Energieausweis nach Verbrauch

  • Frage, warum ist ein Energieausweis nach Verbrauch so unterschiedlich?


    Gleiches Haus, einmal mit WP, einmal mit Gasbrennwert


    WP 4.000 kWh Strom (angenommen AZ 3 = 12.000 kWh Wärme)

    24,41 kWh/(m²*a) Endenergie

    43,94 kWh/(m²*a) Primärenergie




    Gasbrennwert 12.000 kWh Gas

    73,23 kWh/(m²*a) Endenergie

    80,55 kWh/(m²*a) Primärenergie





    Beide haben 12.000 kWh Wärme benötigt. Das mit WP steht besser da als das mit Gas. Warum? Soll der Energieausweis nur zeigen, wieviel ich von der jeweiligen Energieart pro m² und Jahr einkaufen muss? Also nicht wieviel Energie unabhängig von der Art benötigt wird um die Hütte zu heizen?

  • richt sinnvoll wird es, wenn mann sich noch die verbrauchskosten ausrechnet....


    bei einem bekannten Vergleichsportal kosten die


    12.000 kw Gas bei mir 550 € für die "schlechte" Hütte und die

    4.000 kw (Wärme)-Strom 775 € für die A+ Hütte.

  • Die 12.000kWh sind die Wärmeenergie, die dein Haus benötigt.

    Um diese zu erzeugen, braucht es bei Gasbrennwert 73,23 kWh/m²a während die Wärmepumpe aufgrund der höheren JAZ (in deinem Beispiel 3) halt nur 24,41kWh/m²a Strom benötigt. Für die Wärmepumpe wird also die elektrische Leistungsaufnahme in abgegebene Heizenergie umgerechnet.

    Durch unterschiedliche Umrechnungsfaktoren (1,8 für Strom; 1,1 für Gas) ergeben sich dann nochmals andere Primärenergiewerte.


    Dein Beispiel zeigt, dass es energetisch besser ist, mit einer WP zu heizen, denn es wird sowohl weniger Endenergie also auch

    weniger Primärenergie verbraucht. Ob dies auch wirtschaftlich ist, bleibt dabei unberücksichtigt...;)

  • Zitat

    Durch unterschiedliche Umrechnungsfaktoren (1,8 für Strom; 1,1 für Gas) ergeben sich dann nochmals andere Primärenergiewerte.

    1,6 für Strom! Aktueller Stand !

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • nee er ist 1,6 ! Frage deinen Energieberater! Danke!

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010