Nach Ikea Erfahrung - mach ichs lieber mit Euch

  • Nach meiner Erfahrung mit Ikea und deren Verkaufsstart von Solaranlagen - im News Thread findet ihr einen Erfahrungsbericht - habt ihr mich sehr schnell überzeugt, hier mein Projekt mit euch zusammen zu verwirklichen.


    Vorab schonmal rechtherzlichen Dank für eure Hilfestellungen und Unterstützungen. Ich stehe wirklich total am Anfang, also habt Nachsicht mit mir :danke:


    Ich habe euch mal mein Dach und das GoogleEarth Foto hochgeladen.


    Adresse ist in 47809 NRW, Dachneigung ca. 45 Grad, Ausrichtung Süd-Ost / ca. 26 Grad.


    Die Satelittenschüssel könnte noch versetzt werden, wenn sinnvoll / notwendig, allerdings müssten die Kabel und Erdung dann von dort verlängert werden. Der Platz wurde damals so gewählt, weils da den direkten Durchgang zum Zimmer drunter am Treppenhaus hat, wo die Kabel durch einen vorhandenen Schacht bis in den Keller durch konnten.
    Das Foto ist vom 21.10. morgens um 8.15 Uhr gemacht worden. Der eine Schatten durch das gegenüberliegende Haus ist nur der noch sehr tief stehenden Sonne geschuldet. Der Baum kommt innerhalb der nächsten 2 Jahre weg - hoffentlich schon eher.


    Stromverbrauch liegt bei 3.200 - 3.500 kwh bei um 25 Cent je kwh. Haus ist BAujahr 1994, ebenfalls Heizungsanlage mit Gas Verbrauch kann ich nicht genau sagen - liegt vermutlich bei um 20.000 bis 25.000 kwh.

  • Die Schüssel muss da weg.


    Gehört dir die Garage links vom Haus?
    Ist das dein Baum an der Straße?


    Ich würde zumindest mal überlegen beide Dachseiten zu nutzen.


    BTW: Wenn das Haus gedämmt ist mit vorgesetztenr Klinkerfassade, dann ist der Gasverbrauch zu hoch!


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ja die Garage gehört noch zu uns, der Baum leider nicht. Die andere Dachseite ist entsprechend nur ohne Satelittenschüssel.


    Den "genauen" Gasverbrauch habe ich erst am 01.01. - Die Fenster und die darüber liegenden Rollokästen sind das Problem. Wird nach und nach in den nächsten ca. 5 Jahren noch gemacht werden.

  • Also die Schüssel verlegen wäre ja wohl das kleinste Problem, das Kabel kannste ja unter den Ziegeln zum neuen Montageort ziehen.

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticoreplus 5,5 ab 11 / 2018

  • Zitat von SunSurfer83

    ja, das würde auch gemacht werden. KOstet aber ja auch leider wieder Geld. Muss ich wohl durch.


    Hm - bei guten Anbietern wird das Versetzen mitgemacht. Einstellen musst sie natürlich selbst! Und Material stellen (Kabel etc).

  • so, heute war jemand von EW Energy World vor Ort. Kurzfazit - Solar schön und gut, aber Brennstoffzelle lohnt bei IHnen mehr.


    Insgesamt siehts mit den Zahlenwerken doch netter aus mit der Brennstoffzelle und unter meinen "schlechten" angenommenen Verbäuchen hat sich die INvestition nach 7 Jahren armotisiert - also in der Realität auf Grund höherer Verbäuche schon was eher. Einen weiteren Vorteil für mich sehe ich darin, dass unsere Heizung auch schon 25 Jahre aufm Buckel hat und auch "demnächst" fällig werden wird. So wäre das Problem gleich mitbeseitigt.