Wirkungsgrad SB 5000TL-20 degradiert

  • Hallo zusammen,


    habe 52 Solarworld SW225+ je hälftig aufgeteilt auf zwei SB-5000TL-20 (je 13 Module pro Sting) seit 2009 störungsfrei in Betrieb.


    Mir ist nun aufgefallen das einer der Wechselrichter vom Wirkungsgrad her langsam zurückfällt. (Monitoring über SolarLog)


    Zur Zeit habe ich bei einem schönen Tag folgende Werte:
    Wechselrichter | Beschreibung | Ertrag Gesamt AC (Wh) | Ertrag Gesamt DC (Wh) | WR Wirkungsgrad (%) | Anteil am Gesamtsystem (%) | Anzahl Strings | String 1 AC (Wh) | % | ~DC (Wh) | String 2 AC (Wh) | % | ~DC (Wh)
    ---------------+--------------+-----------------------+-----------------------+---------------------+----------------------------+----------------+------------------+--------+----------+------------------+--------+---------
    WR | WR 1 | 33686 | 34779 | 96,90 | 50,220 | 2 | 16818 | 49,926 | 17363,8 | 16868 | 50,074 | 17415,6
    WR | WR 2 | 33391 | 33990 | 98,00 | 49,780 | 2 | 16872 | 50,529 | 17175,2 | 16512 | 49,450 | 16808,3


    Bei einem schlechten Tag:
    Wechselrichter | Beschreibung | Ertrag Gesamt AC (Wh) | Ertrag Gesamt DC (Wh) | WR Wirkungsgrad (%) | Anteil am Gesamtsystem (%) | Anzahl Strings | String 1 AC (Wh) | % | ~DC (Wh) | String 2 AC (Wh) | % | ~DC (Wh)
    ---------------+--------------+-----------------------+-----------------------+---------------------+----------------------------+----------------+------------------+--------+----------+------------------+--------+---------
    WR | WR 1 | 7941 | 8459 | 93,90 | 48,892 | 2 | 3820 | 48,099 | 4068,7 | 4121 | 51,901 | 4390,3
    WR | WR 2 | 8301 | 8439 | 98,00 | 51,108 | 2 | 4250 | 51,197 | 4320,5 | 4049 | 48,773 | 4115,9



    im Jahr 2010 sah ein schöner Tag ähnlich aus:
    Wechselrichter | Beschreibung | Ertrag Gesamt AC (Wh) | Ertrag Gesamt DC (Wh) | WR Wirkungsgrad (%) | Anteil am Gesamtsystem (%) | Anzahl Strings | String 1 AC (Wh) | % | ~DC (Wh) | String 2 AC (Wh) | % | ~DC (Wh)
    ---------------+--------------+ ----------------------+-----------------------+---------------------+----------------------------+----------------+------------------+--------+----------+------------------+--------+---------
    WR | WR 1 | 33856 | 34805 | 97,30 | 50,140 | 2 | 16800 | 49,622 | 17270,8 | 17055 | 50,375 | 17532,9
    WR | WR 2 | 33667 | 34257 | 98,00 | 49,860 | 2 | 16983 | 50,444 | 17280,5 | 16680 | 49,544 | 16972,3


    aber ein schlechter im Jahr 2010:


    Wechselrichter | Beschreibung |Ertrag Gesamt AC (Wh) | Ertrag Gesamt DC (Wh) | WR Wirkungsgrad (%) | Anteil am Gesamtsystem (%) | Anzahl Strings | String 1 AC (Wh) | % | ~DC (Wh) | String 2 AC (Wh) | % | ~DC (Wh)
    ---------------+--------------+----------------------+-----------------------+---------------------+----------------------------+----------------+------------------+--------+----------+------------------+--------+---------
    WR | WR 1 | 7139 | 7339 | 97,30 | 49,798 | 2 | 3462 | 48,492 | 3558,9 | 3677 | 51,508 | 3780,3
    WR | WR 2 | 7197 | 7412 | 97,10 | 50,202 | 2 | 3689 | 51,251 | 3798,8 | 3508 | 48,749 | 3613,3



    also eine Verschlechterung an einem schlechten, vergleichbaren Tag von 97,3 auf 93,9 %
    Bei einen schönen Tag nur eine Verschlechterung von 97,3 auf 96,9 %.


    Der zweite WR zeigt keine Verschlechterung.


    Ist das ein Hinweis auf eine Degradion de WR ? Muß ich mir Sorgen machen ?
    Wenn es an der Alterung der Kondensatoren oder ähnlich liegen würde dann hätten ja beide WR das gleiche Verhalten.
    Oder kanns an den Modulen liegen ? ......der DC-Ertrag der Strings zeigt aber keine Auffälligkeiten.


    Viele Grüße

    11,7 kWp in 76835
    52 Module Solarworld 225+
    4 Strings zu 13 Modulen
    2 mal SMA SB 5000TL-20
    SolarLog 1000 mit GSM
    45° Dachneigung, Ausrichtung Süd, Azimut +10

  • Den Begriff der Degradation verbinde ich eher mit PV Modulen.


    Der WR geht oder geht eben nicht mehr.


    Ich würde da zuerst mal die Strings überprüfen. Tausche mal die Strings vom guten WR mit dem "schlechten" WR.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Einfach so mal die Strings tauschen is nicht (Kabellänge). Schatten, Blätter und Verschmutzung kann ich ausschließen.


    Die Fragen sind :
    Kann ein Bauteil im Wechselrichter durch Alterung den Wirkungsgrad runter ziehen ? oder wirklich nur geht oder geht nicht ?
    Könnte das ein Zeichen für ein herannahendes Ende des WR sein ?
    Oder ein Problem im Sting ? (Dagagen spricht aber das die DC Leistung nicht schlechter geworden ist, nur die AC-Leistung im Verhältnis zur DC-Leistung).
    Oder mache ich einen Denkfehler ?


    Viele Grüße

    11,7 kWp in 76835
    52 Module Solarworld 225+
    4 Strings zu 13 Modulen
    2 mal SMA SB 5000TL-20
    SolarLog 1000 mit GSM
    45° Dachneigung, Ausrichtung Süd, Azimut +10

  • Der Vergleich von "guten und schlechten" Tagen ist nicht zielführend.
    Der Vergleich der Jahreserträge ist da besser geeignet.


    Natürlich kann ein Bauteil die Erträge beeinflussen aber du beobachtest da ja schon länger und ein defektes Bauteil hätte über einen längeren Zeitraum schon den Geist aufgegeben.

  • Zitat von nasenbaer1970

    Einfach so mal die Strings tauschen is nicht (Kabellänge).
    Oder mache ich einen Denkfehler ?


    Falls die Kabellängen fix sind und zu kurz sind,
    je nach Montagesituation der Wechselrichter: Vielleicht kannst Du anstatt der Kabel einfach die Wechselrichter tauschen?


    Je nach elektrotechnischen Kenntnissen kannst Du dies vielleicht alleine machen.
    Insbesondere in der Nacht mit abgeschalteten AC- und DC-Sicherungen ist dies eigentlich gefahrlos machbar.
    Ansonsten eine Person fragen die entsprechende Kenntnisse hat.


    Tausch der Wechselrichter bzw. Tausch der AC- und DC-Anschlüsse geht sehr schnell.
    Und der Test würde Dir schon ein paar aussagekräftige Ergebnisse liefern:
    "Fehler" bleibt beim Wechselrichter bzw. wandert mit Wechselrichter mit oder eben nicht...



    Wenn Du den "Fehler" bzw. Ertragsunterschied nur an schlechten (regnerischen) Tagen feststellst, wäre es ein Indiz für einen modulseitigen Fehler der vielleicht mit Feuchtigkeit zu tun haben könnte (Isolationsfehler, undichte Stecker/Kabel, Marderbiss, Delamination, gebrochenes Modulglas). Vielleicht reagiert der Wechselrichter auch auf derartige Fehler und schaltet dann kurzzeitig ab.


    Gruß

  • Moin,


    kauf Dir eben ein paar Verlängerungen - kannst ja als Werbungskosten absetzen. Das ist auf jeden Fall schnell gemacht und liefert definitiv einen Hinweis: Module oder WR Problem!

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass die Messungenauigkeit der internen Sensoren gedriftet ist über die Jahre dürfte größer sein als die Wahrscheinlichkeit, dass die interne Messsensorig genau genug ist um Wirkungsgradschwankungen durch z.B. gealterte Zwischenkreissensoren darstellen zu können.
    Bitte denkt daran, dass die internen Messeinrichtungen nicht dür derlei Analysen brauchbar sind.


    Ciao


    Retrerni

  • Hallo Nasenbär,


    ...dann musst Du Verlängerungen krimpen. Sunclix ist leicht zu öffnen.
    Andernfalls ist die Ursachensuche schwierig!


    Ist die Anlage im Sunny Portal online? Dort kannst Du ein paar mehr "Analysetools" auf der DC Seite einschalten.
    Dann merkst Du auch, ob die Vermutung von Retrerni stimmt.


    Letztendlich hilft Dir eine U-I Kennlinienmessung der "verdächtigen" Strings.


    Gruß
    cti
    p.s. ich hatte mal bei einer PowerOne Anlage einen seltsamen Fall, dass die interne Batterie leer/defekt war.
    D.h. aus irgendeinem Grund war der Wechselrichter mal vom Netz und hat die internen Einstellungen "vergessen".
    Fazit war, dass die untere Startspannung für`s MPP wieder auf Default hochgesprungen war. Somit war an bewölkten Tagen der e untere/kürzere String gar nicht angelaufen -> Verluste gg. dem "guten" String.

    zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
    30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron

  • ... kann man hier Wetten abschließen?
    Ich vermute PID.


    Gruß
    cti

    zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
    30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron