Wieviele Strings am Kostal Plenticore Plus ?

  • Zitat von seppelpeter


    Watt rechnet ihr hier?
    Das ist doch ein 1000V WR.


    Na, wenn dir das reicht dann ist es ja gut.
    Mir reicht das nicht...


    Zitat


    Hier wird doch nach dem Haar in der Suppe gesucht .. irgendwas soll gefunden werden, was an dem WR nicht passt.


    Wie kommst du jetzt auf solche "Verschwörungstheorien" :?:
    Hast du etwa kein Interesse dran zu erfahren wie man den Plenticore optimal ausleget :shock::?:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Doch 1*21 oder 1*22 sollte sehr nah am Optimum sein. Das letzte halbe Prozent kannst du behalten.


    Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ich hab die beiden Konfigurationen noch mal nachgespielt im Tool, bei der Ertragsprognose liegt der 21er String witziger Weise trotz Warnung vor zu hoher Systemspannung um 5% über der Verstringung 10 /11.

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticore Plus 5,5 seit 11 / 2018

    Smart 451 ED Cabrio mit 22KW Schnelllader

  • Und mich als Verschwörungstheoretiker abstempeln :-) du hat nach wie vor keine belastbare Lösung:-)


    Ich verstehe nicht wie man zwingend an einem neuen unbekannten Wechselrichter, der mehr fragen als antworten aufwirft, festhalten will.
    Kostal ist in der Vergangenheit Recht spät mit Schattenmanagement dazugekommen im Vergleich zu den Mitbewerbern.


    Warum keinen der bekannten funktionierenden nehmen (SMA/LG/....) Auch da gibt es Lösungen mit BYD...


    Ich würde mir daher konkret vom Hersteller eine Effizienzkurve/Wirkungsgradkurve geben lassen. Da lässt sich ableiten wie gut der wr bei Spannung x, Spannung y läuft.


    Nicht mit dem Rechentool.


    Wie läuft der WR bei deiner gewünschten verstringung (10/11) mit deinen modulen und wie läuft sie bei 21 Modulen. Auch die Frage ob ein einzelner String erlaubt ist (scheint ja nicht der Fall zu sein)...


    Das Datenblatt wirft eigentlich nur fragen auf.

    Zitat von zooom

    Ich hab die beiden Konfigurationen noch mal nachgespielt im Tool, bei der Ertragsprognose liegt der 21er String witziger Weise trotz Warnung vor zu hoher Systemspannung um 5% über der Verstringung 10 /11.

  • Zitat von Mastermind1

    Ich verstehe nicht wie man zwingend an einem neuen unbekannten Wechselrichter, der mehr fragen als antworten aufwirft, festhalten will.
    Warum keinen der bekannten funktionierenden nehmen (SMA/LG/....) Auch da gibt es Lösungen mit BYD...



    Mein Solarteur hat die insolvente Solarfabrik übernommen, produziert nun quasi seine "eigenen" Module (leider nicht in allen erwünschte Größen) und hat somit einen guten (preislichen) Draht zu Kostal - sind ja quasi Nachbarn...
    Ein anderer WR wäre zwar möglich aber preislich nicht mehr so interessant...


    Das Kostal-Team ist doch hier im Forum vertreten, vielleicht können sie mal direkt was dazu sagen...?!?

    6,3 kWp @ Kostal Plenticore Plus 5.5
    21x SolarFabrik M-Serie 300W
    DN45°, +45° SW

  • Zitat von zooom

    Ich hab die beiden Konfigurationen noch mal nachgespielt im Tool, bei der Ertragsprognose liegt der 21er String witziger Weise trotz Warnung vor zu hoher Systemspannung um 5% über der Verstringung 10 /11.


    Die da wäre?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Zitat von Mastermind1

    Und mich als Verschwörungstheoretiker abstempeln :-) du hat nach wie vor keine belastbare Lösung:-)


    Doch, für mich schon, ich verstringe mit 2*12 und 2*11 an 2 X Plenticore Plus 5,5. (ich bin ein bißchen SMA vorbelastet)


    Die Frage war von mir aber: Was hat der Hersteller davon, wenn er in seinem Tool eine andere Verstringung vorgibt? Kriegt er Provision vom Solateur für mehr verlegtes Kabel? Oder von SMA für nicht verkaufte Kostal WR? Das ist mein Verschwörungsansatz in Richtung Herstellertools nicht objektiv.


    Aber klar wäre es schön, wenn Kostal sich hier mal melden würde.


    Ich bekam nämlich von Kostal auf meine Anfrage die Antwort: Ich solle 2*21 auf den Plenticore Plus 10.2 stringen, das Problem ist halt, der ist nicht lieferbar. Da mault das Tool auch, aber so wurde es hier auch vorgeschlagen.

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticore Plus 5,5 seit 11 / 2018

    Smart 451 ED Cabrio mit 22KW Schnelllader

  • Wenn das empfohlene Produkt nicht lieferbar ist, warum dann bei einer Alternativlösung bleiben?


    Passt der bewährte Standard wie hier im Forum häufig eingesetzt nicht?
    SMA + LG, SMA+BYD, LG All in one...?

  • Für mich paßt das schon so mit den 2 WR, weil ich im Frühjahr die Anlage etwas erweitern möchte, Speicher ist noch nicht vorgesehen.

    Gruß Thomas


    ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
    19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
    15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticore Plus 5,5 seit 11 / 2018

    Smart 451 ED Cabrio mit 22KW Schnelllader