Einkommensteuer Bescheid 2017

  • Hallo,


    soeben habe ich den Bescheid für 2017 bekommen, nach dem immer wieder Unterlagen angefordert wurden die eigentlich schon vorlagen.
    Egal, jetzt ist der Bescheid da und ich musste mich erst mal setzen. :(
    Unter Einkünfte aus Gewerbebetrieb stehen 2092 €. Ich verwende die Excel Datei von Paulchen und komme auf ein Ergebnis von -152
    In dem Bescheid werden die vom Finanzamt angenommen 2092 € nicht aufgegliedert sodass ich diese nicht nachvollziehen kann.
    Zudem soll ich nun viertel Jährlich 241 € überweisen...
    Ich hänge einmal die Excel Liste von Paulchen an, hab ich Grundsätzlich etwas falsch gemacht?


    Danke für jede Hilfe


    Gruß


    Heggener

  • Zitat von heggener81

    Unter Einkünfte aus Gewerbebetrieb stehen 2092 €.Ich verwende die Excel Datei von Paulchen und komme auf ein Ergebnis von -152.


    Dann wirst du irgend welche Eintragungen in deiner EÜR vergessen (falsch eingetragen) haben. Da man Einkommensteuererklärung und EÜR elektronisch abgeben muss, kannst du einfach nachsehen, was du eingetragen, bzw. nicht eingetragen hast.

  • Deine EÜR zeigt keinerlei Besonderheiten, sondern ist in sich stimmig. Wenn du die Zahlen so in das amtliche Fomular eingetragen hast, müsste ein abweichender Bescheid des FA begründet werden. Theoretisch kann also nur eine abweichende Eintragung in das Formular vorliegen.
    Kontrolliere doch - wie Zwei_Gehirne bereits vorgeschlagen hat - die Kopie deiner EÜR auf Differenzen. Solltest du feststellen, dass du etwas bei deinen Einträgen vergessen oder falsche Zahlen verwendet hast, dann nimm Kontakt mit dem Sachbearbeiter auf.


    mfg
    Paulchen

  • Hallo nochmal,
    danke für Eure Hilfen.


    Zwei_Gehirne,
    ich habe mir die EÜR nochmals angeschaut, übersehe ich etwas?
    Bei dem Ergebnis kommt -151,61 raus..


    Paulchen
    danke für die Rückmeldung, konnte ich nur Dank deiner Excel Liste ;)
    Daher verstehe ich auch nicht warum es nicht begründet wird vom Finanzamt


    Anion
    Jawohl ist auch drin



    Ich habe ein wenig Respekt vor dem Anruf beim Sachbearbeiter. Sobald er mir mündlich etwas vom Pferd erzählt bin ich blank. Muss er es nicht schriftlich begründen, damit ich mir weiter Rat holen kann?


    Danke schon mal für Eure Hilfe, echt spitze!!!


    Ich lade meine EÜR hoch, evtl fällt noch etwas auf..

  • was wurde denn in der Anlage G eingetragen ?

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von heggener81


    Ich habe ein wenig Respekt vor dem Anruf beim Sachbearbeiter. Sobald er mir mündlich etwas vom Pferd erzählt bin ich blank. Muss er es nicht schriftlich begründen, damit ich mir weiter Rat holen kann?


    Lass den Anruf einfach weg mach einen schriftliche Widerspruch lege deine EÜR von Paulchen dazu.
    Dann ist das FA am Zug.


    Für 2018/2017 war doch die Abgabe per Elster notwendig, kann es sein du hast dort Daten eingegeben die nicht identisch sind mit deiner EÜR :juggle:


    Bei mir passte es zu 100% EÜR + EK aus Gewerbe sind gleich

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893, 2020-899, 2021-778

  • Widerspruch solltest Du nicht einlegen. Der ist bei Steuerbescheiden nicht statthaft ;)
    Wenn - dann Einspruch.


    Man kann die Sache hochhängen. Natürlich ist ein Steuerbescheid ein Steuerverwaltungsakt - der inhaltlich hinreichend bestimmt sein muss. Dies ist hier nicht der Fall.
    Gleichzeitig wurde Dir auch noch das rechtliche Gehör versagt.
    (Dieses Recht leitet sich unmittelbar aus den Grundrechten ab. Dass man den Verstoss in der Praxis problemlos heilen kann, macht es für mich nicht besser, sondern im Gegenteil viel schlimmer, wenn hier Grundrechte mit Füssen getreten werden)


    Einspruchsbegründung lautet dann wie folgt:
    Der Steuerbescheid verletzt materielles Recht. Obgleich die Behörde im Steuerbescheid von der eingereichten Erklärung abweicht, wurde der Steuerpflichtige nicht gehört. Die Gründe der Abweichung sind ebensowenig erläutert; insofern mangelt es an der Angabe der Rechtsnormen, auf die sich der Verwaltungsakt gründet.



    Persönlich halte ich das nur für angemessen, wenn es Gründe gibt, dem Sachbearbeiter auf den Tisch zu sch####en.
    Das sehe ich hier nicht. Aber wie ich das sehe, ist ja auch nicht entscheidend.


    Für mich wäre ein kleineres Kaliber passend. Kurzer Dreizeiler: Es wird um Angabe von Gründen gebeten, warum und inwieweit von der eingereichten Erklärung abgewichen wurde.


    Der Einspruchsweg hätte einen kleinen Vorteil - man kann damit den Antrag auf Aussetzung der Vollziehung des streitigen Steuerbetrages verbinden.
    Auch da bin ich etwas skeptisch, ob der nominelle Vorteil auch einen Wert hat.
    Man kriegt die Kuh vermutlich auch mit einem Änderungsantrag vom Eis, bevor Zahlungen fällig werden.


    Wo ich Dir vollständig zustimme: Ein Anruf lohnt nicht. Eben weil Du Deinem Gegenüber fachlich nicht überlegen bist. Man sollte sich schon sehr sicher sein, dass man den Deppen am anderen Ende fachlich so über den Tisch ziehen kann, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet. Alles andere ist gefährlich.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • machtnix
    ich habe in Anlage G -152 € eingetragen.


    MHL99974
    Ich habe die EÜR hochgeladen für mich (als absoluter Laie mit gefährlichem Halbwissen) sind die Werte korrekt, oder verstehe ich dich falsch?


    kpr
    ich werde erstmal wie du vorgeschlagen hast, heute einen drei Zeiler schicken und hoffen dass er sich meldet.
    btw

    Zitat von kpr

    Man sollte sich schon sehr sicher sein, dass man den Deppen am anderen Ende fachlich so über den Tisch ziehen kann, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet. Alles andere ist gefährlich.


    Finde deine Schreibweise irre Affengeil :twisted:


    Vielen Dank nochmals für diese tolle Unterstützung hier im Forum