Eigenverbrauch Anlage noch Möglichkeit ohne Netzeinspeisung

  • Für das Jahr 2019 plane ich eine Solaranlage mit 6 kwp sowie einen E3DC S10 mit 6,5 kwh Speicher inkl. 3 phasigen Notstrom. Die Anlage wird Richtung Süden bei 30 Grad montiert.

    Der jährliche Eigenverbrauch liegt bei ca. 4500 kwh.

    Ich möchte soviel eigenproduzierten Strom wie möglich selbst verbrauchen und möglichst nichts in das Netz einspeisen.

    Die Kosten der Anlage will ich nicht beim Finanzamt geltend machen.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.

    Da vermutlich in den Sonnenmonaten mehr Strom produziert wird, wie ich verbrauchen kann kommt es zwangsläufig zu einer Einspeisung bzw. müsste dann die Solarleistung abgeregelt werden.

    Hat das schon jemand so wie ich das plane umgesetzt? also quasi eine Nulleinspeisung.

    Weiterhin meine Frage, da ich nichts vom Finanzamt wiederhaben möchte, bleibt dann der Eigenverbrauch unbesteuert? Oder bekomme ich zwangsläufig einen Zweirichtungszähler?


    Gruß Vitalfit

    Sunny WebBox im Einsatz

  • Der Papierkram mit dem FA hält sich in Grenzen.

    Bevor ich was verschenke ist es mir das Wert incl. der Erstattung der 19% UST aus dem Anlagenkauf.


    FA sollte für dich auch nicht neu sein da Du bereits 29,16kWp betreibst.


    Es wird auch an deinem VNB hängen, da die auf so einen Fall meist nicht vorbereitet sind.

    Du brauchts auf alle Fälle einen Zähler mit Rücklaufsperre.

    Grüße
    Didi

  • Zähler mit Rücklaufsperre ist vorhanden.


    Mir geht es darum die Autarki möglichst hoch auszunutzen und die Frage mit dem versteuern des eigenverbrauchten Stromes ist mir da nicht ganz klar. Daher der Ansatz auf die Erstattung zu verzichten.

    Sunny WebBox im Einsatz

  • Ich vermute mal eher er darf gar nichts einspeisen, weil er schon 30kWp hat und der VNB nicht mehr erlaubt? Das man den Leuten auch immer die Würmer aus der Nase ziehen muss... :/


    In dem Fall stellst halt am WR ne dynamische 0% Abregelung ein... Geht doch bestimmt nicht nur mit 70%.


    Beim FA bist wegen der alten Anlage doch bestimmt schon in der KUR, also wird auch keine USt fällig. Musst dem VNB nur klar machen, dass du keine Vergütung willst... zur Not nen formalen Fehler bei der Anmeldung machen?

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Das FA möchte an der gesamten Produktion/Gewinn beteiligt sein.

    Also UST abführen für den selbstverbrauchten Teil oder Du wählst KUR und auch auch EST auf den selbstgenutzen Strom.


    Das alles reduziert zwar deinen Gewinn etwas, es bleibt aber trotzdem was hängen.

    Grüße
    Didi

  • Aber wenn er doch gar keinen Gewinn macht bzw. kein Unternehmen aufmacht weil er nichts mehr einspeisen darf?


    Vielleicht sollte er das mal aufklären... Wer betreibt die 30kWp in deiner Signatur?

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Manchmal ist es schwierig alles in Worte zu packen, ja ich betreibe bereits 29,16 kwp daher auch die Frage mit der 0% Einspeisung um somit das Netz nicht zu belasten und daher auch keine MwSt Anmeldung beim FA

    Sunny WebBox im Einsatz

  • Du meldest das Teil normalerweise ja nicht wg. der MwSt beim FA an, sondern weil du ein Unternehmen gründest und Strom verkaufst und die Gewinne versteuern musst.


    Willst du letzteres nicht tun, dann ist das FA raus, und wenn du sicherstellt das nix eingespeist wird, der VNB ja eigentlich auch... Es ändert dich für die ja gar nix!


    Deine 30kWp ist ja ein Volleinspeiser und läuft übern anderen Zähler, oder? Und dein Hauszähler ist rücklaufgesperrt... Eigentlich müsstest gar nicht abregeln und könntest deinem Nachbarn was gutes tun, wenn der VNB mehr als 30kW am Netzverknüpfungspunkt erlaubt.


    Du betreibst einfach nur ne private Keller-Heizung die nebenbei noch Strom erzeugt, solange du ihn selbst verbrauchen kannst.


    Guten Rutsch auch...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)