AE Conversion INV250-45EU | Micro PV | Repowering

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit ca 3,5 Jahren eine Kombination aus dem AE Conversion Micro Inverter INV250-45EU und einem 235 Wp Polymodul zur Grundlastabdeckung an dem Balkon hängen. Das System läuft super und stabil, jetzt solls aber ein bisschen mehr sein :lol:
    Leider habe ich nicht mehr Platz für weitere Module (Stadtwohnung halt) :(


    Daher möchte ich das Modul gegen ein PERC 315Wp Modul (komme ich günstig über örtlichen Solateur ran) austauschen um einen höheren (Grund)-Ertrag zu haben. (Dass sich das nicht Rechnet ist klar, es geht eher um den Spaß, den ich daran habe!)


    Meine Frage: Der WR lässt eigentlich auf DC-Seite nur 250W zu, das Modul wird in seltenen aber nicht auszuschließenden Fällen über diesen Wert kommen, ist das schlecht für den WR? Oder schneidet er dann einfach bei max 250W ab und gut ist?


    Garantie auf den WR habe ich aufgrund des Alters von 3,5 Jahren keine mehr.


    Danke für Eure Hinweise. :danke:


    P.s.: Habe die Suche benutzt und verschiedene "Freds" gelesen, jedoch auf diese Fragestellung keine Lösung gefunden.

  • Der WR liefert einfach nur 250W, egal wieviele Module parallel schaltest. Bei sind zeitweise 6 260W Module parallel an einem INV 350, und das geht schon ohne Probleme seit Jahren.

  • Aktion erfolgreich beendet


    Der Transport des Moduls in einem i3 , hat gerade so geklappt. Rücksitzbank umgeklappt, Fahrer-und Beifahrersitz ganz nach vorne. Ja, war dann schon ganz schön beengt hinterm Steuer ;) Aber ich habe es sicher nach Hause transportiert bekommen! (sh.Bild)




    Am Samstag habe ich dann das neue Modul, ein PERC 315W Mono, montiert. Also altes Modul demontiert und festgestellt, dass das neue Modul einen wesentlich kleineren Steg (15mm- statt 40mm) besitzt. Mit etwas Überlegung und breiteren Unterlegscheiben konnte ich das Problem dann letztlich lösen :)


    Nachdem es fest und sicher am Balkon montiert wurde, dann die Inbetriebnahme. Es funktioniert prima. Trotz gemischten Wetters am Samstag habe ich durchweg eine deutlich höhere Leistung am WR anliegen :D


    --> Das Projekt ist also erfolgreich beendet! Was mache ich nun nur mit dem überschüssigen Polymodul???


    Ich dachte ja schon an sowas hier: https://www.photovoltaikforum.…hen-micro-wr-t123721.html


    Neues Projekt??? :mrgreen::mrgreen:

  • Kauf dir für das alte Modul einen Hoymiles Mikrowechselrichter MI-250 oder Envertech Mikrowechsselrichter EVT248 mit Wielandstecker dann kannst du das weiterverwenden;)


    Alternativ:
    https://www.wiltanet.de/premiu…2dFgZrEAQYAiABEgIBxPD_BwE
    https://www.stabilo-fachmarkt.…1K0AAtEAQYAiABEgJ_mvD_BwE
    Bei Kleinanzeigen 4-8 passende Waschbetonplatten für den Sonnenschirmständer zur ballastierung für kostenlos wenn du Glück hast.
    Dann noch 2x 1,2m Montageschiene (für Montage an der Kurzen Seite und Montageklemmen findet man bei ebay. oder beim Solarteur in deiner Nachbarschaft.
    Die Montageschienen dann auf dem Sparrenhalter montieren und diesen verkehrtrum in den Sonnenschirmständer stellen, dann das Modul darauf verschrauben.
    Sowas in der Art nutze ich im Urlaub für die Versorgung im WW, allerdings ohne Ballastierung, ich stabilisiere den Ständer per Verschraubung im Erdreich.


    grüße

  • Das ist auch eine gute Idee, gefällt mir. :)
    Ob die Dame mit der vollständigen Verschattung des Balkons einverstanden sein wird... :roll::shock:

  • Zitat von Samoht172

    Das ist auch eine gute Idee, gefällt mir. :)
    Ob die Dame mit der vollständigen Verschattung des Balkons einverstanden sein wird... :roll::shock:


    Wenn du das Modul noch etwas höher stellst habt ihr gleich einen Sonnenschutz....