26,7 kWp - Ost-Süd-West mit E3DC Speicher

  • ist auch meine Berechnung rund 2400kWh für die Heizperiode (bislang seit September 780 kWh für 4080 kWth Leistung (COP 5.2 - nicht schlecht für ne LWWP mit 5kWh für 234 qm Wohnfläche) bei 23 Grad im Haus

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • so die Dezemberzahlen der Vollständigkeit halber...

    WP'en haben ca. 650 kWh verbraucht (100 kWh fürs WW, 550 für die Heizung bei 2780kWht

    alles im grünen Bereich , also wie berechnet.


    Jahreswerte sind auch in Ordnung


    Progrnose von PVGIS zu Erzeugung

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Januarwerte 2020


    LWWP : 752 kWh Verbrauch bei 3110 kWth Leistung ergibt eine COP von 4,14

    Erzeugung im PVGis Rahmen (aber viele Nebeltage)

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • So Februar 2020

    durchschnittlicher Ertragsmonat - langsam kommt auch wieder die Batterie zum vermehrten Einsatz.

    Heizungs WP hat auch deutlich weniger verbraucht - war aber auch nicht mehr so kalt

    LWWP 500 kWh für 2310 kWht macht einen COP von 4,62


    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Dein COP ist im allgemeinen schon beachtlich gut...

    Hausdach:

    9,36 kWp, 70% dynamisch; 36x Heckert NeMo 260W
    Fronius Symo 8.2
    180° Süden, 40° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)
    Inbetriebnahme am 20.01.2016


    Terassenüberdachung:

    7,455 kWp, 70% dynamisch; 27x SI-Saphir 165W und 10x Heckert NeMo 300W

    Fronius Symo 6.0 light

    180° Süden, 5° Dachneigung, teilweise Verschattung vorhanden (ca. 10% Verlust)

    Inbetriebnahme am 29.03.2019


    JK: 23 (D2, T1)

  • ja ist aber auch nur Heizung, BW wird über BWWP gemacht, die braucht immer so 80-90 kWh (6 Personen)

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • Dumme Frage: EEG-Vergütung/kWh sei 9 Cent. Arbeitspreis Gas/kWh sei 5 Cent. Bei COP 4 würden 9 Cent Stromkosten also knapp 20 Cent Gaskosten ersetzen, damit im Idealfall etwa 50% der Kosten sparen. Ist das korrekt gedacht?

  • Richtig, ich denke auch darüber nach, eine Panasonic Aquarea für die Übergangszeit aufzustellen.

    Der Monobloc kostet in der Bucht rund €2.500 bei 5kW thermisch.

    Tesla P85+ seit 8/13 >452.000km gefahren. Seit 2/19 Smart ed cabrio aus 10/13. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Solarmon

    Kennst ja mein Excel -rechte Anlage ist mit Bat und WP . Gaspreis(ohne Steigerung ) + CO2 Abgabe auf Gaspreis über 20 Jahre von 25€ auf 180 € steigend.Bisheriger WP Stromverbrauch ca. 2800 kWh, allerdings hatte die Gasheizung einen Stromverbrauch von 1400 kWh mindestens (Standby Verbrauch im Sommer betrieb 140 W/h.

    Aber für eine WP muss das Haus schon ein paar Dinge haben, damit diese effizient läuft, FBH und eine einigermaßen gute Dämmung.

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion

  • März 2020 Daten


    und WP COP von 4,81

    Aug.2018: 26,7kWp Ost 9,6 - Süd 6,3 - West 10,8 , E3DC S10 mit 15 kW Speicher und SMA STP-8000

    Seit 15.07.2019 "fossil" Co2 freies Haus 5kWth Aquarena LWWP, Feinwerk BWWP, seit 11.07.2020 E-Niro MJ2020

    an einer OpenWB (Überschussladung)


    Meine Anlage mit Monatsertragswerten


    Wirtschaftlichkeitsberechnung (Steuern, Abgaben, Abschreibungen usw.)

    und letzten Post für (akt.Version Post #283, Version 2_03):!::!:

    aktuelle Excelversion