Überspannung Solar Log

  • Hallo zusammen
    Erst mal Danke für die Aufnahme
    Habe folgendes Problem
    Bei meinem Solar Log 2000 ist schon zum dritten mal der Überspannungsschutz defekt.
    Meine damit die kleine Karte die davor gesteckt wird.
    Immer wenn die Karte defekt ist werden die Wechselrichter daran nicht mehr erkannt .
    Gibt es eine Möglichkeit die Dinger zu prüfen und ggf.zu reparieren ?
    Vile Grüsse

  • Hallo VeronaFeldbusch , sag mal, kommen bei dir vielleicht keine privaten Nachrichten mehr von mir an? LG

    2009: 4,25 kWp Schott Poly 170 + SB 4000-TL20 WR (Volleinspeisung)
    2018: 6,9 kWp 12x SunTech 275 Poly + 12x Luxor 300W
    2018: SB 4000-TL20 auf SB 3600-TL21 mit Web Schnittstelle

  • Guten Tag - Muss mich auch mal wieder dazu melden ...
    Wenn regelmässig Überspannung auftritt - kann repariert werden bis die CPU kommt :D bzw. betroffen ist. :shock:
    Da anscheinend hier die SchutzPlatine des Solarlog Herstellers verwendet wird, opfert sich diese und verhindert daher
    einen Schaden am Solarlog selbst ... !
    Um generell Überspannungschäden zu vermeiden, ist der Einsatz von unserem "GTM" sinnvoll. Wir haben dann zwar weniger Umsatz durch Reparaturen, aber der PV-Betreiber auch deutlich weniger Stress.
    mfg HD

  • Die Bilder im Netz zum Überspannungsschutz zeigen eine Platine mit Supressordioden, Gasfunkenstrecken und Sicherungswiderständen.
    Für jemand der weiß an welchem Ende man an einen Lötkolben anfasst leicht zu reparieren.
    Tatsächlich würde ich mir auch Gedanken machen warum die Schutzschaltung überhaupt etwas zu tun bekommt.
    Durch Nachmessen kann man schon einmal sehen welche Seite überhaupt betroffen ist.

  • Für einen Admin, der Hunderte Wechselrichter auf Linie halten muss, bleibt wenig Zeit den Lötkolben zu schwingen...
    und nach jedem Gewitter auf´s neue ... ?
    Wie schon richtig bemerkt, ist dann nach den Ursachen zu suchen -- wenn üblicherweise Überspannung --
    hilft auf lange Sicht nur GTM ...

    sonnige Grüsse
    und immer schön über 2000 kWh/a bleiben ...