Forschungsprojekte Solid State Lithium Akkus

  • Zitat von PV-Berlin

    @Uhlenspiegel, Wo soll der Mehrwert für einen Kunden von Tesla liegen?


    Ich wiederhole es: Modell 3 (Tesla) in allen Belangen besser als M3 von BMW bei gleichem Gewicht! Und das nach ca. 15 Monaten Arbeit an den neuen Zellen 21700 ! Ohne Superleichtbau etc. und sogar noch billiger


    Es geht darum, dass bei teuren Autos z.T. für irgendwelche Details/Leistungszuwächse lausig viel Geld vom Kunden ausgegeben wird. Eine bessere Batterie, auch wenn teurer, könnte in diesem Marktsegment Sinn machen, im Massenmarkt zählen nur Kosten.

  • Zitat von Sonnenstevie

    Ehrlich gesagt halte ich es nicht für eine gute Idee, eine Tesla - Anleihe zu kaufen und zu halten.
    Denn wenn Tesla die Kurve kriegt, partizipierst Du nur unterproportional.
    Wenn Tesla aber insolvent wird, bist Du dabei, d.h. Deine Anleihen verfallen ebenfalls massiv im Wert.


    Ein paar Aktien habe ich ja auch! Schau dir die Anleihe mal an und gehe davon aus, das die Rendite der Anleihen auf < 5,000 % fallen wird!


    Die Aktie habe ich für ca. 258 $ gekauft
    Die Anleihe wie hier auch nachzulesen ist für 86,50% (5,51 % Gewinn, in €)


    Dann rechne mal durch, wo die Aktie am 15.08. 2025 stehen muss, um mit der Anleihe mithalten zu können.
    Oder zum 31.12.2019, wenn die Anleihe bei > 100% steht. *Ausschüttungen nicht vergessen.


    Da du ja bei den BIG 5 gearbeitet hast, wirst du sicher wissen, das eher die Aktionäre bluten werden, als die Anleihe Inhaber! :D Also wenn überhaupt, dann kriegen wir 50% der Aktien!


    Sollte Tesla Insolvenz gehen, wird es nicht so sein, das man die Aktiva unter Buchwert verhökern wird! Das sind feuchte Träume von GM, VW & Co. Wir sind ja nicht bei PV unterwegs!


    * Reine Auto Aktien darf ich zur Zeit nicht kaufen. Sollte Tesla das Segment Semi, SuC , Sammelbus und Mobilität ausbauen, was ich sogar für wahrscheinlich halte, wird darüber neu entschieden. ich rechne mit einem Eintstieg von knapp < 400 $ !

  • Das ist doch ganz einfach.


    In den letzten Tagen hat es bei Tesla einen Kursanstieg gegeben. Diejenigen, welche Aktien halten, haben ca. 31 % gewonnen (von 220 € auf 288 €). Wer Anleihen hat, konnte hingegen nur 13 % gewinnen (von 79 % auf 89 %).


    M.E. rechtfertigt das "niedrigere" Risiko der Anleihengläubiger diese Differenz nicht.

    <p>Dr. Stefan Rode</p>
    <p>Rechtsanwalt und Steuerberater</p>