Lohnt sich Solaredge?

  • Zitat von Weidemann


    Drum darf man die ja nicht in Reihe schalten, sondern beide Strings parallel, dann ist die unterschiedliche Bestrahlstärke praktisch egal: http://www.photovoltaikforum.c…kaum-verlust--t72950.html
    ...


    Stimmt, Du hattest PARALLEL und nicht SERIELL geschrieben.
    Danke Dir für die Erläuterungen und die Quellen!
    Bzgl. der Spannung hast Du Recht (Elektrotechnik Studium ist halt schon 20 Jahr her, da hat man die Details nicht mehr auf der Pfanne. Das hatte der Typ von QCells behauptet und ich habe es geglaubt ;-) ). Die Diodenkennlinie verschiebt sich bei Bestrahlung vertikal, die MPP Spannung bleibt bei idealer Diode gleich, die horizantale Verschiebung wird durch die Temperatur erzeugt. Allerdings ist ja die Leerlaufspannung bei Bestrahlung höher, ggf. hat er das gemeint. Aber natürlich hast Du Recht, es kommt auf die MPP Spannung an.

  • Zitat von davesteel


    Ich habe mit dem Anbieter telefoniert und der bietet mir nun noch die Variante mit 2WRs an (dieser hatte auch das Nordseitige Dach belegt welches auch Verschattungen hat, da wird es dann schon interessant).


    Und... wie groß ist der Preisunterschied (in €/kWp) zum angebotenen System mit einem dreiphasigen WR?
    Was sagt PVGIS (bzw die Ertragsprognose Anbieter) zum Ertrag des Norddachs?

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von smoker59


    Und... wie groß ist der Preisunterschied (in €/kWp) zum angebotenen System mit einem dreiphasigen WR?
    Was sagt PVGIS (bzw die Ertragsprognose Anbieter) zum Ertrag des Norddachs?


    Ich habe das aktualisierte Angebot noch nicht. Bisher nur das mit den Optimierern. Er wird 2x Kostal anbieten. Ich werde es vermelden wenn ich es habe.
    Übrigens für Dich: Speicher fällt weg (hier E3DC) ;-) Der Cashflow ist nur 1k€ höher als ohne und das bei einer modellierten Strompreiserhöhung von 4%/Jahr. Macht aus meiner Sicht gar keinen Sinn. Komisch nur dass da andere bessere Zahlen geliefert haben. Da dies mit Sicherheit das seriöseste Angebot ist gehe ich davon aus dass es stimmt und werde ich mich nicht weiter auf Fehlersuche bei den Anderen begeben.

  • Für die korrekte Auslegung sind wir hier im Forum zuständig. Das geht natürlich nur, wenn man vor Beauftragung seine Anlagenplanung hier postet. Nicht immer ist Solaredge die beste Lösung, manchmal geht es auch nur mit der richtigen Optimizer-Wahl und String Zusammenstellung

    Tesla P85+ seit 8/13 >414.000km gefahren. Seit 2/19 Smart ed cabrio aus 10/13. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von eba

    Wir sind hier in einem Solaredge Thread. Für Probleme mit Tigo bitte einen eigenen Thread aufmachen.
    Mit den Tigos sind nur die P350i an Fremd WR vergleichbar. Davon ist hier aber nicht die Rede.


    Das sehe ich nicht so, bislang geht's um dreiphasige oder 2 einphasige Stringwechselrichter.
    Daß SE hier garkeine Option ist war relativ schnell klar :wink:


    Vlt. ist der Moderator ja so nett und trennt die SE Debatte hier ab, gehört ja überhaupt nicht mehr zur aktuellen Planung des TS.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

    Einmal editiert, zuletzt von smoker59 ()

  • Zitat von smoker59


    Das sehe ich nicht so, bislang geht's um dreiphasige oder 2 einphasige Stringwechselrichter.
    Daß SE hier garkeine Option ist war relativ schnell klar :wink:


    Vlt. ist der Moderator ja so nett und trennt die SE Debatte hier ab, gehört ja überhaupt nicht mehr zur aktuellen Planung des TS.


    Natürlich ist SE eine Option. Es ist erst einmal eine Frage auf was der TS wert legt. Natürlich geht auch irgendwie auch ein Standard-WR. Billig bleibt billig und ist meist nicht die beste bzw. wirtschaftlichste Lösung.

    Tesla P85+ seit 8/13 >414.000km gefahren. Seit 2/19 Smart ed cabrio aus 10/13. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.

  • Zitat von eba


    Natürlich ist SE eine Option. Es ist erst einmal eine Frage auf was der TS wert legt. Natürlich geht auch irgendwie auch ein Standard-WR.


    Das hört sich ja fast so an als wärst du ein kleines bißchen beleidig weil der TS nicht auf deinen SE-Werbefeldzug aufgesprungen ist :wink:


    Zitat


    Billig bleibt billig und ist meist nicht die beste bzw. wirtschaftlichste Lösung.


    Wer sagt denn das es billig wird?
    Genau das ist ja eigentlich der Streitpunkt bei Weidemann und mir. Er plädiert für einen dreiphasigen Stringwechselrichter(weil günstiger) , ich für 2 einphasige (weil effektiver) .
    Alle beide halten wir die eigene Lösung aus diversen Gründen für richtig , SE sehen wir aber beide hier nicht als sinnvoll an.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von davesteel


    Ich habe das aktualisierte Angebot noch nicht. Bisher nur das mit den Optimierern. Er wird 2x Kostal anbieten. Ich werde es vermelden wenn ich es habe.


    Da bin ich aber gespannt welche einphasigen WR von Kostal angeboten werden. Aus dem Stehgreif fallen mir da nur die gelabelten Steca ein, die hätten aber auch nur einen MPP-Tracker :?
    Edit :
    Den Piko MP plus gibt's ja auch mit 2 MPP-Trackern, hab ich nicht auf dem Schirm gehabt.
    Das wäre eine sehr gute Möglichkeit die auch preislich passen könnte.
    Schauen wir mal... :wink:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

    Einmal editiert, zuletzt von smoker59 ()

  • Großes Aufräumen:
    Das Thema Ausfallraten bei Solaredge geht hier weiter: https://www.photovoltaikforum.…te-in-zahlen-t126314.html
    Das Thema Tigo-Auslegung geht hier weiter: https://www.photovoltaikforum.…ungsprobleme-t126315.html


    Zitat von smoker59


    Interessant, hast du eine seriöse Quelle für diese Behauptung :?:
    Und jetzt bitte nicht wieder einen Link auf einen deiner eigenen Beiträge irgendwo hier im Forum........


    Wenn du keine Beiträge von mir lesen willst, kann ich dir nicht helfen. Spiels einfach selbst durch in SD. Dann wirst du sehen, dass dort bei 150V andere Werte rauskommen als bei 300V...

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Die neuen coolcept fleX von Steca gibt es wahlweise mit
    1 und 2 Trackern, dürfte bei der geringen Anzahl Module
    gut passen, preislich dürfte sich da auch nicht viel tun.
    den 3,6kW gibts z.b. knapp über 700€ netto

    16+15 Hanwha Qcell G5 Duo 320Wp (9,92kWp). Nach Dachsanierung

    Ausbau auf 16+16 G5 Duo und 15 Sharp NU-SC 360 (15,64kWp)

    an Fronius Symo 12,5