Dowell ipower 3000 Firmware gesucht

  • Hallo Werner2811,


    ich hatte Urlaub und kann daher erst jetzt antworten.

    Folgende Parameter habe ich eingestellt:

    Batterie: Li-PN

    Vdisch: 47,6V bei der US2000plus

    Vfloat: 53,5V

    Vcycle: 53,0V

    Soc low: 30%

    Capacity: Anzahl Pylontech US2000plus x 50Ah

    Bat Num: Anzahl der Pylontech US2000plus


    Modus: Allgemein (um die Zyklen klein zu halten)


    Vout: 230V


    P-Entladung: würde ich bei 500W x Anzahl der Pylontech nehmen

    Fb-Entladung: nein

    P-Ladung: würde ich bei 500W x Anzahl der Pylontech nehmen

    Fb-Ladung: nein

    ChargeFrom AC: nein (macht bei PV auch keinen Sinn)



    Ich hoffe ich konnte helfen.


    Gruß

    Marc

    4 Stück Pylontech US2000plus, Solax X1 Boost 3KW, Envertech EVT300S, Envertech EVT560S, Dowell iPower 3000

    6 Stück Modul 380 Wp Mono (West), 4 Stück 100 Wp Mono (Süd), 2 Stück 270 Wp Poly (Süd)

    In Planung 6 Stück 380 Wp Mono (Ost)

  • Hat jemand von euch den VDE-AR-N 4105 Nachweis vom Dowell?

    4 Stück Pylontech US2000plus, Solax X1 Boost 3KW, Envertech EVT300S, Envertech EVT560S, Dowell iPower 3000

    6 Stück Modul 380 Wp Mono (West), 4 Stück 100 Wp Mono (Süd), 2 Stück 270 Wp Poly (Süd)

    In Planung 6 Stück 380 Wp Mono (Ost)

  • Hallo froema,


    Danke für die Info.

    Schau mal ob der Anhang das ist was du suchst.


    Ich hätte auch noch eine Bitte:


    Und zwar bekomme ich die Verbindung Ipower->Pylontech nicht hin.

    Bei meinem Dowell ist der Port im Gerät nicht gesteckt und ich weiß nicht wohin der Stecker gehört.

    Lt. Pylontech-Beschreibung geht die Verbindung über RS 485 .

    Ich wäre dir dankbar, wenn du deinen Dowell öffnen und mir ein Foto schicken könntest wo der Port eingesteckt ist.


    Ich bekomme, sobald ich LI-PN einstelle keine Anzeige der Prozente und nach kurzer Zeit die Meldung BMS_Comm_Fault


    Kannst du mir da helfen ?


    LG


    Werner

  • Hallo Werner,


    Danke für den Konfirmitätsnachweis. Ich habe mal geschaut. Es ist die Leitung, die mit S14 bezeichnet ist. Diese steckt auf einem Modul, welches auf dem display gesteckt ist. Die Bilder zeigen den Deckel nach vorne und unten hin aufgeklappt. Somit sitzt das Modul auf der rechten Seite.

    Fall noch Fragen sind gerne auch per PN.


    Viele Grüße

    Marc

    4 Stück Pylontech US2000plus, Solax X1 Boost 3KW, Envertech EVT300S, Envertech EVT560S, Dowell iPower 3000

    6 Stück Modul 380 Wp Mono (West), 4 Stück 100 Wp Mono (Süd), 2 Stück 270 Wp Poly (Süd)

    In Planung 6 Stück 380 Wp Mono (Ost)

  • Hallo Marc

    dann hab ich eine andere Karte. Bei mir steht CANH und CANL an den Anschlüssen. Das hat mir schon Linda aus China geschrieben. Jetzt weiss ich wenigstens das RS 485 bei mir nicht funktioniert. Hoffentlich bekomm ich das hin. Bei pylontech steht Verbindung zu Dowell RS485. Aber CAN ist ja auch vorhanden.

    Danke für deine Mühe

    WERNER

  • Sonst frag mal bei GreenAkku nach, ob die für deinen Dowell noch eine Modbus RS485 Karte haben.

    4 Stück Pylontech US2000plus, Solax X1 Boost 3KW, Envertech EVT300S, Envertech EVT560S, Dowell iPower 3000

    6 Stück Modul 380 Wp Mono (West), 4 Stück 100 Wp Mono (Süd), 2 Stück 270 Wp Poly (Süd)

    In Planung 6 Stück 380 Wp Mono (Ost)

  • Hi Marc,

    Es funktioniert: Ich hatte die ganze Zeit bei Batterie: Li-PN eingestellt. Da ich aber eine CAN-Bus-Schnittstelle habe, musste ich Li-PNG2 einstellen.

    Deine Fotos und die Hilfe von Linda (China) haben letztlich das Problem gelöst.

    Danke für die Hilfe.


    Gruß


    Werner