Home Manager, Smart-Meter, oder Wechselrichter

  • Hallo!


    Ich möchte gerne einen PV-Anlage mit einem SMA-Wechselricher intallieren.Es soll ein Tripower 20000TL-30 installiert werden.Um die Anlage im Überblick zu behalten und später mal die Sinnhaftigkeit einer Batterie rechnen zu können, würde ich gerne (mindestens) die folgenden Dinge überwachen:


    - Anlagenleistung
    - Netzbezug
    - Eigenverbrauch


    Da ja schon der Wechselrichter selber an das Sunny-Portal anschliessbar ist, reicht es ja vielleicht schon, einfach nur diesen zu verbinden. Aber ich habe keine Ahnung, wie weit der mit dem Zähler kommunizieren kann und ob er Netzbezug/Eigenverbrauch messen könnte.


    Daher meine Frage: Was benötige ich mindestens um diese 3 Dinge messen zu können?


    - Reicht der Wechselrichter alleine
    - Reicht ein zusätzlicher Smart-Meter
    - Geht das nur mit dem Home-Manager
    - Tut es auch ein fremdes S0-fähiges Gerät?


    Welche Vorteile hätte der Home-Manager, gegenüber der reinen (kostenlosen) Anbindung des Wechselrichters. Was könnte ich in der reinen Anbindung des Wechselrichters schon sehen.


    Grüße
    Thomas

  • Hi,
    mal kurz und knapp zu Deinen Fragen

    Zitat von Eusterw


    1.- Reicht der Wechselrichter alleine
    2.- Reicht ein zusätzlicher Smart-Meter
    3.- Geht das nur mit dem Home-Manager
    4.- Tut es auch ein fremdes S0-fähiges Gerät?


    1. Im Grunde ja, aber dann siehst Du nur den Tagesertrag der Anlage...sprich Erzeugung
    2. Ja und Nein....Sollte es commetering sein, würdest Du Bezug und Einspeisung sehen, aber nicht den Eigenverbrauch
    3. Mit dem SMA HomeManager 2.0 würdest Du 1. Einspeisung, 2. Erzeugung, 3. Bezug und 4. Eigenverbrauch sehen.
    4. Auch hier ja und nein....mit einem fremden S0 Gerät bräuchtes Du einen anderen Datenlogger...im SMA SHM 2.0 ist alles enthalten -> also "Datenlogger und EnergyMeter".


    Zitat von Eusterw


    Welche Vorteile hätte der Home-Manager, gegenüber der reinen (kostenlosen) Anbindung des Wechselrichters. Was könnte ich in der reinen Anbindung des Wechselrichters schon sehen.


    Habe ich oben schon grob erwähnt....die reine Anbindung des WR gibt Dir nur den Tagesertrag aus, also keine Einspeisung, Bezug oder Eigenverbrauch.


    Da der Speicher angesprochen wurde, würde ich mich definitiv jetzt schon für den SMA SHM 2.0 entscheiden, da für einen Speicher ein EnergyMeter vorhanden sein sollte/muss.....wenn Du es jetzt nicht machen würdest, dann darfst Du ggf. später mal umbauen.....macht also wenig Sinn.


    Ich kann Dir gerne mal meinen Gastzugang von meinem SMA Portal zur Verfügung stellen. Bitte per PN, dann bekommst Du die Zugangsdaten. Ist zwar der SHM 1.0 und eine D0 Anbindung, aber das spielt erstmal keine Rolle.


    Bevor Du Dir aber einen WR festlegst, solltest Du hier im Angebotsbereich deine Angebote posten und bewerten lassen. Eine bessere Anlage wird Dir nirgends geplant werden....glaube mir....Also, sofern noch nicht geschehen, ab ins Angebotsforum und ran an den Speck!!

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb


  • Absolut richtig!



    Gruß Matthias