Planung PV-Anlage bei Schleswig

  • Hallo Zusammen,


    ich spiele mit dem Gedanken, mir eine PV-Anlage auf das Dach eines Mehrfamilienhauses (3 Einheiten, eine selbstgenutzt) zu installieren und gehe gerade mit den Dünnschichtmodulen von Solar Frontier schwanger. Zum Beispiel das 9,86 kWp Powerset (SF170-S PowerModule). Davon zwei Stück, macht dann ca. 20 kWp. Angeblich soll die Ausbeute gerade wenn es Wolken hat, d.h. bei Schwachlicht besser sein, als bei klassischen Modulen. Norddeutschland ist ja nicht gerade bekannt für eine hohe Sonnenausbeute (mit Ausnahme dieses Sommers).


    Die PV-Anlage soll zudem von einem Stromspeicher unterstützt werden. Hat jemand Erfahrung mit diesem hier: Pylontech LiFePO4 Speicherpaket 48V 12kWh.


    Ich hätte gerne Links gepostet, weiß aber nicht, ob das erlaubt ist.


    Zum Dach: Neigung 45°, Abweichung von Süden 45°, dazu auch im rechten Winkel noch ein O-W-Dach, mit gleicher Neigung. Verschattung durch Bäume oder Nachbarhäuser nicht gegeben.


    Meine Frage in die Runde, hat es hier ein paar Forenmitglieder aus Norddeutschland und falls ja, habt Ihr Erfahrung mit Dünnschichtmodulen? Weitere Frage, gibt es Foreninterne Solarteure, die beim Aufbau und beim Anschluss unterstützen?


    Vielen Dank für Euer Feedback,


    Andreas

  • Ich dachte ehrlich gesagt, Dünnschicht wäre schon ausgestorben...
    1) Geringer Wirkungsgrad, sprich viel Fläche für die Leistung, d.h. auch mehr Unterkonstruktion und mehr Montageaufwand. Außerdem kurze Strings, d.h. du legst jede Menge Kupfer aufs Dach, das kostet auch.
    2) Das Schwachlichtverhalten kannst du m.E. knicken. Abgesehen davon, ob das überhaupt nachweisbar ist: Entscheidend ist der Ertrag in kWh/kWp und der dürfte nicht höher sein als bei kristallinen Modulen.
    3) Ich habe bisher nur schlechtes von Dünnschichtmodulen gehört. Starke Degradation, Leistungsverlust, ...


    Meine persönliche Meinung: Finger weg von Dünnschicht!

    Private PV-Anlage (07/2019):
    19,84 kWp | Heckert NeMo2.0 60M 310W | E3/DC S10 E PRO (13 kWh Speicher) | SMA SB3.6
    Bürgersolaranlage (04/2009):
    25,2 kWp | Sharp NT175E1 | SMA SMC8000TL | SMA WebBox | SunnyPortal