Kostal Plenticore Daten per skript über Modbus auslesen

  • Hallo

    ich bin gerade dabei mir meine eigene Visualisierung & Logging zu schreiben, weil ich neben der PV Anlage auch ne Wärmepumpe habe und keines der Portale verschiedene "Töpfe" unter einen Hut bringen können. Da die "Environments" unterschiedlich sind, habe ich vor einzelne Bausteine zu schreiben, die gekapselt für sich laufen können. Der Erste ist ein lesender Zugriff auf den Kostal Plenticore über das Kostal Modbus TCP-IP Interface (also LAN). Ich verwende dazu python. Unten der reduzierte Beispiel-Output des Progrämmchens (ok - es ist wirklich trübes Wetter...) :( - und als Attachment das python Skript.

    Vielleicht ist das für die/den Ein - oder anderen auch interessant ?


    Viele Grüße & einen Guten Rutsch


    PS:

    -Der Dateianhang hat die extension .txt -es ist aber das "kostal_modbusquery.py" -ich kann wohl nur .txt Dateien hochladen

    -Verwendung des Skripts auf eigenes Risiko



    >python kostal_modbusquery.py

    Starting QUERY ..........

    Inverter article number XXXXXXXXXXXXXXXX

    Software-Version IO-Controller (IOC) b'01.16\x00\x00\x00'

    State of energy manager 0.0

    Home own consumption from battery 0.0

    Home own consumption from grid 0.0

    ....

    Home own consumption from PV 355.47

    ----------------------------------

    Doing some Calculations of the received information:

    Left Side Raw Power Generation of Panles : 456.2

    BatteryCharge (-) / Discharge(+) is : -51.0

    Powerfromgrid (-) /To Grid (+) is : 14.5

    Total current Home consumption is : 355.5

  • Vielen Dank, genau so ein Skript habe ich gesucht.


    Zur Info noch: das Python-Modul pymodbus muss in einer relativ neuen Version vorliegen. Ich hatte zunächst das zugehörige Paket aus dem Ubuntu 18.04-Repository (1.3.2) installiert, da hat aber die Methode fromRegisters() gemeckert.

    Nach Installation per pip3 (2.1.0) lieferte es aber zumindest 0-Werte (normal im Januar um 20:10) - morgen teste ich es mal in Aktion.


    Grüße

  • Ok - sorry - ich hab auch vergessen zu erwähnen, dass ich python3 verwende. Viel Erfolg beim Ausprobieren !

    Vielleicht noch zur weiteren Erläuterung - die Web Oberfläche liefert ja auf "Home" eine symbolhafte Darstellung (siehe unten) .

    Was ich im Skript mit "Left side" gemeint hatte war also der Energiefluss von den Panels, und die Batterie - Die "rechte Seite" ist dann PowerfromGrid und. Total current Home consumption.

    Es ergeben sich manchmal leichte Unterschiede zwischen den Werten auf der Kostal WEB-Oberfläche und dem was das Skript liefert. Aber es sind halt richtige "Live" Daten :)

    Ich verwende zum Loggen das Ganze auf nem Raspberry PI 3 mit python 3.5. Das Skript selber teste ich auch auf nem Windows 10 mit python 3.6.





  • Hallo Kruki,


    kurze Frage: welchen Stromzähler hast du am Plenticore dran: SDM630 oder EM300? Die laufen dann über Modbus RS485 und stören da nicht rein, richtig?


    Gruß,

    agerhard

    PV: 2x 6,6 kWp Ost/West; WR: Kostal Plenticore 10

  • Hi Agerhard

    ich hab nen EM300 - und nen BYD. Mein Verständnis ist, dass der Kostal Plenticore der Modbus Master - und der EM300 und BYD modbus Clients sind, die über RS485 laufen. Das Skript ist ein weiterer Modbus Client - der aber über TCP/IP mit dem Plenticore "spricht".

    Das Skript läuft bei mir ca alle Minute. Ab & an bekomme ich ne Fehlermeldung, dass ein Register nicht ausgelesen werden kann. Aber ansonsten hab ich keine negativen Auswirkungen gesehen. Ich hab auch ne Routine, die den EM300 ausliest (das über die WebAPI - falls Du Interesse hast) ?

  • Hi alexNoe

    ich hab ne Heliotherm. Allerdings ist die BJ 2005 und deshalb nicht wirklich "SG-ready".

    Ich nehme an Deine Frage zielt dahin, ob / wie ich PV mit Batterie mit der Wärmepumpe in Einklang bringe.

    Vielleicht gehen wir da jetzt etwas "off-Topic" -aber für die Heizung hat diese Wärmepumpe zwei Arbeitsmodi. Das eine ist das Standardprogramm wo entlang der Heizkurve die Wärmepumpe schaltet - und solange läuft, bis das Zielkriterium erreicht ist. Das Andere Programm ist ein Überheizen, wo man also mehr Wärmekapa in die Fussbodenheizung / das Haus pumpt. Dieses ist ein Zeitprogramm. Normalerweise läuft bei mir das Zeitprogramm in der Nacht so zwischen 3:00-6:00 um den billigeren Nachtstrom mitzunehmen.

    Ich hab damit angefangen zu experimentieren, wie ich das Überheizen geschickter steuere. Das Ganze läuft darauf hinaus, dass ich versuche das Überheizen in den Vormittag zu legen, wenn die Leistung der PV Anlage ausreichend ist - und ansonsten es in der Nacht zu belassen.

    Hintergrund ist, dass mein Batteriespeicher (6.4KwH) zu klein für die Beheizung ist - und es in der Heizperiode an trüben Tagen sowieso nicht ausreichend ist.

    Dazu hab ich mir ein Skript geschrieben, was die Wettervorhersagedaten (die Strahlungsdaten) für den nächsten Tag vom DWD abholt dann entscheidet, zu welcher Zeit das Überheizen stattfinden soll und das Zeitprogramm für den nächsten Tag für die Wärmepumpe umschreibt. Damit experimentiere ich gerade .... und versuche auch alte Technologie "smarter" zu machen ;)

  • Hallo kruki,


    Hallo

    ich bin gerade dabei mir meine eigene Visualisierung & Logging zu schreiben, weil ich neben der PV Anlage auch ne Wärmepumpe habe und keines der Portale verschiedene "Töpfe" unter einen Hut bringen können.

    bei meinem Projekt "solaranzeige.de" habe ich das so gelöst, dass ich das Auslesen der Daten und die Anzeige der Daten getrennt habe. Die Daten werden in eine Influx Datenbank geschrieben und können zusätzlich auf eine entfernte Influx übertragen werden. So können Daten von unterschiedlichen Geräten in einer zentralen Influx Datenbank gesammelt und dann mit Grafana zusammen grafisch angezeigt werden. Außerdem können die Daten an eine HomeMatic Zentrale gesendet werden, die dann die Steuerung der Geräte übernimmt. Alles wird mit Raspberry Pi's erledigt. Eine Demo so einer Anlage findest Du hier: Solaranlage Demo mit HomeMatic Steuerung




  • Hallo Ulrich

    Sehr cool ! Ich bin im Prinzip bei was Ähnlichem gelandet -schreibe auch zuerst mal die ganzen Sachen in ne Datenbank (mariaDB) - und visualisiere dann über NodeRed. Ich hab gesehen, dass Du zur Visualisierung Grafana verwendest - das wollte ich mir auch nochmal ansehen.

    Hier mal ein Live Ticker mit node-red:


  • kruki

    ich dachte du hättest evtl. per Zufall die gleiche WP. Hab im Moment noch keine Zeit mich damit zu beschäftigen, möchte die aber auch meine KWL, EWP und PV gemeinsam mit dem KNX Bus visualisieren. Das dauert aber noch

    Ulrich: sehr cool