Diebstahlversicherung für Module auf Terrasse gesucht

  • Guten Tag

    geplant ist eine Süd-Ost, Süd-Ost Anlage, wo eine Panel-Gruppe auf dem Dach montiert wird +
    der andere Teil auf einer Terrasse.

    Versicherung soll nur den Diebstahl decken; keine Blitzschäden usw.
    Terrasse hat einen Zugang per Treppe und befindet sich in 3,5 Meter Höhe vs.
    Gartenboden-Niveau.


    Ein Teil der Module kommt auf das Hausdach, ein Teil auf Holz- oder Stahlkonstruktion-Aufständerung, mit
    Beton-Anker

    Evtl. könnte man die Treppe abreissen - aber Diebstahl wäre bei der geringen
    Höhe immer noch möglich.
    Standort: Süd-Bayern

    Welche Verischerung kann man empfehlen ? ExtraDiebstahlversicherung, eine erweiterte Hausrat ?
    k.A.
    deshalb kurz mal nach gefragt. Besten Dank

  • Du meinst, wenn da jemand mit der Leiter kommt und entsprechendes Werkzeug dabei hat, klaut er lieber deine Module anstatt ins Haus einzusteigen?


    Sachen gibts :)

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40

  • Du suchst eine Allgefahrenversicherung ... sofern das Eigenbau wird ggfs. etwas teurer.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo betonpumpe,


    im Prinzip kann man alles versichern. Nur lohnt das auch? Was sind die Module, oder Ähnliche, wert?
    Meine Module lassen sich nur mit Aufwand abmontieren. Man braucht zwei Schraubenschlüssel, die Schrauben sind angestrichen. Ich hab einiges an Bewuchs entfernt um das Gelände einsehbar zu machen.
    Wenn man es den Dieben ungemütlich macht, gehen sie woanders hin.

    MfG Georg

  • Werkzeug dabei hat, klaut er lieber deine Module anstatt ins Haus einzusteigen?

    ja genau. Von den Klau-Affen gibt es immer mehr, auch in Wohngebieten.
    Die Module sind ja recht preisgünstig geworden, aber
    700 Lappen oder 1.400 euro sind halt auch ein Geld.
    Nehmen die Klau-Affen die Dachmodule noch mit, sind dann knapp
    3.000 € weg.


    Der eigene Versicherungs-Agent hat nichts Gescheites im Angebot - ist halt
    das gleiche Theater wie mit dem carbon-Fahrradkram ...da bocken die
    Versicherungen auch herum.
    Das macbookPro bezahlens...beim carbon-Knödel bockens herum...
    und glänzen mit Vorbehalten in ihren AGB ...



  • Kirst oder Rosa ... Sunsafe100, SunSafeTOP o.ä.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Was sind die Module, oder Ähnliche, wert?

    Meine Module lassen sich nur mit Aufwand abmontieren.


    Wert sind die Module aktuell zwischen 700 bis 3.000 € je nach Ausbaustufe.

    würde die Module auch mehrmalig verschrauben. Werde aber vermutlich
    ein Einlegesystem verwenden -
    wie dort die Diebstahlsicherung ist? k.A; erhalte noch Angebote +
    Unterlagen.

    Wenn ich auf-gerüsten müsst, um an die Module heran-kommen zu können,
    wäre die ganze Überlegung eh Zeitverschwendung. Aber in diesem Fall
    kann man mit einer 7er Leiter da leicht rann an die Module.
    Die Nachbarn haben Alzheimer, sind halb am Ende - die werden im
    Schadenfall maximal reagieren, aber ganz gewiss nicht agieren ?

    Die Frage ist halt, gibt es da was Vernünftiges ? zu einem akzeptablem Preis,
    welche dann im Schadenfall auch bezahlen und sich dann nicht mit
    Vorbehalten aus der Schlinge ziehen -

    Versicherung, ist halt nicht immer Versicherung.