Stromversorgung Bayern nach 2022

  • Übersicht in Zahlen:


    Isar/Ohu 2 mit 1410 MW Leistung und ca. 11GWh in Strommenge 2017.
    Gundremmingen C mit 1288 MW Leistung und ca. 9,5GWh in 2017
    Ab 2023 ca. -2700 MW Leistung und ca. -20,5TWh (ca. 7.600 Vollaststunden)
    https://www.statistik.bayern.d…d_aktuelle_ergebnisse.pdf


    Nun stehen
    Irsching 3 mit 415 MW, Reserve seit 2012
    Irsching 4 mit 561 MW, Reserve seit 2013
    Irsching 5 mit 847 MW, Reserve seit 2013
    Ca. 1800 MW kann man aus der Reserve holen, ab 2022 wird aber eigentlich nicht gebraucht aber ein Option.


    Nun exportiert Süddeutschland in die,
    Schweiz ca. 17,7TWh (Exportüberschuss 2017) nach,
    Österreich ca. 15,3TWh (Exportüberschuss 2017) nach,
    Tschechien ca. 3,5TWh (Exportüberschuss 2017)


    Aus den Süddeutschen Raum werden Jährlich ca. 36,5 TWh in das Ausland exportiert (Exportüberschuss).
    Da ist man nicht auf die ca. 20,5TWh die noch von den beiden Kernkraftwerken kommen angewiesen und auch verzichten kann und man wird nicht zwangsläufig zum Stromimporteur.


    Bis Ende 2022 kommen noch einige wenige Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen dazu in Bayern.
    2015 PV-Zubau in Bayern +176MWp Leistung
    2016 PV-Zubau in Bayern +240MWp Leistung
    2017 PV-Zubau in Bayern +405MWp Leistung
    2018 PV-Zubau in Bayern um die +500 bis +600MWp Leistung
    https://www.foederal-erneuerba…nstallierte_lei/#goto_769

  • Zitat von werner8


    2. In Süddeutschland wird im Jahr mehr Strom nach Österreich, Schweiz, und Tschechien exportiert als die zwei AKWs in Bayern erzeugen.


    So etwas hatte ich vermutet, (Nord-)Italien bitte auch nicht vergessen.


    Zitat von werner8


    Die bis jetzt bekannten drei Bausteine um die AKWs zu ersetzen werde ich mal mit Zahlen zusammen fassen, um die Größen vergleichen zu können.


    Sehr interessant, da freu ich mich drauf.

  • mimiimmii mimimiii mimmimii



    Zitat von Alexander_Z

    Wer zahlt den dann in den STaatsausgleich noch ein, wenn es Bayern "hebt"...
    Wer hält denn international noch die Fahne Hoch wenn der FC Bayern absteigt?


    Deutschland und Bayern wird auch nach 2025 nicht untergehen.
    Da bin ich mir sicher!



    Wer sich als Superheld in Sachen Wirtschaft hinstellt während es Orte in seinem Land gibt die noch keinen vernünftigen Internet Anschluss haben der sollte mal von seinem hohen Ross herunter steigen und nicht nach den Sternen greifen.


    Wer sich als die Krone der Menschheit hinstellt sollte schon wissen worauf er steht.


    Der FC ist der gleiche Mythos aus längst vergangenen tagen wie die Super duper Deutsche Autoindustrie.


    Wo du recht ahst ist der Punkt, daß man die Stimmung in D immer am erfolg der Nationalmannschaft ablesen kann. Bei der derzeitigen orientierungslosen Selbstdarstellertruppe in Berlin und dem nominieren von Maulwürfen Eines von der Politik gekuften Trainers habe ich vor der WM schon gewettet, daß wir nicht weiter kommen. Denn die müden Super Bayern haben auch nichts gerissen.


    Django

  • Zitat von PV-Berlin


    Eine Tasse Kaffee und einen Keks jeweils am Wohnort!


    *Ich rücke doch keinen Cent des guten bayrischen Steuergeldes raus, das ich mir redlich erschlichenen habe! :D


    Meinst du mit Erschleichen den Länderfinanzausgleich ?
    Kaffee,Keks, die Wette gilt

  • Zitat

    So etwas hatte ich vermutet, (Nord-)Italien bitte auch nicht vergessen.


    Der Strom geht doch nach Österreich, dann nach Italien, oder hat Italien und die BRD eine gemeinsame Grenze?


    Gut vor ca. 74 Jahren, da ja. :ironie:

  • Zitat von django65

    mimiimmii mimimiii mimmimii
    Wer sich als Superheld in Sachen Wirtschaft hinstellt während es Orte in seinem Land gibt die noch keinen vernünftigen Internet Anschluss haben der sollte mal von seinem hohen Ross herunter steigen und nicht nach den Sternen greifen.


    Dieses ewige Bayern,CSU gebashe nervt halt einfach.
    Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.
    Das trifft hier leider vollumfänglich zu. Wenn man ganz nüchtern reines Zahlenwerk betrachtet ist Bayern auf
    jeden Fall bei vielen Sachen (ganz weit) vorne, von dem her kann nicht alles falsch sein was hier so passiert.


    Du musst das so sehen, das es sogar ohne Breitband Internet funktioniert, stell dir vor es gäbe überall in Bayern
    Breitband Internet, dann wäre Bayern ja noch viel besser :mrgreen:

  • Da muss ich schon herzhaft lachen!


    Wie soll denn das mit dem DSL Netzausbau funktionieren?
    Da wären wir wieder bei meinem Lieblingsthema!
    Die Privatisierung der Staatsfirmen ist der Untergang!
    Angefangen von
    Bahn, Stromnetz, Post und Telekom!


    Wenn ein Kabel 15 Km lang ist und dann 5 Leute anschließen - ja wie soll das gehen?
    Das rechnet sich halt nicht....


    Klar wir müssten es machen wie die Berliner- Sachen bezahlen die die sonst keiner zahlt - weil wird ja über den Finanzausgleich wieder bezahlt!


    Warum gibt es kein Handynetz in D?
    Weil die Interessen "Privat" sind....
    Bei der nächsten Ausschreibung auf 1 Mrd. Euro verzichten aber den Lizenznehmer verpflichten 99,5% Netzabdeckung
    in der FLäche (NICHT IN DER BEVÖLKERUNG!!!) zu machen - aber was bringt das?!??

    ...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!


    §328 StGB Abs. 2.3

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird derjenige bestraft der eine nukleare Explosion verursacht. :saint:

  • Zitat von remag

    dann wäre Bayern ja noch viel besser :mrgreen:


    Das will aber keiner, weil das Geld nur nach Berlin gehen würde :mrgreen:


    Wer hat eigentlich den Unsinn in die Welt gesetzt, daß der Länderfinanzausgleich was mit den Ausgaben zu tun hat? Der verteilt Einnahmen um und wäre weit geringer, wenn nicht die Länder sondern der Bund die Bundessteuern (außer Zölle und KfZ-Steuer) kassieren würde.

  • Jupp, Exporte in die Schweiz gehen über BW, und nach Österreich stark über Vorarlberg, da ist nur ein ganz kleiner Zipfel Bayern beteiligt, der den Bayern Netzmässig nicht so viel bringt.
    Deswegen ist ja auch für BW das Problem deutlich kleiner als für Bayern.
    Die Exporte in die Tschechei laufen hauptsächlich über Sachsen.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)