Teilrechnung Solateur auch schon in UST-Voranmeldung ?

  • Hallo zusammen


    Wir haben im August mit dem Bau unserer PV-Anlage angefangen und am 28.8.18 unsere erste Teilrechnung über 70 % des
    Gesamtbetrages erhalten. Die Schlussrechnung erst im Oktober.
    Jetzt meine Frage: Ich bin gerade an der Umsatzsteuervoranmeldung dran und bin mir nicht sicher, ob ich für den Augst schon mal
    die Teilrechnung einsetzen soll um den UST-.Teilbetrag für den August schon zurückzubekommen, oder
    ob ich lieber alles in den Oktober reinpacke. Klar, bekommen habe ich Rechnungen im August und Oktober aber muss man das dann zwingend auch in die Monate rein nehmen oder kann man es, da die erste eine Abschlagszahlung war im August einfach komplett in den Oktober nehmen. ?


    Weiss da jemand bescheid?

    9,92 kwp. Solar Edge WR SE8k. 32 ModuleWinaico 310 Watt peak

  • Warum warten? Hol dir die Kohle so früh wie möglich zurück.

    IBN 18.07.2017
    Module 29 x Aleo Solar S59 HE 305
    WR SMA SB 3.6-1-AV-40
    WR SMA SB 4.0-1-AV-40
    Speicher RWE Storage flex 6 kWh

  • Hallo Chris,
    Dein Solarteur hat die MwSt. auch schon in seiner USt.Erklärung beim FA angegeben.
    Ja, Anzahlungsrechnung einreichen.
    Gruß
    cti

    30 kWp Sharp/SMA (2018: 1.250 kWh/kWp:lol:); 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron.zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...

    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)

  • Okay
    Dann denk ich werden wir das machen.
    Hab das Programm Elster Formular.
    Wie kann ich denn da Dokumente also i.d.R
    Rechnungen anhängen .?
    Wollte USt-voranmeldung wo wir fertig
    hatten ausdrucken. Bekam aber nur Übermittlungs-
    Bestätigung. Wisst ihr wie das geht.

    9,92 kwp. Solar Edge WR SE8k. 32 ModuleWinaico 310 Watt peak

  • Solange die USt im richtigen Jahr gezogen wird und nicht zu früh, droht kein Ungemach.
    Die Frage ist aber: Warum macht man es nicht einfach richtig?


    Die Vorsteuer aus der Abschlagrechnung (= nicht ausgeführte Leistung) ist abzugsfähig in dem Monat, in dem die Rechnung GEZAHLT wurde.


    Die Vorsteuer aus der Schlussrechnung (Schlussrechung = Rechnung nach Abnahme = ausgeführte Leistung) hingegen ist abzugsfähig, wenn die Leistung erbracht ist (= Abnahme) und die Rechnung vorliegt.



    Übermittlung von Dokumenten zusammen mit der Anmeldung (bzw. Erklärung) - mich dünkt... ich habe irgendwo was läuten hören, dass dies mittlerweile technisch möglich sein soll. Wie? keine Ahnung.
    Da aber in den Fällen ohnehin der Sachbearbeiter die Rechnung auf den Tisch benötigt, genügt Übermittlung an die Poststelle per E-Mail völlig. Alternativ auf der USTVA-Stelle anrufen, und nachhören, ob die eine eigene Mailadresse haben.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung