Vereinfachte Anmeldung steckerfertige Erzeugungsanlagen

  • Ich weiß ja nicht wo du zu Hause bist, aber ich bin hier im richtigen Leben.
    Und da holt niemand einen Elektriker wenn er eine zusätzliche Steckdose braucht.
    Wo lebst du eigentlich?
    Was glaubst du wer das montiert?
    https://www.lidl.de/de/powerfix-steckdosen-set/p246650 Dreck mit Schrauben
    https://www.aldi-sued.de/de/in…te/sis/si/steckdosen-set/ mit Federzuganschlusstechnik
    Produktgruppe Heimwerkerbedarf
    Meinst du dass jeder der die gekauft hat nen Elektriker geholt hat?
    Komm mal von deiner Wolke runter.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Wo ich lebe? ui ui ui


    Nochmals, wenn irgendwo gefordert wird, dass nur ein Elektriker jeglicher Spezifikation erforderlich ist, dann kannst du doch nicht mit kommen, dass das niemand macht. Hallo, wo lebst du denn?


    Hier geht es um Fakten und nicht was man so macht und was nicht.


    Hier gehts auch nicht um eine popelige Steckdose oder sonstwas. Hier gehts um die Anforderung, wenn ich so eine Pipifaxanlage in Betrieb nehmen will. Und auch da gibt es klare Regeln. Wenn du für dich das nicht einsiehst oder brauchst ist dein Bier. Aber hier im Forum gehen wir den offiziellen Weg. Punkt!

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40

  • PV-Express, du bist weltfremd wenn du an deiner Meinung festhältst.
    So funktioniert das Leben nämlich nicht.
    Der Hinweis im Anmeldeformular ist genauso ein Feigenblatt wie die Bedruckung der Steckdosenverpackung.
    Damit ist der Anbieter auf der sicheren Seite.
    JEDER weiß dass da kein Elektriker hinzugezogen wird.
    Und jeder kann sich denken dass die erste Handlung beim gekauften Balkonkraftwerk die sein wird den mitgelieferten Stecker abzuschneiden.
    Ich kanns verstehen.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Komm jetzt hör doch auf.
    Wenn gefordert wird, dass xy das anschließen muss, dann ist das eben so. Punkt. Dann kannst doch du nicht kommen, dass das niemand so macht?!


    Nochmals, wenn du "Vorschläge" hast die nicht Regelkonform sind, dann gehe bitte in ein Darkforum, aber bitte nicht hier in einem seriösen PV Forum solche Aussagen treffen.


    Es gibt klare Regeln wie man eine Mini-PV Anlagen anschließen darf.


    Das kann man gerne Hinterfragen, aber nicht umgehen :idea:

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40

  • Zitat von Broadcasttechniker


    Ich kenne niemanden der bei kleinen Privatprojekten einen Elektriker beschäftigt.



    Ich kenne hunderte!


    Komisch oder?

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)
    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puiffer Speicher
    6x SW Mono 285W an SMA SB 1.5 (im Bau)

  • Ich glaube schon auch, dass diese Regeln nicht zufriedenstellen.
    Mittlerer Weile leben wir ja offensichtlich im Pippi Langstrumpf Land und da möchte sich ja dann schon jeder die Welt so machen wie es ihm gefällt.
    Lustig finde ich aber immer erst das Geschrei dass es komplizierte Regeln gibt und eine Vereinfachung gefordert wird und wenn diese dann kommt - erneutes Geschrei, dass diese Regel nicht zu dem passt was man sich gewünscht hat.


    Aber man hat doch richtig vom Leder gezogen und sogar eine neue Norm für einen dämlichen Stecker geschaffen - den natürlich dann nur der Elektriker - nebst Steckdose - einbauen darf..... Ein Hoch auf den Normenausschuß !
    Hm - vielleicht kommt da ja das Wort Ausschuß her.......


    Aber was jetzt klar sein sollte:
    - Endstromkreiseinspeisung ist möglich mit 600 VA
    - vereinfachtes Anmeldeverfahren gibts durch den Endkunden
    - das Ganze durchaus in Bayern und Takatukaland

  • Dachmelker
    Das ist nicht komisch.
    Dann bist du eben Elektriker und bedienst die alleinstehenden Frauen.

    Anlagenstandort Köln. in allen Strings verteilt insgesamt 12x TIGO TS4-O mit Monitoring

    2018 31x 320W Q-Cells an Kostal Piko 8.3

    2019 30x 325W Q-Cells an Kostal Plenticore plus 7.0

    2019 2x 325W Q-Cells plus 1x 320W Q-Cells mit je einem Tigo direkt per DC am WW Boiler.

  • Zitat von Broadcasttechniker

    Dachmelker
    Das ist nicht komisch.
    Dann bist du eben Elektriker und bedienst die alleinstehenden Frauen.



    Nein, ich bin Fliesenleger,


    Ich kann deine neue Küche fliesen, oder deine Alte kacheln :mrgreen:

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)
    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puiffer Speicher
    6x SW Mono 285W an SMA SB 1.5 (im Bau)

  • Zitat von FAGOsolar

    Aber was jetzt klar sein sollte:
    - Endstromkreiseinspeisung ist möglich mit 600 VA
    - vereinfachtes Anmeldeverfahren gibts durch den Endkunden
    - das Ganze durchaus in Bayern und Takatukaland


    Das war noch nie das Problem!
    Das Problem war und ist weiterhin, dass man einfach das Teil selbst anschließen wollte um den/die Elektrikerkosten zu sparen, die die Anlage dementsprechend unwirtschaftlich gemacht hätte. Somit bleibt selbst bei der vereinfachten Anmeldung das Problem der Elektrikerkosten bestehen.

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
    Renault ZOE Z.E.40