Q.Cells full black 315 schimmern braun

  • Der Onkel hat sich höchstens die ersten Tage ein wenig geärgert. :-)

    Auch meine LG NeoN 2 black sind nicht ganz schwarz übern Tag. Gerade wenn es Verschattungen gibt oder die Temperatur durch Wolken und Regen sehr schwankt, sehen die einzelnen Siliziummodule doch manchmal bald rehbraun aus.

    Aber der gute Wirkungsgrad und die hohen Erträge lassen das schnell vergessen.

    Und JA, auch ich kenne Anlagen, die übern Tag deutlich "schwärzer" und teils auch homogener aussehen. Aber wie bereits gesagt, man ärgert sich kurz und dann isses auch schon vergessen. Wichtiger ist dann doch Lebensdauer und Ertrag.


    Grüße Denis

  • Ich kann die Argumentation der Foristen die eine homogene und komplett schwarze Anlagenausführung einfordern sehr gut nachvollziehen.

    Man zahlt 50 bis 100 €/kWp mehr für eine All Black Anlage (Module & Montagesystem)

    Warum wohl?

    Weil man bereit ist, für eine als "schöner" empfundene Anlage einen höheren Preis zu bezahlen.

    Die "Schönheit" liegt sicher im Auge des Betrachters und man kann über den Wert ästhetischer Aspekte bei PV-Anlagen diskutieren, aber wenn ein Anbieter seine Module wie folgt bewirbt,


    DEZENTE ELEGANZ FÜR SCHÖNE DÄCHER

    Das Solarmodul LG NeON® 2 Black mit schwarz eloxiertem Rahmen und schwarzer Rückseitenfolie wurde unter ästhetischen Gesichtspunkten entworfen. Durch dünnere Verbinder erscheint es jetzt auch aus der Entfernung komplett in Schwarz. Das hochwertige Design fügt sich harmonisch in das Erscheinungsbild Ihres Hauses ein und kann dadurch den Wert einer Immobilie steigern.


    dann kann der Kunde genau diese Leistung auch einfordern.


    Mir sind die ästhetischer Aspekte auch sehr wichtig.

    Ich habe z.B. für die Eindeckung meines Daches aus optischen Aspekten die Mehrkosten edelengobierte Dachziegel akzeptiert,

    Die explizit ästhetikorientierte Werbung von LG war einer der Gründer meine Entscheidung für LG.

    (Aufgrund der Informationen aus dem Forum habe ich mir die Datenblätter diesbezüglich genauer angesehen,

    Q-Cells und AUO sind da in ihren Aussagen nicht ganz so explizit)


    Über eine leichte Braunverschiebung der Farbe kann man sicher diskutieren,

    aber einen Fleckenteppich würde ich nicht akzeptieren

    Ab 12.07.1996 bis 24.04.2019 = 2,64 kWp

    Ab 25.04.2019 = 9,75 kWp.

    30 x LG Neon2 Black 325N1K-V5 mit SE10k-WR

  • Verstehen kann ich das das immer noch nicht, was es da groß zu diskutieren gibt.


    Wenn ich FB - Full Black, also alles Schwarz kaufe, dann darf es nicht braun sein. Leistung hin oder her. Braun ist nicht schwarz! Die Kaufentscheidung wurde sicherlich nicht der Leistung sondern auch der Optik wegen gefällt. Da beißt die Maus keinen Faden ab.


    Oder soll FB für "full brown" stehen...hahahahah *rofl*, dann müssten aber auch wieder alle braun sein ;-)

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW
    Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3
    Ausrichtung: 90°, +60° SSW

    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Mitglied im SFV


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Hi,


    Heute morgen ist mir aufgefallen das ca. die Hälfte der Module braun schimmern. Der Rest ist schwarz. Tagsüber habe ich das nicht beobachten können.


    Ist das normal?

    Moin!

    Je nach Lichteinfall, Sonnenstand und Blickwinkel sehe ich das als völlig normal an.


    Im Anhang ein Bild von heute 15:30, Westseite. Also volles Licht! Die Dachpfannen sind übrigens schwarz, schlimmstenfalls dunkel anthrazit. Sehen im Sonnenlicht auch anders aus.


    Module, siehe Signatur. Sicherlich nicht die schlechtesten ...


    Übrigens hatte ich Dir hier auch etwas geschrieben: WR deaktiviertes Logging in der Nacht mit Smart Meter 63A-3

    Bilder

    Beste Grüße aus der
    Lüneburger Heide,
    BoVo
    ________________________________


    20 x SunPower X21 335 Süd / DN 40°
    9 x SunPower X21 335 West / DN 40°
    1 x Fronius Symo 8.2-3-M
    1 x Fronius SmartMeter 63A
    Dynamische 70% Regelung

  • ..,das ist ein fast normales Bild,.......für Full Black,........wenn die Paletten oder Lieferungen gemischt werden,.....


    mfg

    Leider ist bei mir nach wie vor Chaos auf dem Dach. Wie komme ich als Kunde an die Info ob die Module aus der selben Produktionsreihe (Charge etc.) sind. Ich habe lediglich eine Liste mit SN vom Solateur bekommen, also nichts offizielles von Q.CELLS.



    Hier sieht man schon recht gut, das z.B. die SN recht große Sprünge machen (von 9020 auf 9021 auf 9022). Gibt es Regelungen bzgl. Chargen, sprich das man immer nur eine Charge verbaut. Also ähnlich wie immer einen Brand für Fliesen oder Dachpfannen?


    Danke und Gruß,

    Sprudelkiste

    22 x Q CELLS Q.PEAK DUO BLK-G5 315 (6,93 kWp)
    Fronius Symo 7.0-3-M mit Smart Meter 63A-3
    Azimut SSO (-30°) mit 43% Dachneigung
    Installiert 11/2018

  • Damit du ein Gefühl dafür bekommst.

    Bei meiner letzten Palette waren die Seriennummern

    902019034414200xyz

    bis

    902919034414200xyz

    X war 7 oder 8, yz alles quer Beet.

    Palette 100000001054596


    Hier die Lieferung aus dem vorigen Jahr

    Die meisten Serienummern waren

    902117506281702xyz

    x war 4 oder 5, yz alles quer Beet

    Es gab aber Ausreißer die sich schon ab der 4. Stelle unterschieden

    mittenddrin aber Gemeinsamkeiten aufwiesen

    902317506281701xyz

    902617506281702xyz

    902617506281782xyz

    903917506281702534

    Palette 100000000792359


    Und alle stammen aus je einer OVP Palette.

    Weiß der Geier wie die Seriennummern aufgebaut sind.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Um das rauszufinden, bräuchte man mehr Daten, von wann die Module sind.

    Aber generell kann man da keine Aussage treffen. Wie die Snr festgelegt wird entscheidet im Normalfall der Inverkehrbringen, nicht der Hersteller.

    Ich arbeite für einen großen EMS Dienstleister. Unsere Tracenummer (Seriennummer) enthält z.b. eine Kennziffer für das Werk, Tag des Jahres, Jahr, Auftraganummer, fortlaufende Snr, beginnend für jeden neuen Auftrag bei null. Manche Kunden haben eine fortlaufende Snr, bei manchen ist dann z.B. auch eine Kennziffer für die erzeugende Fertigungslinie mit dabei, evtl. Software oder Harfwarestand usw.

    Was ich damit eigentlich sagen möchte, mit de geringen Datenzahl wird man darauf nicht schließen können.


    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Module nicht aus einer Charge stammen, da die Module nach der Produktion vermessen werden, und dann der jeweiligen Palette (Leistungsklasse) zugeordnet werden, je nach dem wie gut ihre Werte wahren.

    1.Anlage (2019): Module: 64x LG 340 N1C-V5 NeON2

    Wechselrichter1: Kostal Plenticore plus 10 (17er und 18er String, 3ter MPTT frei für evtl. Akku)

    Wechselrichter2: Kostal PIKO IQ 10 (14er und 15er String)

    Kostal Smart Energy Meter für 70% dynamisch

  • Interessant ist das mit den Seriennummern in jedem Fall.

    Die 902 am Anfang ist in unseren 3 Fällen gleich, egal ob es sich um Panels aus 2018 oder 2019 handelt oder ob es Full Black sind oder "die normalen".

    Die 4. Stelle tanzt zwischen 0 und 9 schon innerhalb einer Palette. Ist das eine Prüfsumme?

    Die Zahlen dahinter sind einheitlich, nur die letzten drei Stellen variieren.


    Die Seriennummer sind übrigen nicht nur hinten und seitlich aufgeklebt sondern auch hinter Glas vergossen, ein Feature welches den Threadersteller ja zusätzlich nervt.

    Ein Umlabeln nach der Produktion ist also nicht möglich.


    Ob die Panels aus einer Charge stammen kann Sprudelkiste ja mal bei Hanwha anfragen.

    Ich habe in beiden Fällen von Hanwha eine Liste mit allen Daten als .CSV Datei bekommen, 2019 noch zusätzlich als .mhtml Datei. Der Dateiname ist sehr lang und beinhaltet u.a. das Datum und die Nummer der Lieferung.

    Aber...Jetzt nochmal an den TE

    Deine Datei sieht genauso aus wie das was ich bekommen habe.

    Wenn der Lieferant die nicht gefälscht hat (was ich nicht glaube) dann siehst du doch dass die aus einer Palette stammen. Es ist doch sogar der Platz innerhalb des Kartons angegeben.

    Mich hat das ja auch gewundert dass die Dinger noch nicht einmal in der Kiste selber sortiert sind.

    Da ich beide Paletten selber ausgepackt habe und die letzte direkt ohne Umwege von Hanwha an mich geliefert wurde weiß ich dass das genau so aussieht.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • meine 32Stk (geliefert Nov 2018) :


    902 X182114050029xx


    x = variiert

    10xTalesun 320Wp + 6xRisen 310 + 8xKyocera 175WP + MPPT150/60 + MPPT150/35+ Multigrid 3000/48 + CCGX+ 2x Pylontech 2,4kWh
    31x Hanwha QCells 315 black + 2 SUN2000-4KTL

  • Ist sicher abhängig Lieferung vom Großhändler oder Hersteller direkt

    Für Energie Alternativen Solarstrom Simon aus Bayern München / Olching