Tesla Supercharger werden mit CCS nachgerüstet

  • cool wo ist das ?

    2008 4,62 kWp Volleinspeisung früher Fronius jetzt SB 5000TL-21

    2009 9,24 kWp Volleinspeisung SMA SB-4000 mit Suntech
    2013 1 EcoPower 1.0 ca. 5700kWh/J

    2015 Renault Fluence Z.E. der viele Strom muss ja genutzt werden
    2016 6,75 kWp Anlage Eigenbedarf SMA STP-6000
    2016 45 kWh BleiSäure 21 kWh nutzbar am SMA SI6.0
    2017 16 kWh LiIon DIY aus 18650 Raspi gesteuert

    2018 Tesla Model S 75D :love:

    2019-Model 3 Reservierung zurück, Sion reserviert, vielleicht wird es auch das Model Y brauchen A4 Ersatz

  • Zur gleichen Zeit überlegen die etablierten Hersteller noch, welche Form und Farbe ihr CCS Stecker bekommen soll. :D

    22 kW Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    1x SI 6.0h-11
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
    Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW

  • Bei den kurzen Kabeln werden aber die meisten anderen Fahrzeuge nicht laden können.


    Die haben ihre Ladeanschlüsse oft auf der anderen Seite oder im vorderen Bereich.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Hi.


    ...ist das überhaupt für Nichtteslaristen gedacht? Oder nur für das M3?

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°, 4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe R210, 2019er Kona Trend 64

    Verbrennerfrei... bis auf die Fichtenmoppeds :mrgreen:

  • Aktuell nur für das Model 3.

    Tesla Supercharger sind weiterhin nicht öffentlich.

    22 kW Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    1x SI 6.0h-11
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
    Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW

  • Und das alles nur wegen der Ladesäulenverordnung. Anstatt dass man dem Markt überlässt, welcher Stecker sich durchsetzt... Der DC-Typ2-Stecker ist doch das technisch bessere System. Naja, Tesla hat es ja für sich gelöst.

    Private PV-Anlage (07/2019):
    19,84 kWp | Heckert NeMo2.0 60M 310W | E3/DC S10 E PRO (13 kWh Speicher) | SMA SB3.6
    Bürgersolaranlage (04/2009):
    25,2 kWp | Sharp NT175E1 | SMA SMC8000TL | SMA WebBox | SunnyPortal

  • Es sind auf dem Bild mit dem Aufkleber : " Priorisiert für M3" Zwei Kabel zu sehen, oder sehr ich das falsch?

    Sorry, ich möchte es immer ganz genau wissen.


    Also kann die Säule von einem Tesla S/X genutzt werden oder von einem M3 ?

    Leider nicht und, weil die Säule doof aufgestellt wurde. Sowas kann nur die US Leuten passieren, die zu viel Platz haben! *fg


    1 Säule für 4 Stellplätze ! = Version Hof !

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Ja, die neuen Säulen haben 2 Kabel.

    Es können daran alle Tesla laden.

    Aber Model 3 nur an diesen, deshalb "Priorisiert für Model 3".

    Die S/X sollen ja weiterhin einen Vorteil haben.

    Es werden Stück für Stück vermutlich einfach mehr Ladepunkte hinzugefügt, wo dann beide laden können.

    22 kW Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    1x SI 6.0h-11
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
    Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW