74XXX | 7kWp || 1333€ | 1451€ | 1520€ | Luxor / REC

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 36 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 16 m
    Breite: 12 m
    Fläche: 50 m²
    Höhe der Dachunterkante 1 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 890
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1330 € 1450 € 1520 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1012 1022 880
    Anlagengröße 7.2 kWp 5.2 kWp 9.9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 24 18 36
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 300 Wp 290 Wp 275 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0 0

    Hallo liebes Forum,


    ich lese schon länger mit und möchte mir demnächst eine PV-Anlage zulegen. Ich habe nun 3 Angebote eingeholt und bin weit weg von den im Forum oft genannten Euro/kWp Eckwerten. Zusätzlich bin ich nicht so fit bei den einzelnen Komponenten. Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen.


    Anforderungen
    - keine Verschattung
    - Dach hat Ausrichtung von ca. 45^ SW
    - jährlicher Stromverbrauch ca. 4000 kWh
    - 70% Regelung


    zu den Angeboten:
    #1
    1330 pro kWp
    Module 24 x Luxor 300 Wp (mono) nur SW Seite
    WR: Fronius Symo 7 + Smart Meter


    #2
    1451 pro kWp
    Module 18 x Solar Fabrik PERC 290 Wp (poly) nur SW Seite
    WR: SMA Sunny 4.0


    #3
    1330 pro kWp
    Module 36 x REC PE 275 Wp (poly) SW + NO Seite
    WR: RCT 6 + Power Sensor


    Dachplan

  • Das geht ja quer durch den Garten mit 18-36 Modulen.
    Stell mal den 36er Belegungsplan ein.


    Welche WR sind da geplant.


    Die Preise passen alle nicht.


    Wenn 36 Stück passen, sollte man 10KWp anpeilen für rund 1200,- pro KWp.
    Bei 45 Grad SW kann man einen kleinen Teil auf NO legen.


    Belegungsplan und Bilder der Dächer einstellen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter

    Das geht ja quer durch den Garten mit 18-36 Modulen.
    Stell mal den 36er Belegungsplan ein.
    Belegungsplan und Bilder der Dächer einstellen.


    Belegungsplan von Angebot Nr. 1 eingestellt + Infos zu den Angeboten (WR usw.) ergänzt.


    Angebot 3 ist 9,9 mit Asymmetrie ca. 60% SW 40% NO. Es wurde vorher eine kleinere Anlage geplant und dann das 9,9 Angebot angefordert, es wurde aber nicht billiger Euro / kWa blieb gleich.

  • Zitat von jurmas

    Belegungsplan von Angebot Nr. 1 eingestellt + Infos zu den Angeboten (WR usw.) ergänzt.


    Zeigt das Bild eine Dachseite ... verwirrend :?
    Was ist denn mit den Lücken, die leer sind.


    Zitat

    Angebot 3 ist 9,9 mit Asymmetrie ca. 60% SW 40% NO. Es wurde vorher eine kleinere Anlage geplant und dann das 9,9 Angebot angefordert, es wurde aber nicht billiger Euro / kWa blieb gleich.


    Macht für den Anbieter sicher Sinn. :roll:
    Einfach linear weiter rechnen ... ja nee, iss klar.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter


    Das ist die SW Dachseite mit Belegung von 7,2kWP. Die NO Seite sieht genauso aus (Dachfenster an gleicher Stelle).
    Ich habe von diesem Anbieter auch ein 9,9 kWp vorliegen bei dem diese ganze Dachseite belegt ist:


    # Angebot 4
    9,9 kWp
    1310 pro kWp
    Module 33 x Luxor 300 Wp (mono) nur SW Seite
    WR: Fronius Symo 7 + Smart Meter


    Zitat


    Macht für den Anbieter sicher Sinn. :roll:
    Einfach linear weiter rechnen ... ja nee, iss klar.


    Habe ich hier einfach die falschen Anbieter erwischt? Ich würde eher zu Angebot #4 tendieren, sind die Module und WR okay? Oder sollte versuchen zu handeln?

  • Warum wird die Anlage so klein gebaut? Ohne störende Aufbauten sollten sollten da knapp 54 Module quer passen. Rechnet man DF und Kamin (oder was ist das Schwarze oben rechts?) heraus, solltem man immer noch bei 50 Modulen sein. Belegt man nur SW, könnte man 2 x17 und 1 x 16 verstringen. Denkt man auch über NW nach, obwohl die Prognose mit 629 kWh/kWp recht dürftig ausfällt, könnte man 3 gleichlange Strings auf SW (3 x 16 oder 3 x17) und einen 22-er String (mehr würde ich nicht unbedingt installieren) auf NO bauen. Hier müsste dann ein WR mit schon mindestens 16,33 kVA her.
    Genausogut gehen natürlich auch 2 x 22 auf SW und 1 x 22 auf NO. Bei 66 Module á 300W und damit 19,8 kWp könnte man das per 70% hart an einen etwas zu kleinen 15 kVA WR hängen oder mit auch stärkeren Modulen an einen Fronius SYMO 17.5-3-M mit 70% weich. Bleibst Du bei reiner SW-Belegung (3 x 16/17), bietet sich ein Fronius SYMO 12.5-3-M mit 70% weich an, was von der Belegung/Auslegung auch mein Favorit wäre, da mir die Prognose für NO einfach zu dürftig ist.
    Deine Preise sind für 10 kWp jetzt schon zu hoch, da sollten €1200,-/kWp mit diesen Modulen nicht überschritten werden. Bei 50 Modulen und ca. 15 kWp dann wohl unter €1100,-/kWp.

  • Mit anderen Worten ist das SW Dach also halb leer.
    Dann mach es voll :!:


    Ich würde SW voll machen und auf NW einen langen 22er String bauen.
    Trägt sich selbst und hilft im Sommer am Morgen mit PV Strom.


    10KWp ... Fronius Symo mit 7KVA ... Fronius Energy Meter ... die Auslegung ist Mist ... der WR ist zu klein.


    Falscher Anbieter und falsche Herangehensweise.
    SW voll und 22 Module auf NW sollte dein Ziel sein ... das ganze für rund 1100,- pro KWp.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich habe ein neues Angebot erhalten.


    # Angebot 5
    15,6 kWp


    Module
    36 x Solar Fabrik P290 Wp (poly) SW Seite
    18 x Solar Fabrik P 290 Wp (poly) NO Seite


    WR: Sunny TriPower 12000 TL (70% Regelung)


    1110 € pro kWp


    Ich denke dieses Angebot ist ist gut, der Wechselrichter sollte ausreichend sein da es sich hier um SW / NO Dachseiten handelt oder?

  • Und nochmal die Frage: Warum nur so wenig Module auf SW? Alles andere habe ich schon im ersten Post geschrieben.


    Zum jetzigen Angebot: Kann man auslegungstechnisch so machen, preislich --> siehe MBIKER_SURFER --> einfache Polys und geringer Ertragserwartung auf NO zu einem erhöhten Preis... :roll: