adresse und Passwort. Wie Du es bis dato gewohnt warst mit url aufrufen istnicht mehr.

    Solon 5,98 Kwp ( 26 x Solon P220/6+/07 230 W an Diehl Ako PLATINUM Wechselrichter )

  • Hallo,


    Stimmt nicht, geht wie bisher,

    z.B. mit dem Homepage Kit oder mit Sieglog.


    Must halt ein wenig Basteln...

    Oder doch den Service von kkopv nutzen.


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Kann ich eigentlich mit einer Dyndns über meinen Router auch direkt auf meinen SL400e außerhalb meines Heimnetzwerkes zugreifen? Wenn das so wäre, könnte ich mir den Umzug auf einen eigenen Server sparen?

  • Geht prinzipiell auch.

    Aber dann solltest Du manuell regelmäßige Datenbackups machen.

    Die SL100/400 sind anfällig dafür, das der Xport defekt geht und dann die Daten verloren gehen.

    Außerdem verlierst Du die Tagesgraphen alle paar Wochen, da der Ringspeicher intern überschrieben wird.

    Bei neueren Geräten halte ich es für sinnvoll machbar, bei den alten Geräten eher Nein.

    Insofern könnte es vielleicht auch am einfachsten sein, in einen neuen SL zu investieren. Den kannst dann abschreiben und Du könntest das lokale Monitoring verwenden...


    Musst aber Du abwägen...


    Stefan