Anlagenplanung Walmdach in 75

  • Wäre da nicht der 12KTL ausreichend?
    Kostenmäßig schreib ich Dir ne PN.
    Was mich von den 96 Zellern etwas abhält ist das Sondermaß der Module.
    37 x 340 mit Standardmodulen ergäbe eine ähnliche Leistung.


    Außen verlegen wäre ungünstig, da es keine Leerrohre dorthin gibt

  • Moinsen,


    der 12er KTL hat nur 2 Tracker. Deswegen der 17er.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten

  • Hallo zusammen,
    bevor wir Angebote einholen würde ich noch gerne klären mit welchem WR die unterschiedlichen Szenarien realisiert werden können.


    Lösung über 10kWp
    37 x 3XXWp auf 4 Dachflächen. Damit sollte es möglich sein über 11,5 kWp zu kommen.
    Es sind jedoch 3 Tracker notwendig. Zumindest habe ich es so verstanden.
    Ost und West mit je 10 Modulen können auf einen Tracker gelegt werden.
    Süd wird auf einen Tracker gelegt.
    Nord muss wegen der geringeren Modulanzahl ebenfalls auf einen separaten Tracker gelegt werden.
    3 Tracker würde bedeuten wir müssen einen deutlich zu großen WR einsetzen zBsp. den Huawei, den bauerkiel erwähnt hat.
    Ist das so korrekt oder ginge es auch mit 2 Trackern?
    Wenn 2 Tracker nicht genügen, wäre bei 4 Ausrichtungen nur noch SE mit Optimierern?


    Lösung unter 10kWp
    30 x 3XX Module um auf zwischen 9,0 und 9,99 kWp zu kommen.
    2 Tracker wären ausreichend
    WR könnte zBsp. ein 8.2er Symo sein.


    Schon mal danke für Eure Erfahrungen.

  • SE geht nicht ohne Optimierer, richtig? Wenn ich die Einsetzen muss, gibt es auch die Möglichkeit einen für 2 Module einzusetzen. Habe ich so verstanden.
    Also versuchen wir mal uns 37 Stück mit SE anbieten zu lassen.
    Außerdem 37 Stück mit einem Kostal Plenticore, der hat 3 Tracker, wobei der kurze String mit 7 Modulen nicht optimal wäre.
    .....hm

  • Hallo zusammen,
    wir sind etwas weitergekommen und es steht grob in der Planung mit 38 Stück 330er oder 310 Modulen zu bauen.
    Angedacht sind 2 x STP600, ich denke jedoch es würden auch 2 x STP5000 genügen. Bei den 310er Modulen bin ich mir ziemlich sicher, aber würden die STP5000 auch noch bei den 330er Modulen ausreichen?
    Wenn die STP5000 passen würden, wäre auch ein Fronius 5.0-3 passend?


    Bevor wir endgültig anfragen würde ich die Konfiguration gerne konkretisieren.




    Schon mal :danke:

  • Ausführung mit einem STP 5000 oder einem Fronius 5.0-3


    38*330Wp = 12,54kWp, davon 70% = 8,778 kW bei eingestelltem cos von 0,95 wären noch ca. 700W über.


    Komme ich denn bei der Dachbelegung überhaupt jemals an die Grenze und sollte ich deshalb besser mit einem STP6000 oder Fronius 6.0-3 planen?

  • Moinsen,


    ich begreifs nicht, warum denn 2 WR wenn einer ausreicht? Doppelte AC Ausführung, doppelter Standbyverbrauch und schon gleich mal 1.000€ mehr an Wechselrichtern verballert?


    Ich habe dir doch den Huawei 17 vorgeschlagen, der hat alles was du brauchst. 3 Tracker, super Wirkungsgrad, keine Lüfter, alles da... Und es spielt keine Geige dann ob du 310er oder 360Wp Module nimmst. Natürlich die Modulleistung so gross wie irgendmöglich. Steck die 1.000€ lieber in grössere Module als in eine WR Firma.


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    info@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg



    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung & Redispatch 2.0, Anlagenplanung und -Neubau, Huawei Wechselrichter, Zubehör und PV- Komponenten