49456 | 16kWp || 1.194€ | Luxor

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 33 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1.19 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 731
    Anlagengröße 16.2 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 54
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 300 Wp
    Preis pro Modul 172.7 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter 2290.63 €
    Mpp-Tracker 1 12 Strings mit 12 Modulen
    Mpp-Tracker 2 15 Strings mit 15 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 3904 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0

    Soo liebe Leute, dann darf ich auch endlich. Was lange währt und so ...


    Es geht um dieses hier schon mal erwähnte Walmdach.


    Nach vielen Stunden eigener Ermittlungen mit PVSol und Terminen, Terminen, Terminen endlich das Angebot.


    Leider ist mein Elektriker aktuell beruflich unterwegs und hat mir nur eben das Angebot zusammengestrickt, Belegungsplan o.ä. habe ich daher leider noch nicht. Allerdings habe ich selbst mit PVSol gebastelt und komme auf folgende Belegung (klar, geht etwas schöner in der Verteilung und so, aber für die Orientierung):







    Das Angebot habe ich anonymisiert ebenfalls mal angehängt.




    Ein paar Dinge fallen mir direkt auf: Umbau Zähler (von Zwei-Zähler-System wegen WP auf einen Zähler) fehlt, Einspeisezähler generell fehlt, Inbetriebnahme fehlt.


    Dafür wie im Formular angegeben einfach mal 1.000€ netto als Puffer eingerechnet. Hier auf dem Dorf läuft das allerdings eher anders: Das dürfte mit drin sein, er hat es nur nicht aufgeführt. Werde ich nach seiner Rückkehr sicherlich ansprechen. Aber wäre nicht das erste Mal, dass dann eine Aussage kommt wie "Klar ist das dabei, sonst kannst du deine Anlage ja nicht nutzen!".


    Gerüst ist nicht aufgeführt, das kommt mit 2.500€ netto extra, Angebot liegt vor, das leitet er preislich einfach nur 1 zu 1 weiter. Art des Einspeisemanagements ist auch nicht aufgeführt. Wird aber 70 hart. Anders macht bei vier verschiedenen Ausrichtungen auch keinen Sinn. Kostet auch laut PVSol genau 0 kWh pro Jahr.


    Nach meiner eigenen Rechnung mit PVSol komme ich auf die schwarze Null. Unter eher pessimistischen Annahmen. Aber auch dazu gerne Hinweise. Vor allem aber was die Komponenten und ihre Kompatibilität, Qualität etc. betrifft. Auch Empfehlungen für Einsparpotenzial immer gerne her.


    Vorweg: Die Empfehlung von Q.Cell-Modulen habe ich selbst gegeben (da dort 320Wp im Internet für ähnliche Preise angeboten werden), aber der Großhändler kann Q.Cells leider nicht zu einem solchen Preis beziehen, da er in der Masse Luxor abnimmt. Und Internetmodule baut er mir nicht ein, was auch völlig i.O. für mich ist.


    Bin für jeden Hinweis dankbar :danke:


    Stefan

  • Zitat von Abydoss


    Das hab ich mir gar nicht komplett durchgelesen, ist ja ein richtiger Roman :shock:
    Bei über 16 kwp ist das preislich nicht gerade der Renner, das geht mit besseren Komponenten auch günstiger.


    Die Prognose ist reichlich schlecht, vermutlich weil du da 2 Norddächer mit 33 Grad DN dabei hast.
    Ich würde die Nordseiten komplett weglassen oder wenigstens das schlechtere Norddach nicht belegen.


    Der Fronius hat nur 2 MPP-Tracker, es müssen also 2 Strings parallel auf einen Tracker.
    Weidemann würde dir dazu vermutlich auch raten, ich sehe solche Verstringungen sehr skeptisch und betrachte sowas eher als Notlösung wenn Solaredge oder 2 Wechselrichter zu teuer sind.
    Vor allem bei 33 Grad Dachneigung ist das nicht sinnvoll und wenn ich es richtig gesehen habe musst du auch irgendwo noch mit Schatten rechnen was bei Ost-West Strings in Parallelschaltung unbedingt zu vermeiden wäre.
    Edit :
    Grad gesehen, es gibt ja auch noch eine SAT Schüssel, die muss natürlich versetzt werden.
    Bei 2 oder 3 belegten Dächern auf die Nordseite, bei Vollbelegung an die Fassade.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59