Sonnenbatterie als Inselanlage (inkl. PV bei Netzausfall)

  • Hallo Forum!


    Ich besitze bereits eine SMA PV Anlage mit Aleo Modulen (5,5 kWp - 3 Phasig). Gerne wollte ich die Sonnenbatterie + Backup-Box hinzukaufen. Das Ganze hat mich in Summe auch überzeugt (LiFePO4, Design - unabhängig von der Wirtschaftlichkeit), bis ich auf folgendes Datenblatt der Backup-Box gestossen bin:


    http://www.sonnensupportaustra…l_kd-493_en_-_11.6.18.pdf


    Eine deutsche Version scheint es nicht zu geben.


    Hier ist auf Seite 11 zu lesen, dass die Backup-Box auch die PV Anlage bei Netzausfall trennt. Sprich die Solaranlage würde die Batterie nicht nachladen. Das sehe ich als Manko, da ja auch im Notstrombetrieb theoretisch die PV Anlage die Batterie nachladen könnte.


    Gibt es eine Möglichkeit die Backup-Box auch als Inselanlage (inkl. PV Weiterbetrieb) laufen zu lassen?
    Oder kennt einer von euch eine Alternative zur Backup-Box um die Sonnenbatterie komplett Notstrom fähig zu machen, so dass auch die PV die Batterie im Inselbetrieb wieder auflädt?


    Wenn das nicht geht, welche alternativen Systeme würdet ihr empfehlen?


    Kennt ihr ggf. noch einen guten Solateur mit SMA + Akku Erfahrung im Großraum Düsseldorf für Alternativangebote?
    Mein ursprünglicher Anlagensolateur ist nicht mehr am Markt.


    Danke,


    mbad

  • Geht nicht und ist von Sonnenbatterie (Sonnen) nicht vorgesehen und auch nicht geplant.
    Habe diesbezüglich schon mit Technikern der Firma Kontakt gehabt.
    Einer der Gründe warum ich mich heute für ein anderes System entscheiden würde.




    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk

  • Hallo,


    für uns, die wir jetzt eine doch 28 Module umfassende Neuanlage bekommen werden (Unterkonstruktion mit Übergang "vorgesetzter Balkon / Dach" mittlerweile in Eigenregie montiert), ist das auch eine zentrale Frage:


    Gibt es einen Anbieter, der einen kleine Speicher mit vielleicht 2...4 kWh nutzbarer Kapazität und einem gutem Wirkungsgrad bei kleinen Entnahmeleistungen < 1kW auch bei längerem Netzausfall über den eigenen PV-Generator nachlädt?


    Es ist doch für den nicht fachkundigen Bürger schwer verständlich, warum dies nicht einfach gehen sollte. Und nur eine "Notstrom-Steckdose", die solange der Akku noch Kapazität hat, funktioniert, kann es doch nicht sein!


    Gruß


    ElektroZW

  • Hallo, es gibt System bei denen die Module ohne Wechselrichter direkt an das Batteriesystem gekoppelt werden.
    Da ist dies möglich.
    Bei vorhandenen Wechselrichtern ist das Problem diese Wechselrichter im Inselbetrieb so zu steuern, dass die abgegebene Leistung der PV Anlage und die auf/abgegebene Leistung des Batteriesystems miteinander harmonieren.
    Meines Wissens funktioniert das momentan nur Zuverlässig bei SMA Wechselrichtern in Zusammenspiel mit dem SMA Speichersystem.


    Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk