SMA Wechselrichter mit Ertragsabweichung? Bitte um erklärung

  • Hallo zusammen,


    ich habe zwei SMA Wechselrichter und einen Sunny Home Manager 2.0.


    1. WR ist ein Sunny Boy 5.0 1AV-40
    2. WR ist ein Sunny Boy 3.0 1AV-40


    In unregelmässigen Abständen bekomme ich folgende Warnung per E-Mail zugesand. Kann mir jemand erklären was das heisst? Ich habe leider keine Idee was das sein soll?
    Muss ich handeln? --> Am nächsten Tag ist es meist weg und irgendwann kommt dann nochmal eine Mail.
    Kommunikationsstörungen hatte ich in den Vergangenen 24h nicht


    Mail Inhalt:
    __________________________________________________________________________________


    Der Vergleich der normierten Wechselrichtererträge für den 04.10.2018 führt zu folgenden Auffälligkeiten:
    Wechselrichter 'SB5.0-1AV-40 166'
    SN: xxxxxxxxxxxxxxxx
    Generatorleistung: 5,3 kWp
    Gesamtertrag: 4,93 kWh
    Spezifischer Ertrag des Wechselrichters: 0,93 kWh/kWp
    Abweichung >20% (36,3%)




    Gesamtertrag der Anlage: 11,29 kWh


    Hinweis:


    Für den Wechselrichter-Vergleich wird einmal täglich der Tagesertrag durch die Generatorleistung des Wechselrichter dividiert. Diese normierten Wechselrichter-Erträge werden verglichen und führen bei Abweichungen zu dieser Warnung.
    Überprüfen Sie, ob die Messdaten vollständig an Sunny Portal übertragen wurden.
    Überprüfen Sie die in Sunny Portal angegebene Generatorleistung aller Wechselrichter.
    Wird die Abweichung durch bereits bekannte äußere Einflüsse wie beispielsweise Verschattungen verursacht, erhöhen Sie den Toleranzbereich der betroffenen Wechselrichter in der Konfiguration des Wechselrichter-Vergleich.
    __________________________________________________________________________________



    Vielen Dank für die Unterstützung
    Kevin

  • Hast Du unterschiedliche Ausrichtungen, z.B. Ost und West?
    Falls ja, kommen diesen Warnmeldungen ab und an, wenn die schwächere Seite, hier im Beispiel Ost, von der Ertragserwartung von dem voreingestellten Wert , bei dir 20%, abweicht.


    Ich bekomme diese Warnungen so ab Oktober, wenn die Ostseite meiner Anlage in den Vormittagsstunden bzw. bis Mittag wegen z.B. Nebel, starker Bewölkung, nur sehr wenig produzieren konnte.


    Den Toleranzwert, also die 20%, kannst Du selbst in den Einstellungen verändern, also höher setzen.
    Ich habe ihn auf 30% gesetzt, um quasi tägliche Meldungen ab Oktober zu vermeiden.

    IBN 18.07.2017
    Module 29 x Aleo Solar S59 HE 305
    WR SMA SB 3.6-1-AV-40
    WR SMA SB 4.0-1-AV-40
    Speicher RWE Storage flex 6 kWh

  • Vielen Dank für die Antwort.


    Ja genau ich habe eine starke Ost Seite und eine etwas schwächere Südseite.


    Du sprichst von Ertragserwartung? Also ist es vom Systeme eine erwartete berechnete Leistung, die halt aufgrund der äußeren umstände nicht zustande gekommen ist?


    Ich dachte schon, es wäre ein Systemfehler o.Ä. weil ich die Meldung einfach nicht verstanden habe.
    Meine Werte liegen, wenn die Mail kommt, so zwischen 30,5% und 33,5%


    D.d. ich stelle den Wert auf 35% habe Ruhe und muss nichts weiter beachten?


    Gruße
    kevin

  • Wenn Du die Warnmeldungen in den "guten" PV-Monaten nicht bekommen hast, reicht ein Hochsezten des Wertes aus.

    IBN 18.07.2017
    Module 29 x Aleo Solar S59 HE 305
    WR SMA SB 3.6-1-AV-40
    WR SMA SB 4.0-1-AV-40
    Speicher RWE Storage flex 6 kWh