93049 | 6kWp || 1200€ | IBC || 1100€ | Trina

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme
    PLZ - Ort
    Land
    Dachneigung 25 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt
    Dacheindeckung
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 6.7 m
    Breite: 5.1 m
    Fläche: 34 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1010
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1200 € 1100 € 1358 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0 0
    Anlagengröße 6.2 kWp 6 kWp 4.86 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 20 20 18
    Hersteller
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul 310 Wp 300 Wp 270 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 0 0 0
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers 0 0 0

    Hallo zusammen,


    wir planen im Zuge unsere Dachsanierung eine PV-Anlage zu installieren.
    Unser Dach ist Süd-Südwest ausgerichtet und hat ca 34m², die komplett bestückt werden können.
    Wir haben bereits die ersten Angebote erhalten und warten noch auf zwei weitere.
    Leider sind wir neu auf diesem Themengebiet, deswegen ein paar Fragen:
    Was haltet ihr von den Angeboten, lohnt sich der Aufpreis von Trina (Angebot 2) auf IBC (Angebot 1)?
    Würdet ihr die angebotenen Wechselrichter (Kostal Piko 5.5 bzw. 4.6) empfehlen?
    Uns wurden zusätzlich Blechziegel in Ziegelfarbe mit Haken Fabr. Lehmann für 85,- € pro kWp und ein Kreuzschienensystem für bessere Hinterlüftung/Ertrag für 66,- € pro kWp angeboten. Brauch man das bzw ist das sinnvoll?


    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!

  • Moin payga ,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Kreuzmontage wegen Hinterlüftung? Vergiss es.
    Kreuzmontage macht man, wenn dadurch z.B. mehr Module aufs Dach passen bzw. wenn man die Klemmpunkte optimal setzen möchte. Natürlich auch bei exponierten Lagen oder unebenem Dach.
    Aufpreis IBC - lächerlich. Bei Trina kennst wenigstens den Hersteller - bei IBC= OEM???
    Wenn Verstringung 1 X 20 am Kostal, ist das o.k.
    S0 Zähler dabei für 70% weich?

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Bei DN25 würde ich als erstes mal das Norddach dazu nehmen und 9-10KWp anpeilen.


    Die 20 Module auf Süd sind gut.
    Dann noch 12-14 auf Nord legen und mit der Modulstärke so spielen, dass 9,9KWp raus kommen.
    Eigentlich ganz einfach.


    Einen ollen Kostal Piko 5.5 bzw. 4.6 würde ich sicher nicht nehmen.


    Fronius oder SMA ... bei Kostal sind die IQ und die Plenticore Serie aktuell und laut Datenblatt auch ok.


    Stell mal den Belegungsplan und Bilder vom Dach ein.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten!


    S0 Zähler konnte ich im Angebot nicht finden, möchten wir aber haben. Da werde ich nochmal nachfragen. Auch, ob nicht ein aktuellerer WR angeboten werden kann.
    Norddachbelegung hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Ist das wirklich rentabel und rechtfertigt die Mehrkosten?


    Belegungsplan und Bilder lade ich heute Abend hoch.

  • Zitat von payga


    Norddachbelegung hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Ist das wirklich rentabel und rechtfertigt die Mehrkosten?


    Das ist leider Mode geworden - aber jeder, wie er mag. Wenn Dein Preis pro kWp dadurch günstiger wird - also z.B. dann 1.000 €/kWp - kannst das machen.
    Ich würde das nicht belegen.
    S0 Zähler kannst selber besorgen und einbauen lassen. Kosten S0 Zähler ca 50 € plus Einbau.

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Zitat von payga

    Norddachbelegung hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Ist das wirklich rentabel und rechtfertigt die Mehrkosten?


    Bei 697KWh/KWp für das DN25 NNO Dach lohnt sich das immer.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    ?? - der TS schreibt 34 qm Dachfläche......


    Falsches Thema ... einfach vergessen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5