74193 | 9kWp || 1390€ | Sonnenstrom

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 22 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 12 m
    Breite: 9 m
    Fläche: 108 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1390 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0
    Anlagengröße 9.76 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 32
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 305 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0

    Hallo zusammen,
    ich habe einen Hof gekauft und bin am Sanieren. Begonnen habe ich mit dem Wohnhaus, auf dem jetzt auch im Rahmen der Dachsanierung (Eternit->Ziegel) eine PV-Anlage ohne Speicher installiert werden soll. Hätte noch Platz für wesentlich mehr >40kwp auf den benachbarten Scheunen, aber wollte mal klein anfangen und wenn dann die Dachsanierung der Scheune ansteht, hier ggf. erweitern.


    Ich habe bisher nur mit einem Installateur gesprochen und er hat mich wie folgt beraten
    1. Beschränkung auf knapp unter 10Kwp,
    2. keine Vorhaltung einer Erweiterung
    3. Speicher nur vorhalten und evtl. Preiserosion abwarten


    Nun hat er mir folgendes Angebot gemacht
    1x Photovoltaik-Anlage 9,76 KWp inkl. allem für 13.566,40 Euro o.Mwst.
    Details:
    32xModule Sonnenstrom Monokristalline 305 Wp
    1x Montagesystem Aufdach
    Kabelsatz 6mm2
    1x Wechselrichter Kostal Solar


    Für ein Feedback dazu wäre ich sehr dankbar. :juggle:


    Viele Grüße
    Markus

  • Die Beschränkung auf < 10kWp ist die teuerste der sinnvollen Möglichkeiten.
    Baue gleich so groß wie möglich solange die derzeitigen Fördersätze noch gelten.


    Ziel wäre 30kWp besser noch 40kWp.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Es ist löblich, dass er Dir keinen Speicher andrehen wollte.
    Ansonsten ist der Preis bei 10KWp aber nicht so toll, wenn Kabelweg und Zählerschrank halbwegs klar bzw. brauchbar sind.


    Zumindest mal ausloten, was auf dem sanierten Dach geht.
    Bei DN22 könnte man auch das Norddach dazu nehmen.


    Das macht natürlich keinen Sinn, sofern noch massig Süd-, West und Ostdächer rum stehen bei Dir.


    Müssen die Dächer erneuert werden (Asbest?) oder ist das "luxus"?


    Wenn größer gebaut wird, dann dürfte nur Geld der begrenzende Faktor sein.
    Eine Anlage um 30KWp wäre ein guter Start ... da kostet das KWp dann nur noch 950,- netto oder noch weniger.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Danke für die Rückmeldung. Für 30kWp müsste ich aber einen Kredit beantragen.
    Wenn muss ich da sprechen? Die Hausbank?


    Gruss
    Markus

  • Zitat von dingi

    Danke für die Rückmeldung. Für 30kWp müsste ich aber einen Kredit beantragen.
    Wenn muss ich da sprechen? Die Hausbank?


    Normal macht das jeder gerne, weil das Ding ist sicher.
    Der Kredit zahlt sich sicher über die EEG Vergütung ab.


    Versicherung für die Anlage wird eine Bank haben wollen, aber das macht man bei 30KWp denke ich so oder so.


    Hausbank
    KfW
    online Vergleiche
    weitere lokale Bank vor Ort
    große Privatbanken


    Das sollte jede machen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wenn es ein normaler Hausanschluss ist, dürftest max um die 42 kWp installieren dürfen.
    Habe ich seinerzeit auch gemacht, als ich einen Resthof gekauft habe. Dach saniert. PV drauf fertig. Bei 40 kWp solltest locker um die < 900 €/kWp kommen(natürlich ist der Preis netto all inkl - ohne Dachsanierung). Auf jeden Fall <= 40 kWp, da ja 20% Senkung kommen soll oberhalb von 40 kWp.

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Auf jeden Fall <= 40 kWp, da ja 20% Senkung kommen soll oberhalb von 40 kWp.


    Oder noch in 2018 feddich werden. 8)

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter

    Oder noch in 2018 feddich werden. 8)


    Hm - da sollen ja jetzt alle 'größeren Anlagen' fertig werden :D
    Das Wetter spielt natürlich aktuell noch mit. Aber die günstigen Solarteure dürften die Bücher schon geschlossen haben.
    Dann doch lieber drunter bleiben - zumal eben um die 42 kWp eh die Grenze von normalen Hausanschlüssen sind!

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F