SolarEdge - eure Meinungen dazu

  • Der SE8K hat ein micro-SD Leser, schau doch bitte mal in diese Anleitung:

    https://www.solaredge.com/site…r_using_micro_sd_card.pdf

    Hallo Christian,
    in der Anleitung die du bezeichnest, gibt es auch einen Link zum Firmewaredownload:

    https://www.solaredge.com/service/firmware

    Ich habe ihn mal angeklickt und wollte versuchen, über die RS232-Schnittstelle einen USB-SD-Kartenleser anzuschließen. Wie ich leider feststellen musste, ist der Link nicht für Jedermann zugänglich und es erscheint die Meldung "Zugriff verweigert". Also bekommen offensichtlich nur auserwählte Techniker die Firmeware und als Kunde erhält man von SE vermutlich nur Upgrades der Firmeware.

    Bitte Bescheid geben, wenn du auf meinem Foto vom Wechselrichter (SE8K) den Kartenleser gefunden haben solltest. Ich habe selbstverständlich auch hinter der Platine nachgeschaut, auf welcher die CR2032-Batterie sitzt. Aber auch dort ist kein Leser zu finden.


    Ach so noch wegen des Solarteurs: Bitte Tipps geben, wen man im Raum Niederlausitz beauftragen kann. Vielleicht hat ja jemand eine Empfehlung.

  • Die Anleitung kenne ich auch. Aber wie man auf dem Foto sehen kann, fehlt genau der Teil der Platine, auf welchem der Kartenleser vorhanden sein müsste. Und bitte jetzt komme niemand auf die Idee, dass ich die Ecke der Platine einfach abgeschnitten hätte.


    Nein, das ist eindeutig ein altes Modell. Also Bild an SE schicken mit der Bitte, die aktuelle Firmware remote zu installieren,

    weil hier kein Kartenleser vorhanden ist.


    Adresse => support@solaredge.de


    Angabe der Seriennummer vom WR nicht vergessen

  • Mich würde mal interessieren, ob bei euch auch die Moduloptimierer-Nummern wahllos durcheinandergeworfen sind oder ob dies nur bei mir so ist. (Ich meine nicht die Ordnungsnummern aus dem Monitoring)

    Nein, ist bei mir noch nie passiert und ich habe schon mehrfach zwischen meinen beiden WR's hin und her geswitcht. Das heißt die Module mit den Seriennummern sind immer da verblieben, wo ich sie hingesetzt habe. Was sich mal verschoben hat sind die Nummer mit dem Inverter, der Verstringung und der Reihenfolge, also z.b. 2.7.12


    2 gibt dabei den Inverter an

    7 die zugeordnete Verstringung (ein Block, den man im Layout zuordnet)

    12 die Reihenfolge (ergibt sich beim Koppeln aus der Reihenfolge der einlaufenden Optimierer, nehme ich jedenfalls an)


    Letztlich aber auch ziemlich egal, das hat nichts mit Deinem Problem zu tun.


    Zunächst einmal ein Ticket wegen der Firmware, ohne Aktualisierung der WR bringt das alles nichts.

  • Wechselrichter-S/N: SF1311A-07E0004B4-36


    Nach Auskunft von Herrn Tsegkis wäre die aktuellste Version drauf. Nach Auskunft des Installateurs nicht.

    CPU Version 2.1054; DSP 1: Version 1.13.1019; DSP 2: Version 2.19.901

    Welche Auskunft ist jetzt richtig?

  • Wechselrichter-S/N: SF1311A-07E0004B4-36


    Nach Auskunft von Herrn Tsegkis wäre die aktuellste Version drauf. Nach Auskunft des Installateurs nicht.

    CPU Version 2.1054; DSP 1: Version 1.13.1019; DSP 2: Version 2.19.901

    Welche Auskunft ist jetzt richtig?

    Bei mir ist die CPU Version die 3.2228.0, der Rest ist gleich. Mach am besten ein Bild vom Display und schicks ihm hin, das scheint ja echt der Azubi zu sein...

  • Danke dir Stenis für die Version-Nr. der CPU. Der Mann ist vielleicht kein Anfänger aber auf jeden Fall ist er Grieche.
    Ich werde ihn dann mal mit der freudigen Neuigkeit "beglücken". Zuvor wusste ich ja nicht, welche Version die aktuelle ist.


    DAAAANNNKE

  • Hallo Stenis,

    habe soeben mit dem Griechen telefoniert. Er ist kein Anfänger, wie vermutet, sondern die Firmeware kann auf meiner CPU nicht mehr erneuert werden, weil das Gerät 2010 gebaut wurde. Daher ist auch noch kein Kartenleser drauf. Die Software-Aktualisierungen werden mir vermutlich nur automatisiert per Email übersandt und niemand macht sich deshalb Gedanken, welche CPU der Kunde in seinem Gerät hat und ob es überhaupt möglich ist, eine Firmeware zu erneuern.


    Das ganze Problem liegt darin, dass vor meiner Bearbeitung 50 andere "CASES" bearbeitet werden müssen und man ausgelastet sei. Deshalb dauert die Freigabe für das Versenden eines Wechselrichters und 2er Optimierer die ausgetauscht werden müssen jetzt schon über 2 Wochen. Traurig aber wahr.

    Ich werde hier also nicht mehr nerven wenn´s nicht sein muss und berichte später über Erfolg oder Misserfolg der Aktion.


    Vielen Dank Allen die hier Stellung nahmen und versuchten, zu helfen.

  • Wollte mal ein Update geben, was den Service von SolarEdge betrifft weil es ja auch für Neukunden interessant sein dürfte:

    Zur Zeit läuft die Intersolar und man hat keine Zeit, einen neuen Wechselrichter + 2 Optimierer zu versenden. Anscheinend ist die "gesamte Flotte ausgelaufen" und befindet sich auf der Messe. Nicht einer der eine Bestellung bearbeiten kann. Keine Ahnung, was da vor sich geht. Was nützt einem die Garantiezusage die erheblich länger ist als die anderer Hersteller, wenn man sich einfach nicht daran hält. Man hat nicht einmal einen Rechtsanspruch auf die Garantie im Gegensatz zur Gewährleistung.


    Mein Solarteur setzt mich regelmäßig beim Mailverkehr ins CC, so dass ich über alles informiert bin. Auch die Antworten von SE erhalte ich so und kann nur sagen, dass es nicht an meinem Händler liegt.

    Bin gespannt, was die Ertragsausfallversicherung sagt, wenn der Ausfall noch länger dauert. SE hat auf meine Anfrage, ob man mir die Ersatzteile zusendet damit ich die zumindest die Installation des WR vornehmen kann und der Installateur nur noch den elektrischen Anschluss vornehmen muss, geantwortet und erklärt, dass sie die Teile zum Installateur sendet. Sie kommen vermutlich aus Ungarn und sind somit für den Bereich Osteuropa hergestellt. Mal sehen, ob sie auch den VDE-Richtlinien für Deutschland entsprechen. Also dauerts noch länger und ist für mich teurer da ja nur eine eingeschränkte Garantie besteht und ich selbst die Kosten für die Montage, Gerüst usw. bezahlen muss. Man kann also nicht einmal Geld durch Eigenleistung bei der Montage sparen, was für mich ein absolutes Nogo ist und weitere Empfehlungen ausschließt. Werde künftig meine Anlage auch nicht mehr als Referenzobjekt zur Verfügung stellen und mir Fragen dazu stellen lassen nach dieser Erfahrung. #


    Vielen Dank an SolarEdge, falls jemand von dort diesen Threat lesen sollte. Ich bin bedient.

  • Bisher hatte ich mit meinen "Problemchen" mit SE direkt noch nichts zu tun. Das lief immer alles über den Solarteur.


    Bei einem älteren Teil der Anlage war ein Optimierer auffällig, startete sehr spät und teilweise auch gar nicht.

    Wurde vom Solarteur anstandslos getauscht.


    Bei einem neu errichteten Teil war ein Optimierer von Anfang an in gleicher Weise auffällig. Wurde auch anstandslos getauscht.


    Ich habe von allen Anlagenteilen eine Kopie des Aufbaus, was wo liegt, mit den Seriennummernaufklebern drauf (auch so ein QR-Code ist hier dabei).

    Der Aufbau im Portal muß nicht unbedingt mit dem tatsächlichen Aufbau übereinstimmen. Ich habe das aber alles entsprechend richtig hinschieben und drehen lassen.


    Bei mir war vor einiger Zeit die Nummerierung der Module auch mal völlig durcheinander. So wie ich das gesehen habe, betraf das aber nur die Nummern der Module. Die Seriennummern blieben an den Modulen gemäß ihrer Position der Installation.

    Soweit ich das verstanden habe, hat der Solarteur (und nicht SE) das wieder gerade gebogen.


    Wechselrichtergarantie habe ich auf 20 Jahre verlängert.

    Natürlich in der Hoffnung, die nie zu benötigen, aber es beruhigt etwas. Ist im Prinzip wie beim Airbag im Auto ...


    Ansonsten läuft die Gesamtanlage anstandslos.

  • Moin



    Die Nummerierung/Reihenfolge der Stränge hatte sich bei mir schon mal geändert, allerdings haben sich die Seriennummer nicht verschoben, und das ist das wichtige.


    Wenn, ist es auf jeden Fall ein Micro SD Slot, hinter der Platine (Meine Karte war aber rechteckig)

    Die "alten" WR haben eine CPU Firmware 2.xxxx und können nicht auf 3.xxxx aktualisiert werden. (andere Hardware)

    Man kann diese KomunikationsPlatine aber austauschen, hat bei mir 79€ gekostet. (war nötig um mit ZigBee die Hausautomation nutzen zu können)


    Die aktuelle Firmware (3.2468) gibt es z.B. hier

    Habe ich heute eingespielt, danach hat der WR aber erstmal nichts mehr produziert.

    (demnächst kommt die EAM für eine Anlagenerweiterung und die wollen bestimmt AR4105 sehen)

    Mal sehen ob es morgen wieder geht. (Vernünftige Release Notes wären echt cool)


    Dies nur als Info

    19,725kWp mit 31x LG Neon2 315W, 18x LG Neon2 320W, 14x LG BiFac 300W an Solaredge SE25k, DN45, -15° S und reichlich Schatten