Solarthermie Kollektor Austria Email Sunlight 2500 nass + sc

  • Hallöle zusammen,


    mein Name ist Stefan und gemeinsam mit meiner Partnerin sind wir gerade dabei eine Solarthermieanlage in Betrieb genommen.
    Es handelt sich um ein Komplettpaket von Austria Email mit 8 Sunlight 2500 Kollektoren und passendem 1.500 Liter Pufferspeicher KWS 1500.


    Von den insgesamt 8 Kollektoren sind zwei nicht so ganz, wie ich denke, dass sie sein sollten, aber da ich mir nicht sicher bin möchte ich lieber nachfragen.


    Beim Auspacken der Kollektoren vor drei Wochen ist uns aufgefallen, dass sich bei einem der Kollektoren sehr viel Wasser im Innern befindet. Beim seitlichen Kippen sind etwa 300 ml rausgeplätschert.


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolartherd4ejo.jpg]
    Es sieht im ersten Moment so aus, als käme das Wasser aus dem Anschluss, aber es kommt aus dem Gehäuseinnern und fließt nur außen am Anschluss herab


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolartherb0fu1.jpg]
    Auch nach dem "Auskippen" bleibt noch viel Feuchtigkeit im Kollektor, die Dämmung wird sich vollgesaugt haben.


    Eine Anfrage beim Hersteller ergibt, dass der Kollektor scheinbar irgendwann "verkehrt herum" also auf der Glasfläche liegend sowie im Regen gelagert wurde,
    das aber kein Problem sei sobald die Feuchtigkeit durch Sonneneinstrahlung wieder verdampft sei.
    Und seit etwa einer Woche scheint die Feuchtigkeit nun auch weg zu sein, was bleibt sind seltsame Flecken auf dem bläulichen Absorber direkt hinter dem Glas.
    OK, das Problem scheint gelöst zu sein und ich will deswegen eigentlich auch keine Wellen schlagen, wer den Kollektor nun falsch gelagert hat, die Spedition zu mir, der Händler, die Spedition vom Hersteller zum Händler oder gar der Hersteller selbst, solange es keine energetischen Einschränkungen gibt ist mir das gleichgültig.


    Jedoch mehr Sorgen bereitet mir der zweite Kollektor, und zwar ist bei diesem die Glasscheibe auf der Innenseite verschmutzt.


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolarther8wer3.jpg]
    im direkten Vergleich sieht man den Unterschied ganz gut


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolarthermmcuc.jpg] - [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolarther0xi0o.jpg]
    hier im Detail


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolartherhzdrb.jpg] - [Blockierte Grafik: https://abload.de/thumb/austriaemailsolartherv5c3e.jpg]
    Und hier nochmal im Vergleich


    Das ist keine Feuchtigkeit, kein Kondenswasser - das ist Schmutz, Staub oder was weiß ich. Und dazu jede Menge kreisrunde Abdrücke, wahrscheinlich von einem Saugnapf-Hebewerkzeug. Hier hat ganz klar der Hersteller geschlampt und das Glas vor der Montage nicht gereinigt.


    Nun frage ich mich natürlich, so trüb wie das Glas ist, ob hier nicht Sonnenenergie verloren geht da die Scheibe ja quasi wie getönt ist.


    Auch hierzu habe ich den Hersteller kontaktiert, aber ich bin da irgendwie spektisch, was die Antwort anbelangt: Der Kollektor weise zwar einen optischen Mangel auf, aber keinen wirtschaftlichen, weswegen ein Austausch nicht notwendig ist.


    Wie seht ihr das, sollte ich das so stehen lassen und die Anlage einfach guten Gewissens betreiben?


    Danke im Vorraus für hilfreiche Antworten.


    Stefan

  • Hallo Stefan
    Willkommen im Photovoltaikforum.
    Ich denke im Haustechnikdialog forum bist du noch besser aufgehoben. Aber sicher findest Du hier auch viele Anhänger von Solarthermie.


    Meine Meinung: zeug zurück an den Absender und eine PV installieren.

  • Da gibts nix zu deuteln, Ware schadhaft, zurück damit!
    Nicht vertrösten oder hinhalten lassen,Mängelmahnung, Frist setzen, Nachbesserung resp. Ersatzlieferung fordern, wenn erfolglos, Rücktritt vom Kaufvertrag.

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticore Plus 5,5 seit 11 / 2018

    Smart 451 ED Cabrio mit 22KW Schnelllader

  • Rücktritt und dann? Doch lieber in PV investieren?
    Wieso will der TS thermie? Eine bwwp schnurrt mit ca. 500 Watt und macht das Wasser heiss :)

  • Ich denke, die Frage war nach den defekten ST Elementen und nicht danach, wieso ST sinnvoll oder sinnlos ist, das muß der TE schon selber entscheiden.

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticore Plus 5,5 seit 11 / 2018

    Smart 451 ED Cabrio mit 22KW Schnelllader

  • Wir können aber dabei helfen.
    ST ist in meinen Augen bei den derzeitigen Preisen für PV Module und Wärmepumpen rausgeschmissenes Geld.
    Wenn ich mir dazu anschaue welchen Stress meine Freunde mit ihren ST Anlagen haben, danke, das brauche ich nicht.

  • Kann ich so nicht bestätigen, meine Vaillant Vacuumröhren Anlage läuft seit über 15 Jahren störungsfrei, wenn man davon absieht, daß sie keinen Hagel mag...

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticore Plus 5,5 seit 11 / 2018

    Smart 451 ED Cabrio mit 22KW Schnelllader

  • Es geht recht lange, bis die Feuchtigkeit draussen ist. Je nachdem wie die Verschaltung ist, bleibt ein Kollektor kühler wie die anderen.


    Wichtig bei Kollektoranlagen: Starttemperatur der Pumpe auf mind. 30°C setzen, besser 35°C. Sonst können die Dinger innen beschlagen.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Der Stress den die beiden Freunde hatten und der sich bei der Neuanlage über drei Jahre hinzog und bei der Altanlage für zwei Jahre langen Stress nach einem Schadenereignis geführt hat lag auch "nur" an Mängeln bei der Errichtung.
    Man kann dort scheinbar schneller Fehler einbauen als bei PV.
    Und die Schäden, Wasser im Haus wo keins sein soll, ist immer sehr unangenehm.

  • Hi.


    Hast Du die Kolektoren selbst montiert?
    Falls ja, weshalb ist das mit den Mängeln nicht vor Montage aufgefallen bzw. wurde nicht auf Behebung bzw. Austausch bestanden?
    Falls durch Firma montiert, dokumentiere die Sache und bestehe auf Mängelbeseitigung.

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°, 4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe R210,

    Hyundai Kona 64 bestellt - warten bis 01/20 - jetzt doch schon 24.05.19 :danke: