Reicht normale Haftpflicht?

  • Hallo zusammen


    Ich wollte eine Betreiberhaftpflicht abschließen für die PV Anlage, da habe ich bei meiner Versicherung VHV angefragt und die haben gmeint die wäre in meiner normalen Haftpflicht mit dabei. Kann des sein? Oder ist des eher eine abgespeckte Variante? Hier der Auszug aus der Email die mir VHV geschickt hat:


    Der Versicherungsschutz erstreckt sich für die in genannten Risiken auch auf die gesetzliche

    Haftpflicht als Betreiber von Anlagen zur Erzeugung von Strom und Wärme durch erneuerbare
    Energien, wie z. B. Photovoltaik- und Solaranlagen


    Was meint ihr dazu?


  • Bei der Allianz muss man lt. Agenten, eine gesonderte Versicherung abdecken.
    Die vhv soll halt entsprechende AGB/Konditionen zu schicken. Weigern diese
    sich, würde ich kündigen und anderweitig Eine eindecken.

    Die Allianz, speziell eine Inhaber-Haftpflicht, deckt auch Schäden im Ausland,
    fallst man irgendwo im europ. Ausland eine Ferienhütte oder 2.-perma-Wohnsitz
    hat.
    So spart man sich eine 2.Versicherung im Ausland.
    Ob die im Schadenfall dann was bezahlen? ist offen

  • als Betreiber von Anlagen zur Erzeugung von
    Strom und Wärme durch erneuerbare Energien,
    wie z. B. – Photovoltaik- und Solaranlagen, – Luft-, Wasser- und Erdwärmeanlagen, – Kleinwindanlagen, – Mini-Blockheizkraftwerke. Der Versicherungsschutz bezieht sich auf die Verkehrssicherungspflicht sowie die Einspeisung von
    Elektrizität in das Netz eines Stromversorgungsunternehmens – auch wenn dafür eine Gewerbeanmeldung erforderlich ist


    Hier mal was ich in den AGBs gefunden habe