863 | 9kWp || 1061€ | QCells

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 52 °
    Ausrichtung West
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 10.8 m
    Breite: 8.5 m
    Fläche: 183.6 m²
    Höhe der Dachunterkante 2.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 757
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1061 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0
    Anlagengröße 9.75 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 320 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0

    https://www.photovoltaikforum.…-dachneigung-t126695.html


    Nachdem ihr mir input für die PV Anlage gegeben habt, habe ich nun das erste nennenswerte Angebot erhalten.





    Dachfläche West 10,8 * 8,5.
    Dachfläche Ost 10,8*8,5
    Dachneigung 52°
    Westausrichtung fast unbeschattet.
    Ostausrichtung bis ca. 10:00 beschattet. Satellitenschüssel auf Ostseite.
    Bayern 861...


    9,75 KWP
    30 Module QCells Peak Duo G5
    18 Module West / 12 Module Ost. (Belegungsplan habe ich noch nicht erhalten)
    Wechselrichter SMA Sunny Tripower 10.000 TL-2
    Solarkabel Radox
    Unterkonstruktion Würth


    Laut Angebot Inklusive:
    -Installation des Zähleranschlusses
    -Feinmaß
    -Projektierung
    -Netzanmeldung
    -Installation DC Seite (Gerüst...)


    Laut Aussage des Solateurs muss ich noch mit ca. 150€ an Zahlungen für meinen Neztanbieter rechnen.
    Laut Ertragsprognose 9900 KWh und eine Rendite von 11,3%. :shock:


    Laut meiner Berechnung 7390 KWh und eine Rendite von 4,7%






    Was haltet Ihr von den Komponenten?
    Habe ich fehler im meiner Ertragsprognose?
    Fallen an meinen Netzbetreiber wirklich nur noch kosten von ca. 150€ an?
    Was haltet Ihr von dem Angebot?


    Schon mal Danke für die Hilfe zu dem Thema!

  • Grundtendenz ok, Wechserichter völlig überdimensioniert, ausser da sollten noch mal 10kWp dran ;)
    Bei dem Dach mit 2 Seiten zu je 10,8x8,5m würde ich je Seite bis zu 10x4 = 40 Stk 72Zeller a 360-380Wp verbauen
    was richtung 30kWp geht. Bei der Dachneigung maximal ein 20kVA Wechselrichter dazu.


    z.B. 2x2 Strings zu 18 Module a 360Wp = 25920Wp
    dazu ein 15-17,5kVA Wechselrichter.


    mit den angebotenen Modulen wäre mein minimum
    4Strings a 18 Module zu 320Wp = 23kWp an einem 15kVA WR


    die Kosten der Netzbetreiber sind Pauschalen.


    bei dem steilen Ost/West-Dach sind 7xxkWh/KWP realistischer...alles drüber kann einen dann freuen ;)

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5

  • :danke:
    Ich tendiere momentan eher zu 10Kwp obwohl 30Kwp eine höhere Rendite bringen würden. Mein Bauchgefühl :roll:


    Birgt es für mich nachteile, dass der Wechselrichter überdimensioniert ist, außer Mehrkosten von ca. 350,-€?
    Falls ich in xx Jahren ein E-Auto kaufen würde und ich hierführ mehr Kwp aufs Dach legen würde, wäre es dann nicht von Vorteil den überdimensionierten Wechselrichter SMA Sunny Tripower 10.000 TL-2 zu nehmen ?
    Laut Aussage des Solateurs ist es möglich zukünftig einen Speicher über Plug and Play anzuschließen. E3/DC Quattroporte.
    Oder sollte ich bereits bei dem Bau der Anlage auf Kompnenten achten, die für eine spätere Speichererweiterung hilfreich sind?

  • Zitat von luckytt


    Oder sollte ich bereits bei dem Bau der Anlage auf Kompnenten achten, die für eine spätere Speichererweiterung hilfreich sind?


    Das halte ich für ineffizient. Und was heißt später? 5 J - 10J - nie?

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Ich denke Dein Bauchgefühl täuscht Dich. Was Du jetzt nicht ins e-Auto laden kannst, speist Du einfach ein. Die Vergütung sinkt aktuell jeden Monat leicht und was Du schon hast, kann Dir die nächsten 20/21 Jahre keiner mehr nehmen.
    Dein Preis müsste nochmal deutlich besser werden bei der großen Anlage.
    Speicher und Rendite passen mMn auch die nächsten mindestens 5 Jahre nicht zusammen :wink:

  • Vor Speicher sollte immer erst das Dach voll sein, wenn es um Geld geht.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich werde mich nun vermutlich für die 10KWp Anlage entscheiden.
    18 Module West / 12 Module Ost.
    Wechselrichter SMA Sunny Tripower 10.000 TL


    Ich habe den Vertriebler meines Solateurs angesprochen, dass ein kleinerer Wechselrichter ausreichend ist. Laut seiner Aussage sollte es der 10.000 TL sein. Wie kann ich errechnen welcher Wechselrichter ausreichend ist.


    70% weich oder 70% hart sagen dem Vertriebler auch nichts. :roll:
    Ich gehe davon aus, das aufgrund der Ausrichtung und Dachneigung 70% hart sinvoll sind. Oder?
    Kann ich mit den angegebenen Komponenten 70% weich?

  • Zitat von luckytt


    70% weich oder 70% hart sagen dem Vertriebler auch nichts. :roll:


    Oh - oh - das kann eigentlich nicht sein. Dann frag ich einfach mal direkt: Bist Du sicher, dass die 1061 €/kWp all inkl. bis zur IB sind?
    Ein 10 kWp WR bei O-/W Ausrichtung ist einfach Schwachsinn - es sei denn, Du hast 2 Sonnen über Deinem Dach :idea:

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Zumal Du ja 52° DN hast - da macht 70% weich Null Sinn - und es würde knapp ein 6 kVA Gerät reichen. Nimm einen 7 kVA WR wie den STP 7000 oder den Fronius Sym0 7.

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F