Frage/Bug Discovergy App

  • Moin zusammen,


    so ein Mist, jetzt wo ich über ComMetering den Zweirichtungszähler eine Woche eingebaut habe, entschließt sich Discovergy den Einbau kostenlos anzubieten. Mal wieder zu schnell gewesen, Pech gehabt. :cry: Doch das nur nebenbei...


    Ich habe in einem Blogeintrag von Discovergy von Anfang des Jahres gelesen, dass die Geräteklassifizierung (Verbrauch pro Großgerät) nicht für Zweirichtungszähler funktionieren würde. Damals hatte die Funktion allerdings noch Beta-Status. Ist das heute immer noch so (wo sie komplett ausgerollt ist), oder wird bei mir nur nichts angezeigt, weil ich den Zähler noch nicht lange genug habe?


    Ist euch dieser Bug auch schon aufgefallen? Wenn man die App startet oder von 3-phasiger auf komplette Darstellung umstellt, dann wird immer kurz eine Leistungsspitze in der Live-Ansicht angezeigt. Wenn man wieder auf 3-phasig und zurück geht, so wie in meinem Screenshot eine halbe Minute später, dann wird die zuvor angezeigte Spitze nicht mehr angezeigt (an der Stelle, wo sie nun weiter links sein müsste), sondern wieder aktuell ganz neu eine neue Spitze. Komisch...scheint mir aber wohl nur ein Fehler in der grafischen Darstellung zu sein und kein realer Ausschlag.


    Wie krieg' ich eigentlich die Zählernummer meines Stromzählers raus? Da stehen so viele Zahlen drauf - und eine sehr lange mit vielen Nullen und 4 Ziffern rechts, diese wohl?


    Und zuletzt: Wo finde ich eine Bedinungsanleitung für den Smart Meter selbst?


    Danke und Grüße,
    Steffen

  • So ein Bug im Diagramm ist bei mir noch nicht aufgefallen, andere Darstellungsfehler im 3-Phasen Diagramm gibt es aber bei mir auch manchmal.


    Bei mir läuft die Geräteerkennung auch noch nicht, ich gehe davon aus dass das eben noch nicht für die normalen Kunden ausgerollt wurde.


    Die Zähler-Nummer findest du auf Deiner Bezugs-Abrechnung, wenn du die richtige auf dem Zähler nicht identifizieren kannst. Im Discovergy Kundenportal steht sie glaub ich auch.


    Bedienungsanleitung? Wofür? Da gibt es nichts zu bedienen. Beim Zähler-Hersteller gibts aber doch ein so genanntes PDF, falls du den gleichen bekommen hast wie ich: https://www.easymeter.com/products/archive/q3d

  • die Geräteerkennung wird es vorerst nicht für Zweirichtungszähler geben... Im nächsten Schritt wird das erst mal auf Überschusseinspeiser mit Erzeugungszähler übertragen, aber für reine Überschusseinspeiser gibt es hier noch keinen exakten Fahrplan.


    Wegen Bugs im Portal: Gerne Mail an uns, dann geben wir das weiter (auch wenn schnelle Lösungen vor dem Hintergrund der IT ANfroderungen rund um die Zertifiziezng nicht zu erwarten sind).

  • Zitat von Stevie77

    Moin zusammen,


    so ein Mist, jetzt wo ich über ComMetering den Zweirichtungszähler eine Woche eingebaut habe, entschließt sich Discovergy den Einbau kostenlos anzubieten. Mal wieder zu schnell gewesen, Pech gehabt. :cry: Doch das nur nebenbei...


    Welche Aktion ist das? Bei Deutschland machts effizient sind die PV ANlagen doch ausgeschlossen?



    Zitat

    Wie krieg' ich eigentlich die Zählernummer meines Stromzählers raus? Da stehen so viele Zahlen drauf - und eine sehr lange mit vielen Nullen und 4 Ziffern rechts, diese wohl?


    In der WebAnsicht ist das "on Mouse over" hinterlegt. Am Zähler sind es die letzten 8 Ziffern der Nummer die mit 1 EMH oder 1 ESY beginnt.


    Grüße

  • Das ist ja schon ziemlich ätzend, dass Discovergy mit schönen Funktionen wirbt (https://discovergy.com/functions#nilm) und nirgends (nur hinterher im Kleingedruckten) steht, dass man es als Kunde doch nicht bekommt (wegen Zweirichtungszähler). Bin etwas enttäuscht...wobei, wenn ich mir mit der PV-Anlage im Frühjahr einen zweiten Produktionszähler zusätzlich zu meinem Zweirichtungszähler einbauen lasse wie bisher geplant, dann bin ich doch "Überschusseinspeiser mit Erzeugungszähler", oder? Dann sollte es (bald) klappen?


    Ja, okay, dass die Aktion mit Wegfall der Einrichtungsgebühr für Zweirichtungszähler nicht gilt, stand natürlich auch mal wieder erst auf der zweiten Seite unter den Teilnahmebedingungen (https://my.discovergy.com/order?4). Okay, doch nicht ärgern hierfür. ;-)


    Zählernummer habe ich nun entdeckt, danke für den Tipp.


    Na, man könnte immerhin den Zähler mit ner Taschenlampe anblinken um irgendwas abzulesen (wie gesagt, falls der Zugang zum Portal mal nicht gehen sollte oder so). Außerdem zeigt er ja doch einiges an und mich würde schon interessieren, was die Zahlen-Codes bedeuten. Danke für den Link zu den Easymeter-Dokumenten.

  • Zitat von Stevie77

    Das ist ja schon ziemlich ätzend, dass Discovergy mit schönen Funktionen wirbt (https://discovergy.com/functions#nilm) und nirgends (nur hinterher im Kleingedruckten) steht, dass man es als Kunde doch nicht bekommt (wegen Zweirichtungszähler). Bin etwas enttäuscht...wobei, wenn ich mir mit der PV-Anlage im Frühjahr einen zweiten Produktionszähler zusätzlich zu meinem Zweirichtungszähler einbauen lasse wie bisher geplant, dann bin ich doch "Überschusseinspeiser mit Erzeugungszähler", oder? Dann sollte es (bald) klappen?


    hmm... Der ein oder andere hat sicherlich ´schon mitbekommen, dass es ab und zu noch ruckelt mit den Prozessen und es zu lange dauert bis die Zähler installiert sind und wenn diese installiert sind dauert es teilweise zu lange bis die im Portal sind. Das sind Probleme an denen wir dran sind und die angegangen werden müssen und hier sind wir auf einem guten Weg das gemeinsam mit Discovergy zu lösen.


    Mit Blick auf die Verbrauchserkennung: Das ist kein banales Thema und bei einem 2-R-Zähler funktioniert der Algorithmus einfach komplett anders. Wir sind froh, dass DC hier versucht auf die Lösungen für PV-Anlagenbetreiber zu schaffen. Hier muss man eben auch sehen, dass wir (noch :D ) nicht der wichtigste Kunde sind und PV für Discovergy nur ein Anwendungsfall unter vielen ist. Zudem ist der ganze Zertifizierungsprozess auch mühsam und raubt Ressourcen.... Okay, ob man damit jetzt werben sollte und dann werden im Kleingedruckten die Illusionen genommen steht auf einem anderen Blatt... Insgesamt sind wir (trotz bestehender Schwierigkeiten) aber überzeugt, dass wir durch die Bündelung der Nachfrage einiges erreichen können.

  • Sofern die Funktionalität nicht für alle Zeit unmöglich bleibt, will ich ja auch gar nichts gesagt haben. Wenn die Erkennung für Zweirichtungszähler erst in nem halben oder auch ganzen Jahr kommt, dann wäre das noch in Ordnung für mich. Als Kunde ist man Bananensoftware ja leider inzwischen bei allen möglichen technischen Produkten gewohnt (z.T. in noch viel schlimmerer Form, Fernseher mit unzureichender Firmware und sonstige Hardware, die erst mit der Zeit akzeptabel bedienbar wird weil Firmen ihre Hardware möglichst schnell auf den Markt schmeißen wollen). Hatte sich zuerst halt so angehört, als wäre die Funktionalität bei Zweirichtungszähler grundsätzlich (technisch) unmöglich. Dann warten wir mal ab... :-)

  • Ganz ehrlich für meine PV ist mir der Rest an Funktionen des Zählers völlig egal. Ich will die Erzeugungswerte und die Verbrauchswerte zu 100% genau geliefert haben und der Rest ist nice to have. Da ComMetering mir das liefern kann bin ich happy und wie "lange" es gedauert hat bis die Daten im Portal waren ist mir Wurst, Hauptsache die Lieferung der Daten an meinen VNB (für die Zahlungen) klappt und auch das läuft super ... :roll: ich denke mal 98% der PVlern geht es ähnlich.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp

  • Hmmm, warum sollte ich 69 € Umrüstgebühr und vermutlich höhere laufende Kosten bezahlen, wenn mir mein Netzbetreiber/Messtellenbetreiber vermutlich kostenlos den Zähler austauschen würde und vermutlich auch geringere laufende Gebühren hätte bei einem weniger smarten Modell? Ich bin halt nun mal ein Fan von Smart Home, deswegen bin ich hauptsächlich wegen der grafischen Darstellung des Verbrauchs in App und Browser überall auf der Welt bei ComMetering/Discovergy gelandet. Mir ist das sehr wichtig, deswegen schmerzt mich diese Einschränkung von wegen Gerätezuordnung zur Zeit auch so.


    Die Daten möglichst schnell im Portal zu haben war für mich deswegen wichtig um erstmals Aussagen über meine Grundlast und den Spitzenverbrauch treffen zu können, bevor ich die ersten Angebotstermine (heute der erste) für die PV-Anlage im Frühjahr habe. Davon hängt schließlich auch ein bisschen die Wahl des Speichers ab. Deshalb war es mir wichtig, vorher möglichst mehrere Tage einen Eindruck über meinen Verbrauchsverlauf zu bekommen.

  • Für mich mit mehr als 10kWp Leistung kommt eh ein Smartmeter, also war ComMetering gesetzt um einen Mehrwert für alle durch geringere Kosten zu ermöglichen. Per SmartHome oder Steckdosenzwischenstecker kannst Du den Stromverbrauch ebenfalls verfolgen.

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp