Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

  • Zitat von Elektron


    Genau 4 Tage nach der letzten Landestageswahl...
    Die Handschrift von Thomas Bareiß ist zu erkennen. Der will kein Erneuerbaren, auch wenn er immer wieder davon spricht. Der will uns einfach hinters Licht führen und andere Politik machen.


    Zitat von MBIKER_SURFER


    Aber: Die 'andere Seite' ist einfach übermächtig und wird protegiert. Da kann man mit ein paar tausend 'Hanseln' oder zig-tausend Hanseln (nicht negativ auffassen) einfach nichts bewirken.


    Ja, es ist zum kotzen, aber:




    Mag sein, dass diese Wähler-Hansel alle unterschiedliche Gründe haben und mag sein, dass Baden-Württemberg mit seinem Pseudo-CDU-Ministerpräsidenten ein schlechtes Beispiel ist aber ich würde den Kopf nicht gleich in den Sand stecken.

  • Ich würde anzweifeln wollen, das eine Freifläche günstiger Strom produzieren kann, als eine Dach PV mit sagen wir mal 500 kWp! 8,33 Cent + Direktvermarktung! Damit ist GuD raus aus dem Spiel, denn da kommt man wohl kaum hin!


    Damit sind die lästigen Pachtjäger endlich von Bord!


    Mich würde es nicht wundern, wenn der Zubau auf dem Segment eher deutlich zunimmt. Zumal fast alle IT Unternehmen kräftig am Kontrakten sind ! Mit 500 kWp kann man schon im Pool mit dem SAP Cloud Rechenzentren mitspielen.


    *keine Ahnung, ob die Heidelberger Tro.... auch suchen, von uns kriegen sie keine Ws !

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • O Ton T Barreis Homepage:
    Im Bereich der Energiepolitik stellt die Energiewende Deutschland vor große Herausforderungen. Zahlreiche Köpfe und Unternehmen arbeiten an effizienten und intelligenten Lösungen für eine umweltverträgliche, sichere und wirtschaftliche Energieversorgung, sowie an innovativen Technologien zur Energieeinsparung. Um diesen Wandel in erfolgreiche Politik umzusetzen, macht sich Thomas Bareiß für Rahmenbedingungen stark, die die Energiewende wirtschaftlich effizient und im Einklang mit den Menschen umsetzt.


    Na dann ist ja alles supi

  • Nun ja...


    Einen Vorteil hat das ganze...
    Die Nächste Bundesregierung wird um die Grünen nicht mehr rumkönnen...
    die werden dann einiges umbiegen / gerade biegen


    Immerhin wollte ja irgendwer mal den CO² Austoß reduzieren - aber nix als Lippenbekenntnisse
    Und wer badet es aus der kleine und der Häuslebauer....
    Respekt

    ...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!


    §328 StGB Abs. 2.3

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird derjenige bestraft der eine nukleare Explosion verursacht. :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Alexander_Z ()

  • Wie passt das zusammen....,einerseits Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke abschalten wollen,und andererseits den Ausbau der EEG (PV jetzt und Windkraft (10H Regel) auch noch auszubremsen... :?
    Oder läuft es dann doch (wie von PV-Berlin angedeutet) auf eine Verlängerung der Laufzeit für die AKW hinaus ?


    Viele Grüße

  • Zitat von solerling

    Wie passt das zusammen....,einerseits Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke abschalten wollen,und andererseits den Ausbau der EEG (PV jetzt und Windkraft (10H Regel) auch noch auszubremsen... :?
    Oder läuft es dann doch (wie von PV-Berlin angedeutet) auf eine Verlängerung der Laufzeit für die AKW hinaus ?


    Viele Grüße


    Nun - irgendwer muss ja den französischen Atomstrom der Schrottmeiler abnehmen. Achse berlin / paris lässt grüßen :oops:

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • So wie die Politiker ihre Posten hin und her tauschen, kann doch keiner mehr glauben, dass die Auswahl nach fachlich-sachlichen Kriterien erfolgt. Wer in einem Ressort seine Inkompetenz bewiesen hat, darf sich anschließend woanders ausprobieren.
    In der Energiepolitik wird doch sowieso keine Sachpolitik gemacht. Die Gesetzte werden von den G4 geschrieben und die Überzeugungsarbeit leistet die Aussicht auf einen Aufsichtsratsposten nach dem Ende der politischen Karriere. Wäre nicht das erste Mal.

    Private PV-Anlage (07/2019):
    19,84 kWp | Heckert NeMo2.0 60M 310W | E3/DC S10 E PRO (13 kWh Speicher) | SMA SB3.6
    Bürgersolaranlage (04/2009):
    25,2 kWp | Sharp NT175E1 | SMA SMC8000TL | SMA WebBox | SunnyPortal

  • Zitat von buergersolar


    In der Energiepolitik wird doch sowieso keine Sachpolitik gemacht. Die Gesetzte werden von den G4 geschrieben und die Überzeugungsarbeit leistet die Aussicht auf einen Aufsichtsratsposten nach dem Ende der politischen Karriere. Wäre nicht das erste Mal.


    Wenn es nur dort so wäre. Leider werden die Gesetze mittlerweile überall von den Lobbyisten geschrieben. Banken, Pharma etc. - deren texte werden sogar 1 : 1 übernommen. Und wenn das nachher herauskommt ist es so wie Du sagt: Hinwegloben auf einen anderen gut dotierten Posten - oder anderes Ministerium. Die sind ja alle sooooooooooo guuuuuuuuuuuuut :roll:

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V10F

  • Zitat

    Um diesen Wandel in erfolgreiche Politik umzusetzen, macht sich Thomas Bareiß für Rahmenbedingungen stark, die die Energiewende wirtschaftlich effizient und im Einklang mit den Menschen umsetzt.


    Dass erinnert mich ein wenig an den Ostdeutschen Stasicheff . Der liebte auch alle Menschen und Thomas hat die Vorstände der G4 nur eine ganz klein wenig lieber, als z.B. OSE,


    Die Formulierung implementiert eindeutig, das er meint, dass die Erzeugung von Strom durch dei EE nicht wirtschaftlich effizent ist! Schon seltsam, wo selbst einfache Gemüter (BWL) dies anders sehen und sein Volkswirtschaftlicher Berater ihm das mit dem Holzhammer stündlich eintrichtern sollte.


    Martin , Frankreich handelt nur Strom über das Deutsche Stromnetz! Wer glaubt, das Frankreich im Jahr 2022 Strom nach D. exportieren wird können, muss schon ein Mega Fan der Kernkraft sein! Phantom KKW die Phantom Strom liefern?


    Ich sehe den Strompreis dank des jungen dynamischen fasch... Präsidenten eher oberhalb von 8 Cent im Großteil des Jahres.
    EDF soll 30 GWp PV bis 2030 errichten! Mit Phantom € ? Negativen EK?

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • bestes Beispiel ist die Familien-Verteidigungsministerin....


    Aber wunder wenn sie nicht mehr ernst genommen werden und von der "Volkspartei" nur noch eine
    Selbstdemontageparteien....


    Vielleicht kommt ja jetzt Gutenberg in Bayern zurück
    Das würde der Glaubwürdigkeit auch nicht mehr schaden.... ^^^ sorry aber mir bleibt nur noch Sarkasmus!

    ...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!


    §328 StGB Abs. 2.3

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird derjenige bestraft der eine nukleare Explosion verursacht. :saint: